11 Vorteile des Bloggens für Kleinunternehmer im Jahr 2020

Veröffentlicht: 2020-12-04

Gibt es irgendwelche Vorteile des Bloggens? Sicher gibt es. Seit Jahrzehnten fördern Unternehmer ihr Geschäft durch Content-Marketing. Die Form des Content-Marketings hat sich jedoch im Laufe der Jahre geändert.

Denken Sie an die Erfindung der Druckmaschine, die massiven Auswirkungen des Fernsehens und dann den Ausbruch digitaler Technologien. Ein häufiger Trend während dieser Entwicklung war die Tatsache, dass Unternehmen ständig bessere Wege finden, um ihren Kunden mehr zu bieten und größere Vorteile zu erzielen.

In den letzten Jahren ist das Bloggen ein solches digitales Medium, das genau das tut und Wert für Ihr Unternehmen schafft.

Heute möchten wir Geschäftsinhabern die Vorteile des Bloggens näher erläutern, um Ihnen zu zeigen, warum Sie ein Blog haben sollten, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Und wenn Sie dies tun, haben wir einige Tipps für Sie, damit Sie mehr Vorteile aus Ihren Blogging-Bemühungen ziehen können.

Gillette hat die Vorteile des Bloggens schon früh verstanden

Das beste Beispiel, das mir in den Sinn kommt, ist Gillettes Übergang von der Werbung für seine Rasierer über lokale Zeitungsbeilagen am Wochenende zu einem überzeugenden Lifestyle-Blog, der Tipps zum Rasieren gibt.

Bloggen für Unternehmen

Die Marke verstand schon früh, dass Outbound-Werbung zur Passe wurde. Es war an der Zeit, sich als Branchenführer zu behaupten, wenn Menschen über das Rasieren nachdenken.

Sie haben sich von ausgehenden Strategien abgewandt und damit begonnen, eingehende Techniken wie das Bloggen anzuwenden, die einen Mehrwert für ihren Kundenstamm schaffen und dazu beitragen, ihre Produkte auf nicht verkaufsorientierte Weise zu verkaufen. Diese Methode passt am besten zu Kunden.

Dies gilt nicht nur für große Unternehmen, sondern auch für kleine Unternehmen. Die Vorteile des Bloggens liegen auf der ganzen Linie und können sich positiv auf alle Unternehmen jeder Größe auswirken.

modernes Bloggen

Wie im obigen Beispiel zu sehen ist, sind die Zeiten vorbei, in denen der einzige Weg, einen Käufer zu beeinflussen, darin bestand, eine Print-Anzeige in einer lokalen Zeitung zu suchen. Oder Sie kündigen ein neues Produkt im Prime-Time-Fernsehen an, in der Hoffnung, dass Ihre Zielgruppe Ihre Werbung sieht und darauf reagiert.

Der Dotcom-Boom hat sich für Geschäftsinhaber stark verändert. Und vor allem, wie sie ihr Geschäft fördern, um Käufer zu gewinnen, die in Geschäfte strömen würden.

Heutzutage verlassen sich Werbetreibende auf etwas viel Anpassungsfähigeres, das Wert schafft. Obwohl der Umfang der Online-Werbung riesig ist, konzentrieren wir uns auf das Thema Bloggen und die Vorteile, die es Geschäftsinhabern wie Ihnen bringt.

Bloggen für Geschäftsinhaber

Wenn Sie als Geschäftsinhaber ein wenig ahnungslos darüber sind, was genau Bloggen ist, geschweige denn die Vorteile des Bloggens, gibt es nichts zu befürchten. Sie sind am richtigen Ort!

43% der Geschäftsinhaber geben an, dass sie nicht wissen, was Bloggen ist, oder nicht aktiv für ihr Unternehmen bloggen. In Zeiten des Online-Marketings verpassen diese Unternehmen wahrscheinlich mehr Kunden und Verkäufe.

Spoiler Alarm! - 55% derjenigen, die dies tun, verwenden es als ihre erste Inbound-Marketing-Strategie und geben an, davon profitiert zu haben.

Bloggen für Geschäftsinhaber

Ein Blog ist eine Zusammenstellung von Gedanken, Fakten und Expertenmeinungen, die sich auf das Unternehmen, die Branche oder das Publikum beziehen. Es handelt sich um eine schriftliche Information, die online verfügbar ist und auf die jeder zugreifen kann, der die Website des Unternehmens besucht.

