Etwas zum Lächeln: 10 Dental-Marketing-Strategien, die funktionieren

Veröffentlicht: 2020-12-04

Alle Unternehmen brauchen Kunden, um etwas zum Lächeln zu haben. Und deshalb brauchen Sie die besten Dental-Marketingstrategien für Ihre.

Eine großartige Sache, die Sie für sich tun müssen, ist, dass immer ein Bedarf an zahnärztlichen Leistungen besteht, unabhängig vom Standort. Die Nachfrage wird immer da sein. Jetzt besteht der Trick darin, potenzielle Patienten anzuziehen und sicherzustellen, dass sie Sie gegenüber der Konkurrenz auswählen.

Eine Zahnarztpraxis gilt normalerweise als erfolgreich, wenn sie bis zu 50 Patienten pro Monat anzieht. Wenn das Ihr Ziel ist, wie kommen Sie dann zu dieser Zahl und vielleicht sogar darüber hinaus? Wie wir oben gesagt haben, brauchen Sie ein paar solide Marketingstrategien für Dental, das ist was!

Erstens müssen die Leute über Ihre Zahnarztpraxis Bescheid wissen. Wenn sie nach Lösungen für ihre Zahnprobleme suchen, müssen sie über SIE Bescheid wissen. Wenn potenzielle Kunden erfahren, dass Ihre Praxis existiert, erwarten Sie einen Geschäftsschub. Dann müssen sie verstehen, was Sie anders und besser als die Konkurrenz macht. Hier kommen unsere zahnärztlichen Marketingstrategien ins Spiel.

Werfen wir also einen Blick auf die folgenden 10 Marketingstrategien für Dental, die sich bewährt haben. Wählen Sie eine oder sogar mehrere aus, von denen Sie glauben, dass sie Ihrer eigenen Praxis helfen können, mehr Kunden als je zuvor zu gewinnen.

10 Dental-Marketing-Strategien, die neue Patienten anziehen

1. Wer ist dein Publikum?

Sie müssen Ihr Publikum kennen. Dies ist der allererste Schritt zur Entwicklung erfolgreicher Marketingstrategien für Dental. Sie müssen Ihre Zielgruppe identifizieren, um sie richtig anzusprechen.

Wollen Sie mehr ein Familienzahnarzt sein, der erschwingliche Produkte und Dienstleistungen anbietet? Oder möchten Sie eher ein High-End-Zahnarzt sein, der sich an höher bezahlte Kunden richtet?

zahnärztliche Marketingstrategien

Sie müssen sich von Anfang an entscheiden, damit Sie Ihre zahnärztlichen Marketingstrategien entsprechend planen können. Während Sie auf lange Sicht verschiedene Arten von Kunden bedienen können, ist es ratsam, eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen, wenn Sie anfänglich Ihre zahnärztlichen Marketingstrategien entwickeln. Ein gutes Beispiel für das Erlernen Ihres Publikums ist, dass Frauen tatsächlich mehr als 90% jeder Kaufentscheidung für Zahnärzte ausmachen.

Wenn Sie sich also an Familien wenden, werden Sie anhand dieser Informationen aufgefordert, Ihre Marketingbemühungen gegenüber Müttern zu richten! Das ist riesig und zeigt, wie viel Macht ein bestimmtes Segment Ihres Publikums haben kann. Aber auch dies ist nur ein Beispiel für das Verständnis Ihres Publikums.

Um Ihre spezifische Zielgruppe wirklich genau zu identifizieren, müssen Sie ein wenig recherchieren und sorgfältig überlegen. Die Identifizierung Ihres Zielmarktes ist ein entscheidender Schritt beim Aufbau Ihrer zahnärztlichen Marketingstrategien. Es zeigt Ihnen, wen Sie ansprechen müssen, und leitet Ihren Ansatz bei der Vermarktung an sie.

2. Kennen Sie Ihre Konkurrenz

Genauso wichtig wie die Kenntnis Ihres Publikums ist die Kenntnis Ihrer Konkurrenz. Um etwas über Ihre Zielgruppe zu lernen, müssen Sie wissen, wie Sie sie richtig ansprechen können.

Auf der anderen Seite bedeutet das Wissen um Ihre Konkurrenz, zu verstehen, zwischen welchen Praktiken und welchen Angeboten Ihr Publikum wählen kann. Wenn Sie wissen, was andere Zahnarztpraxen bieten, können Sie entsprechend reagieren, indem Sie Ihre eigenen einzigartigen Angebote erstellen. Eine Strategie besteht darin, das Angebot zu verbessern. Zum anderen soll etwas völlig Neues auf den Markt gebracht werden.