Das World Wide Web hat die Art und Weise, wie Unternehmer über Werbung denken, revolutioniert. Nicht nur in Bezug auf Rundfunkmedien und Veröffentlichungen. Es hat die Art und Weise verändert, wie Verbraucher Medien tatsächlich konsumieren.

Durch die Eröffnung verschiedener Möglichkeiten zum Sammeln von Informationen haben Unternehmen ihre Inbound-Marketing-Strategie überarbeitet und häufig neu konfiguriert.

Viele Unternehmen praktizieren heute eine Strategie, bei der Verbraucher zu ihnen kommen, um Informationen zu erhalten, anstatt den Verkauf über Outbound-Strategien voranzutreiben, um das Bewusstsein für ihre Produkte zu verbreiten.

Dies ist unserer Meinung nach einer der größten Vorteile des Bloggens. Die Veränderung in der Art und Weise, wie Unternehmen Geschäfte machen.

Aber es gibt noch 11 weitere erstaunliche Vorteile des Bloggens, die wir mit Ihnen teilen wollten. Und wir denken, als kluger Geschäftsinhaber sollten Sie diese kennen, wenn es um das Bloggen für Ihre Kunden geht.

Hier sind einige allgemeine Daten zu Beginn:

  • Unternehmen, die reguläre Inhalte veröffentlichen, erhalten 8x mehr Verkehr
  • Durch das Bloggen können die gesamten Marketingausgaben um mehr als 60% gesenkt werden
  • Bloggen hilft dabei, dreimal mehr Leads zu erzielen

11 Vorteile des Bloggens als erfahrene Erfahrung aus erster Hand mit Geschäftsinhabern

  1. Zeigen Sie, dass Sie ein Experte in Ihrer Branche sind

Vorteil: Vertrauen

Wie Ihr Blog aussieht und wie Sie schreiben, kann an Ihre Persönlichkeit oder Ihre Markenstimme angepasst werden. Diese Dinge helfen Ihrem Blog, sich von den anderen abzuheben. Auf diese Weise können Ihre Leser eine tiefere Bindung zu Ihnen aufbauen. Es macht Sie zu einer transparenten Marke, mit der sie gerne umgehen würden.

Außerdem ist das Bloggen eine großartige Möglichkeit für Unternehmen, ihren Kunden Wissen über die Branche oder andere relevante Interessenbereiche auszutauschen. Erfolgreiche Unternehmen veröffentlichen regelmäßig Blog-Artikel, um ihre Autorität als Branchenführer und Fachexperte zu behaupten.

Es hilft Verbrauchern, Vertrauen in Ihre Marke aufzubauen. Ein Benutzer, der Ihr Blog oft liest, hat natürlich eine Beziehung zu Ihnen und vertraut Ihnen.

Dies ist Teil der Inbound-Strategie, die wir zuvor mit Gillette erwähnt haben. Zunächst bauen Sie Vertrauen zu Kunden auf, bevor Sie versuchen, diese für Ihre Produkte / Dienstleistungen zu verkaufen.

Branchenbeispiel: Airbnb

Vorteile des Bloggens

Das obige Bild stammt von der Airbnb-Blogseite Belong Anywhere. Es verbindet Leser mit Gästeerlebnissen und Zielbewertungen.

Wenn Sie an Budgeturlaub denken, werden Sie es nie verpassen, zuerst Airbnb zu besuchen.

Haben Sie sich jemals gefragt, was innovative Startups wie Branchenführer und Denkanstöße für Uber & Airbnb ausmacht? Es sind Dinge wie das Bloggen, die bei der Planung des Urlaubs im Vordergrund stehen.

  1. Wert für Ihre Kunden schaffen

Vorteil : Mehrwert für das gesamte Kundenerlebnis

Die Leute folgen keinen übermäßig verkaufsstarken Marken. Was gibt es zu folgen? Es gibt keine interessanten Geschichten aus einer Reihe von Verkaufsposten.

Der wichtigste Vorteil des Bloggens besteht darin, Wert für Ihre Kunden zu schaffen. Sie möchten ein besseres Kundenerlebnis bieten als Ihre Mitbewerber. Wir können die Wichtigkeit davon nicht genug betonen.

Bloggen ohne darüber nachzudenken, das Kundenerlebnis aufzuwerten, ist wie eine Wanderung ohne Schuhe. Es ist sinnlos, weil Sie verletzt werden.