In jedem Fall müssen Sie lernen, wie Sie den Wettbewerb verbessern können. Möglicherweise müssen Sie sie in ihrem eigenen Spiel schlagen, um dies zu tun. Erwägen Sie die Verwendung dieser Strategien:

  • Wie bewerben sie ihre Dienstleistungen und Produkte? Wenn sie Rabatte anbieten, können Sie vielleicht ein besseres Angebot oder einen besseren Wert anbieten.
  • Akzeptieren sie begehbare Patienten oder nur nach Vereinbarung? Sie können beide plus Wochenenddienste nach Vereinbarung anbieten.
  • Google ist natürlich eine großartige Möglichkeit, um über die Konkurrenz zu recherchieren. Nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil, indem Sie sich das Angebot ansehen.

zahnärztliche Marketingstrategien

  • Sie können sich auch die Bewertungen ansehen, die sie erhalten, um zu sehen, was Ihr gemeinsamer Zielmarkt an seiner Praxis tut und was nicht!
  • Sie können auch ein digitales Marketingunternehmen beauftragen, eine Wettbewerbsanalyse für Sie durchzuführen.

Ihre Denkweise sollte sein, dass Sie bei der Entwicklung Ihrer zahnärztlichen Marketingstrategien alles über Ihre Konkurrenten lernen müssen.

3. Sie können ein starkes Angebot nicht schlagen

Wer kann einem starken Angebot widerstehen? Nicht so viele, wenn Sie es richtig machen.

Ein starkes Angebot macht Ihr Unternehmen auf sich aufmerksam und hilft, Menschen in Ihre Praxis zu bringen. Egal, ob Sie ein Publikum mit niedrigem, mittlerem oder hohem Einkommen ansprechen, jeder hat ein Budget. Jeder liebt es, Kosten für Notwendigkeiten zu senken, wo er kann, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Zeigen Sie ihnen, dass Ihre Praxis ihnen dabei helfen kann. Sie können Ihre Angebote basierend auf den Recherchen, die Sie bereits in den Schritten 1 und 2 durchgeführt haben, an die Zielgruppennische anpassen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu implementieren. Schauen Sie sich die folgenden Angebote als Beispiele an:

  • Rabattpaket für Familien ab vier Personen, die einen Reinigungstermin oder eine andere Art von Service buchen.
  • Movers Sonderangebot, das an Personen und insbesondere an Familien gesendet wird, die gerade in die Gegend gezogen sind.
  • Bieten Sie zu jedem Termin einen kostenlosen Reinigungsservice an.

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl des Angebots, das Sie machen möchten. Angebote sind nicht wirksam, wenn sie die Person, der Sie das Angebot geben, nicht ansprechen. Zum Beispiel spielt es keine Rolle, wie oft Sie zurückgehen und die Preise für einen Familienrabatt senken, den Ihre Praxis anbietet, wenn Ihre Zielgruppe hauptsächlich alleinstehende Männer sind.

Machen Sie Ihre Angebote intelligent und strategisch, um effektive Dental-Marketingstrategien zu entwickeln.

4. Personalisierte Inhalte

Sprechen wir über einige Zahlen der Dentalindustrie. Denken Sie daran, Zahlen lügen nicht, damit Sie Ihre zahnärztlichen Marketingstrategien darauf aufbauen können.

Wussten Sie, dass mehr als 50% der potenziellen Zahnarztpatienten online gehen, wenn sie einen neuen Zahnpflegedienstleister suchen möchten? Das ist eine bedeutende Zahl! Eine weitere Bedeutung dieser Zahl ist, dass sie beweist, dass die meisten Menschen für Informationen und Dienstleistungen auf das Internet angewiesen sind.

Hier ist noch einer:

Etwa 47% dieser potenziellen neuen Patienten möchten zunächst bis zu 5 Online-Bewertungen lesen, bevor sie sich für einen Zahnarzt entscheiden. Dies zeigt nun, dass die Menschen darauf vertrauen, was andere Menschen, die etwas Ähnliches durchgemacht haben, zu sagen haben. Dies erfordert personalisiertere Inhalte, die sich an potenzielle Kunden richten, um sie durch den Verkaufstrichter zu bewegen.

Um diesen Inhalt zu nutzen, um Vertrauen zwischen Ihrem Unternehmen und potenziellen Kunden aufzubauen, können Sie:

  • Zielnamen, E-Mails, Telefonnummern, die in Ihrer Datenbank gefunden werden.
  • Der nächste Schritt besteht darin, potenziellen Kunden Zugang zu exklusiven oder detaillierten Inhalten zu bieten, um weitere Informationen zu erhalten.
  • Fügen Sie der Erfahrung des Besuchers einen Mehrwert hinzu, indem Sie sicherstellen, dass die Probleme oder Schwachstellen dieser potenziellen Kunden gelöst werden.