Mit dem Bloggen geben Sie Ihren Kunden etwas kostenlos, bevor sie einen Kauf tätigen. In der Hoffnung, dass kostenlose Informationen sie dazu bringen, selbst einen Kauf zu tätigen.

Einige Dinge, die Sie teilen könnten, wären eine hilfreiche Checkliste, Ideen, Rezepte und so weiter.

Je mehr Ihre potenziellen Kunden kostenlos von Ihnen erhalten können, desto loyaler werden sie, wenn sie Kunden werden. Vor dem Verkauf zuerst zu unterrichten ist immer eine gute Taktik!

Branchenbeispiel: Etsy Marketplace

Etsy ist ein Marktplatz für kreative Güter. Es ist ein E-Commerce-basiertes Unternehmen wie Amazon, aber für handwerkliche Dekorationsprodukte wie handgefertigte Kerzen, hausgemachtes Dekor usw. Aus geschäftlicher Sicht schließen sie die Lücke zwischen Verkäufern und Benutzern.

Aber was macht es so groß und erkennbar?

Die Tatsache, dass Benutzer sich für ihre kreativen Bedürfnisse und Ideen auf sie verlassen. Vieles kann auf ihre Inbound-Strategie zurückgeführt werden - das ist ihr Blog Etsy Journal.

Blog von etsy

Dieser Blog besteht aus Artikeln, Checklisten und Ideen, die ihre Produkte nicht direkt bewerben, sondern Ideen verbreiten und Benutzer inspirieren. Sie möchten ihren Nutzern einen Mehrwert bieten, die wiederum darauf vertrauen, dass die Marke ihre kreativen Bedürfnisse erfüllt.

  1. SEO

Suchmaschinenoptimierung ist mehr als nur ein Ranking. Es ist eine langfristige Taktik, Ihr Unternehmen in Suchmaschinenergebnissen gegenüber Ihrer Konkurrenz sichtbar zu machen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

Eine Möglichkeit besteht darin, Blog-Posts zu Keywords zu schreiben, nach denen Ihre Kunden suchen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie relevante Inhalte veröffentlichen. Und wenn die Suchmaschinenalgorithmen kriechen, finden sie, dass Ihr Blog das beliebte Schlüsselwort mehrmals verwendet hat. Aufgrund ihrer Relevanz bestimmen sie, Ihr Unternehmen auf der Suchergebnisseite höher einzustufen.

Es gibt eine Menge On-Page- und Off-Page-Optimierung, aber dies ist einer der großen Vorteile des Bloggens für Geschäftsinhaber.

Vorteil: Rang höher in Suchmaschinenergebnissen

Branchenbeispiel: Versicherungsunternehmen sind hier das perfekte Beispiel. Haben Sie jemals gegoogelt, was nach einem Autounfall zu tun ist? Sie würden wahrscheinlich so etwas sehen.

Suchmaschinenergebnisse

Die drei besten Ergebnisse stammen alle von verschiedenen Unternehmen. Dies unterstreicht einen der wichtigsten Vorteile des Bloggens. Unternehmen, die konsequent bloggen, können Online-Tools nutzen, um ihre Sichtbarkeit bei Suchanfragen zu erhöhen. Sie können auch mehr Blog-Themen aus den Suchanfragen generieren, die bei Ihren Kunden beliebt sind. Dies ist eine großartige Taktik, um das Bloggen zu Ihrem Vorteil zu nutzen.

  1. E-Mails sammeln

Geschäftsinhaber können das Bloggen verwenden, um E-Mails von interessierten Interessenten zu sammeln, indem sie Website-Besucher bitten, Ihre Blog-Beiträge zu abonnieren. Sie können diese Benutzer dann zu Ihrem Marketing-Trichter hinzufügen. Dort können Sie weitere Mitteilungen und Werbeaktionen zu Ihrem Unternehmen senden. Je mehr Kontaktpunkte Sie mit einem Kunden haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er konvertiert.

Vorteile des Bloggens

Vorteil: Erstellen Sie E-Mail-Listen interessierter Kunden für zukünftige Marketing-Kontaktpunkte.

Branchenbeispiel: Beauty-Blogs nutzen das Bloggen in hohem Maße, um E-Mails für Marketingzwecke zu sammeln. Schönheitsmarken geben oft Tipps und Best Practices heraus. Als Teil dieser Erfahrung ermutigen sie ihre Leser und Besucher, sich für ihren Newsletter anzumelden, um konsistente Tipps oder Funktionen zu erhalten. Diese Taktik kann auf viele andere Branchen angewendet werden.

  1. Verlange Generation

Die Nachfragegenerierung ist der erste Schritt in der Taktik der Lead-Generierung, mit der interessierte oder potenzielle Interessenten über ein Kontaktformular erfasst werden. Die Nachfragegenerierung ist der Teil, in dem Unternehmen genügend Nachfrage vom Markt generieren müssen, um an sie verkaufen zu können. Unternehmen nutzen Blogs und Inhaltspräsentationen häufig als Kanal, um neue Produkte und Funktionen anzukündigen und Kunden über ihre Marke und die von ihnen angebotenen Lösungen zu informieren.

Nutzen : Schaffen und pflegen Sie ein Interesse an Ihrer Marke und Ihren Produkten

Branchenbeispiel: Apple

Apple ist ein hervorragendes Beispiel für die Generierung von Nachfrage über die Präsentation von Inhalten.

Inhaltspräsentation

Jedes Jahr, wenn eine ikonische Software oder ein Produkt veröffentlicht wird, halten Führungskräfte von Apple eine detaillierte Keynote-Präsentation, um Markenanhänger für die neue Version zu begeistern. Steve Jobs hat damit begonnen und es geht auch nach seinem Tod weiter, weil es funktioniert.

  1. Lead-Conversions

Im einfachsten Sinne gibt es drei Phasen, um einen Kunden für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

  1. Die Bewusstseinsphase
  2. Die Betrachtungsphase
  3. Die Entscheidungsphase

Die Vorteile des Bloggens können auf alle drei erweitert werden. Umso wichtiger ist es zu verstehen, dass alle drei Phasen bei der Konvertierung eines Kunden eine gleichberechtigte Rolle spielen.

Beispielsweise können Checklisten und Tipps in einem Blogbeitrag dazu beitragen, einen neuen Kunden zu gewinnen und ihn für Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu interessieren.

Darüber hinaus können „How-to“ -Themen Kunden in der Überlegungsphase konvertieren, die möglicherweise einen kleinen Schub und ein wenig mehr Informationen zu einem Produkt benötigen.

Und schließlich kann Testimonial Content Marketing einem Kunden in der Entscheidungsphase helfen, der möglicherweise soziale Beweise benötigt, bevor er bei Ihnen kauft. Das Bloggen ist ein wichtiges Element des Lead-Konvertierungsprozesses.

Vorteil: Führen Sie einen Kunden durch den Lead-Conversion-Prozess (Bekanntheit, Überlegung, Entscheidung), ohne ihn zu „verkaufen“.

Branchenbeispiel: Slack

Slack, ein internes Messaging-Tool für Arbeitsplätze, passt am besten, wenn wir die Vorteile des Bloggens in Bezug auf die Unterstützung bei Lead-Conversions betrachten. Wenn ein Benutzer die Preiswebseiten von Slack durchsucht oder sich für ein benutzerdefiniertes Angebot entscheidet, wird er mit einer Mitteilung über die Slack Stories des Kunden begrüßt. Ein Blog über Kundenerfolgsgeschichten. Dies kann sich sehr gut als die letzte Verkaufstaktik erweisen, die einen potenziellen Kunden zum Konvertieren bringt.

  1. Belichtung und Sichtbarkeit erhalten

Manchmal haben Geschäftsinhaber das Gefühl, dass ihr Geld besser in Dinge wie den Betrieb und das Management der Marke investiert wird als in Werbung und Verkaufsförderung. Aber wie können Sie dann ein Bewusstsein für Ihr Unternehmen schaffen, ohne Ressourcen für dessen Werbung aufzuwenden?

Wie wir unseren Kunden sagen, ist das Bloggen oft die Antwort auf viele ihrer Fragen. Wenn Ihr Blog wirklich Wert für Benutzer schafft, werden Suchmaschinen ihn aufgreifen. Egal was. Diese Strategie ist eine großartige Möglichkeit für Marken, Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen auf ihrer Website zu speichern. Wo Benutzer nicht nur besuchen, um die gesuchten Informationen zu erhalten, sondern auch mehr über das Geschäft im Allgemeinen erfahren.

Vorteil: Erhöhen Sie die Sichtbarkeit der Marke

Tesla-Blog

Branchenbeispiel : Teslas Blog

Unternehmen wie Tesla geben sehr wenig für die Förderung ihres Geschäfts aus. Wie sind sie so beliebt? Stattdessen verlassen sie sich darauf, ihrer Community mit Blogs und Artikeln einen Mehrwert zu verleihen, die ohnehin eine Geschichte in einer Publikation verdienen. Auf diese Weise können sie das Bewusstsein für neue Produkte und Funktionen schärfen. Und manchmal der einzige Weg.