Inhalt ist also König. Denken Sie immer daran, dass dies eine der leistungsstärksten Marketingstrategien für Dentalprodukte ist, die Sie anwenden können.

5. Besseres Branding und Wert

Mit all den Informationen aus der Forschung, die Sie durchgeführt haben, ist es Zeit, Ihre Marke aufzubauen. Sie müssen darauf aufbauen, um ein besseres Branding als das zu erzielen, mit dem Sie begonnen haben.

Besseres Branding bedeutet, dass Ihre Marke in der Lage ist, einen Bedarf zu decken, zu dem niemand sonst in der Lage ist. Dies gibt Ihnen einen kleinen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern. Und das alles führt auch zu einem insgesamt besseren Wert.

Besseres Branding bedeutet auch, dass Menschen Ihr Logo und Ihr Unternehmen erkennen und mit diesem Wert verknüpfen. Das Wertversprechen wird auf ein hohes Niveau gebracht und das möchten Sie sehen. Nehmen wir beispielsweise an, Sie bieten erschwingliche Pakete für Familien an. Das Wertversprechen besteht darin, Familienrabatte und mehr einzuschließen. Rabatte und erschwingliche Preise sind jedoch nicht die einzigen Dinge, die als Wertversprechen gelten.

Verfahren von höchster Qualität, die die neueste Zahntechnologie verwenden, können ebenfalls einbezogen werden. Letztendlich ist die verbesserte Marke und der verbesserte Wert mehr als eine willkommene Ergänzung Ihrer zahnärztlichen Marketingstrategien .

zahnärztliche Marketingstrategien

6. Feature-Benefit-Verkauf funktioniert

Feature-Benefit-Verkauf geht Hand in Hand mit Ihrem Wertversprechen, insbesondere wenn Sie Inhalte dafür erstellen. Dies ist eine Technik, bei der der Verkäufer jedes Merkmal mit einem Vorteil verknüpft, den die Verbraucher für wünschenswert halten.

Ein gutes Beispiel ist eine Zahnarztpraxis, die die neuesten Zahnimplantatverfahren anbietet. Das Wertversprechen dort ist die neueste Technologie, die derzeit nur wenige oder niemand anderes anbietet. Der Vorteil, den Menschen nutzen können, ist das Verfahren, mit dem sie qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erschwinglichen Kosten erzielen.

Dies ist eine der zahnärztlichen Marketingstrategien , die in Schritt 1 zum Erlernen Ihres Publikums eingesetzt werden. Wenn Sie wissen, was ihre Ziele und Schwachpunkte sind, können Sie darauf aufbauen, um Ihre Praxis wertvoller als Ihre Konkurrenten zu machen.

7. Schlüsselwörter sind Schlüssel

Die Auswahl der richtigen Keywords ist auch für Ihre Marketingstrategien im Dentalbereich von Bedeutung.

Welche Schlüsselwörter fragen Sie?

Schlüsselwörter sind Wörter, die von Menschen in Google gesucht werden, und Ihre Praxis kann entweder dafür bezahlen, für sie zu ranken (mit PPC) oder sie organisch zu ranken (mit SEO). Wenn wir "Rang" sagen, bedeutet dies, dass wir in der obersten Ergebnisliste erscheinen, wenn jemand dieses Keyword bei Google sucht. Erinnern Sie sich, als wir sagten, dass mehr als 50% der potenziellen Zahnarztpatienten online gehen, wenn sie einen neuen Zahnpflegedienstleister finden möchten?

Hier wird das wieder wichtig. Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Website als eines der besten Google-Ergebnisse angezeigt wird, wenn Personen nach "Familienzahnarzt in meiner Nähe" usw. suchen.

zahnärztliche Marketingstrategien

Wenn Sie für das Ranking von Keywords mit PPC bezahlen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihr Geld mit Bedacht ausgeben. Sie möchten keine Rangfolge für Keywords erstellen, die nicht relevant sind. Wenn Sie beispielsweise nur Atlanta, Georgia, bedienen, stellen Sie sicher, dass Sie Google nicht dafür bezahlen, dass es angezeigt wird, wenn jemand in Texas nach "Zahnarzt in meiner Nähe" sucht.

Eine erfahrene Agentur für digitales Marketing kann Ihnen auch dabei helfen, Keyword-Recherchen durchzuführen und Ihre Keywords regelmäßig zu optimieren, um sicherzustellen, dass Ihre Praxis das Beste für Ihr Geld bekommt.

8. Social Media Marketing für Zahnärzte

Social Media ist heutzutage ein so mächtiges Marketinginstrument für alle Branchen, auch für Zahnärzte!

zahnärztliche Marketingstrategien

Über 40% der Menschen geben an, dass sie sich tatsächlich auf die Informationen verlassen, die sie in den sozialen Medien finden, bevor sie eine Entscheidung bezüglich ihres Zahnarztes treffen. Gleiches gilt für 22% der Eltern, wenn es darum geht, einen Zahnarzt für ihr Kind zu finden!