  1. Bauen Sie Ihr Netzwerk mit Influencer Marketing auf

Ein weiterer Weg, wie das Bloggen Geschäftsinhabern zugute kommen kann, besteht darin, dass sie im Rahmen ihrer Content-Marketing-Strategie mit Influencern zusammenarbeiten. Im Allgemeinen geben Sie einem Influencer Ihr Produkt als Gegenleistung für einen Blog-Beitrag, in dem das Produkt und Ihr Unternehmen überprüft werden. Der Schlüssel hier ist, sicherzustellen, dass Sie mit einem Influencer zusammenarbeiten, den Ihre Kunden bewundern oder dem sie folgen.

Dies ist ein wichtiger Vorteil des Bloggens, der von Geschäftsinhabern häufig übersehen wird. Stellen Sie sich als neuen Geschäftsinhaber vor. Ihr Unternehmen ist jung und hat nur wenige Anhänger. Daher wird Ihr Blog anfangs höchstwahrscheinlich keine großen Auswirkungen haben. Influencer hingegen haben bereits Hunderttausende von Followern, für die sie Ihr Unternehmen mit einem einfachen Blog-Beitrag bewerben können, der Ihr Produkt überprüft.

Vorteil: Größere Reichweite durch Influencer Marketing

Branchenbeispiel: Home Depot forderte eine Gruppe von Influencern bei der Einführung einer neuen Reihe von Möbeln, Werkzeugen und Hardware auf, eine stilvolle Terrasse nur mit den Produkten von Home Depot zu bauen.

Home Depot Pinterest

Die Idee für die Marke war es zu dokumentieren, wie einfach ihre Werkzeuge zu verwenden waren. Und die Influencer haben alles darüber auf ihren Blogseiten geschrieben, die Home Depot auf ihrer Website und auf ihren sozialen Plattformen geteilt hat, um der Marke zu helfen, eine breite Reichweite zu erreichen.

Home Depot Blog

  1. Backlinks generieren

Eingehende Links sind Links auf anderen Webseiten, die auf Ihre Website verweisen. Abgesehen davon, dass es ein großartiges SEO-Wachstumstool ist, findet es seinen Platz unter den Vorteilen des Bloggens. Wie bereits erwähnt, schafft das Bloggen einen Mehrwert für die Kunden, indem Tipps und wichtige Informationen über das Unternehmen oder die Branche im Allgemeinen herausgegeben werden. Wenn diese Blog-Artikel wertvoll genug sind, um ein Kundenproblem zu lösen, werden sie möglicherweise auch von anderen Websites oder Blogs aufgegriffen.

Wenn andere Websites auf Ihre Informationen verweisen, scheint dies eine starke Empfehlung für Google zu sein. Wie bei jedem Produkt gilt: Je mehr jemand es empfiehlt, desto mehr möchten Sie es verwenden. Diese digitalen Empfehlungen (Backlinks) erhöhen die Autorität Ihrer Website und signalisieren, dass Ihre Website für die Suchmaschinenalgorithmen günstig ist.

Vorteil: Backlinks erhöhen Ihre Domain-Autorität und Ihr Ranking in Suchmaschinen.

Branchenbeispiel: Die New York Times ist ein gutes Beispiel dafür. Obwohl es sich durch die Berichterstattung einen Namen gemacht hat, unterhält es auch einen eigenen Blog, der über seine Meinungen zu verschiedenen Themen von Gesundheitswesen bis Technologie spricht. Die Themen sind so relevant und berühren den Alltag von Menschen, dass Marken häufig auf die New York Times zurückgreifen, wenn sie über ein ähnliches Thema zitieren.

  1. Feedback

Das Bloggen ist auch eine großartige Möglichkeit für Kunden, Kommentare zu Ihrem Unternehmen zu hinterlassen. Aufgrund der einfachen Verfügbarkeit von Blogs auf der Website einer Marke ist das Bloggen zu einer Erweiterung für Kunden geworden, um mehr darüber zu erfahren, was ihnen gefällt und was nicht.