Dies sagt uns, dass Sie Social Media definitiv in Ihre zahnärztlichen Marketingstrategien einbeziehen möchten. Einige Punkte, über die Sie für Ihren Social-Media-Marketingplan nachdenken sollten:

  • Patienten erwarten konsistentes Messaging und eine sinnvolle Zusammenarbeit auf allen Ihren Marketingplattformen, einschließlich Social Media.
  • Der Inhalt Ihrer sozialen Medien muss dem Leser einen Mehrwert bieten, damit er sich engagiert und Ihnen folgt.
  • Facebook ist weiterhin das führende Social-Media-Netzwerk der Welt. Es wird jeden Monat von mehr als 2 Milliarden Menschen verwendet. Sie sollten also sicherstellen, dass Ihre Praxis über eine etablierte Facebook-Geschäftsseite verfügt!

Social Media soll Ihnen helfen, Ihre Praxis in einem professionellen und dennoch persönlichen Licht darzustellen, das potenzielle Kunden zu geschlossenen Kunden macht.

9. Erstellen Sie eine professionelle, mobile freundliche Website

Wussten Sie, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre erste Interaktion mit einem Patienten auf Ihrer Website stattfindet, bei 70% liegt? So wichtig ist eine Website heutzutage. Es ist wie Ihr Tor für Einnahmen. Und genau deshalb müssen Sie sicherstellen, dass Sie einen guten ersten Eindruck haben.

In diesem Sinne sollten Sie auch nicht vergessen, Ihre Website für den mobilen Einsatz zu optimieren. Alle anderen Marketingstrategien und -plattformen für Dental , über die wir bisher gesprochen haben, waren großartig. In der Eile, Prioritäten zu setzen, darf man jedoch die Bedeutung des mobilen Marketings nicht vergessen.

zahnärztliche Marketingstrategien

Auch hier wäre es hilfreich, die Fakten zu betrachten. Mehr als die Hälfte der Smartphone-Nutzer hat auf ihren Handys nach Gesundheitsthemen gesucht. Das Potenzial, mehr Kunden zu erreichen, ist durch Mobile Marketing sicherlich sehr groß! Ihr nächster Schritt sollte daher darin bestehen, sicherzustellen, dass Ihre Website für Mobilgeräte optimiert ist, damit mobile Benutzer eine großartige Erfahrung machen können.

Eine großartige Benutzererfahrung wird die Leute davon überzeugen, wiederzukommen.

Wenn Ihre Website veraltet aussieht oder auf ihren Smartphones nicht kompatibel ist, verlieren Sie sie an die Konkurrenz. Hier sind wichtige Punkte zu beachten:

  • Google verfügt über ein kostenloses Online-Tool, mit dem Sie beurteilen können, wie mobilfreundlich Ihre Website für Zahnarztpraxen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Website für Handys geeignet ist und Inhalt und Markup für Handys und Desktops gleich sind.

10. Videos übertreffen statische Bilder fast immer

Video ist die Zukunft!

Video-Content-Marketing ist wahrscheinlich eine der besten Möglichkeiten, um mit Ihren potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Es hat eine größere Reichweite als alle anderen Arten von Inhalten. In diesem Jahr, 2019, wird erwartet, dass mehr als 80% des gesamten Online-Verkehrs aus Videoinhalten bestehen wird. Diese Zahl allein sollte mehr als genug sein, um Sie davon zu überzeugen, diese in Ihre Liste der zahnärztlichen Marketingstrategien aufzunehmen .

Wie nutzen Sie das?

  • Videos müssen im Einklang mit der Stimme und Strategie Ihrer Marke gehalten werden.
  • Testen und experimentieren Sie mit verschiedenen Themen und der Länge Ihrer Videos.
  • Fügen Sie Ihren Inhalten und Website-Angeboten Videos hinzu, um die Suchmaschinenoptimierung zu verbessern.
  • Versuchen Sie, unvergessliche Videos zu erstellen. ohne aus den Augen zu verlieren, worum es bei Ihrer Marke geht.
  • Sehen Sie sich an, wie viel Videoinhalt Sie derzeit verwenden. Wenn es fehlt, dann produzieren und laden Sie mehr.

Fazit

Ein Blick auf eine dieser zahnärztlichen Marketingstrategien zeigt, dass es viele Tools gibt, mit denen Sie erfolgreich sein können.

Verwenden Sie eine oder alle dieser zahnärztlichen Marketingstrategien richtig und Sie haben genauso viel Grund wie Ihre Patienten, diese perlmuttfarbenen Weißtöne häufiger zu blitzen!