Kunden können mit anderen Benutzern Geschichten über Ihre Produkte / Dienstleistungen teilen. Oder hinterlassen Sie einfach Feedback auf den Blogseiten. Ähnlich wie beim Social Listening können Marken ihre Marketing- / Werbestrategie basierend auf dem Engagement und dem Feedback, das sie in Blog-Posts erhalten, problemlos entsprechend anpassen.

Haben Sie weitere Vorteile des Bloggens, die Sie für Ihr Unternehmen bemerkt haben? Teile sie uns in den Kommentaren unten mit. Sehen Sie, was wir dort gemacht haben

Vorteil: Blogs können so einladend sein, dass Benutzer Feedback und Meinungen hinterlassen können.

Branchenbeispiel: Trip Advisor

Ein Beispiel hierfür ist der Blog von Trip Advisor, in dem verschiedene Urlaubsziele auf der ganzen Welt erwähnt werden. Jeder Blog-Beitrag wird mit einem Kommentarbereich abgeschlossen, in dem Benutzer ihre Meinungen, Rückmeldungen und Vorschläge zum Standort hinterlassen können, wenn sie ihn besucht haben. Auf diese Weise können Unternehmen Feedback nutzen, mit Kunden in Kontakt treten und ihr Geschäft verbessern.

  1. Bleiben Sie dem Wettbewerb voraus

Ein Unternehmen, das auf seiner Website ein aktives Blog hat, veranlasst einen Besucher eher, einen Kauf zu tätigen. Eine kürzlich durchgeführte Marketingstudie kam zu dem Schluss, dass 55% der Nutzer genug ermutigt werden, bei einem Unternehmen einzukaufen, wenn sie ein konsistentes und interessantes Blog haben. Ein Unternehmen mit einem stetigen Blog wird von den Benutzern nicht nur als Experte angesehen, sondern schafft auch Wert, der einem Verbraucher indirekt bei der Auswahl von Produkten und Dienstleistungen hilft.

Vorteil: Besserer Marktanteil gegenüber Wettbewerbern.

Branchenbeispiel: American Express

Online-Blog

American Express ist wahrscheinlich eines der besten Beispiele, wenn es darum geht, mit Blogging der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Während andere Wettbewerber über ihre neuen Produkte sprachen, verzeichnete American Express einen Anstieg kleiner Unternehmen in ganz Nordamerika und beschloss, daraus Kapital zu schlagen. Sie starteten einen Blog, in dem dargelegt wurde, wie Geschäftsinhaber ihr Geschäft ausbauen können und wie die Community kleine Unternehmen unterstützen sollte.

Die Taktik war erfolgreich, da diese Blogs nicht werblicher Natur waren, sondern eine gute Sache dafür waren, wie American Express Kleinunternehmer und ihre Träume unterstützt. Dies verschaffte der Marke einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil, da sie nun die Idee der Geschäftstätigkeit darstellte.

Die Vorteile des Bloggens enden hier nicht…

Wir haben all diese Vorteile in unserem Blog aus erster Hand gesehen. Wir wissen also, dass diese Taktik funktioniert, und wir wissen, dass sie wahr ist.

Die Vorteile des Bloggens hören nicht nur damit auf, dass Sie ein Blog auf Ihrer Website haben. Wenn Sie genügend Verkehr dorthin umleiten können, werden Sie bald eine Umsatzsteigerung feststellen. Die Leute werden Ihnen nicht nur mehr vertrauen, sondern auch mehr Produkte von Ihnen kaufen. Es kann ein Schlüsselinstrument in Ihrem Marketing-Arsenal sein.

Unser Team von Content-Assistenten hat mit Kunden aus verschiedenen Branchen zusammengearbeitet. Es gibt viele Arten von Blogging-Taktiken, die zu einem Unternehmen und seiner Zielgruppe passen. Es reicht aus, die richtigen für Ihre Marke zu finden. Und wir können Ihnen dabei helfen.

Wir sind ein Full-Service-Unternehmen für digitales Marketing, das mehr als nur das Bloggen für Ihr Unternehmen verwaltet. Wir können auch Ihre SEO, Social Media-Profile, Website-Design und E-Mail-Marketing verwalten, um Ihren Blog-Traffic, Ihre Leads und Ihre Conversions zu steigern.

Holen Sie sich noch heute mehr für Ihr Marketinggeld mit der persönlichen Aufmerksamkeit, die Ihr Unternehmen verdient. Kontaktieren Sie uns, um einen maßgeschneiderten Content-Marketing-Plan zu erstellen, der auf Ihre Branche, Marke und Zielgruppe zugeschnitten ist.