3 wesentliche Marketing-Automatisierungs-Workflows für E-Commerce

Veröffentlicht: 2021-06-20

UPDATE 2018: Schauen Sie sich das Ultimate Fashion Marketing Pack an – komplett mit Tipps, Betreffzeilen, Automatisierungen und vielem mehr!

Automatisierungsworkflows

Vor fast vier Jahrzehnten markierte die erste versendete Massen-E-Mail die Geburtsstunde des E-Mail-Marketings. Diese einzige E-Mail führte zu einem Umsatz von atemberaubenden 13 Millionen US-Dollar. Seitdem ist E-Mail-Marketing aktiv präsent und aktuell. Es überrascht nicht, können wir hinzufügen.

Dieser Online-Marketingkanal hat dank seiner Vielseitigkeit und schnellen Technologieakzeptanz verschiedene andere überlebt und übertroffen. Seit dieser ersten Multi-Conversion-E-Mail im Jahr 1978 hat sich viel geändert.

Tatsächlich muss diese einzige Massen-E-Mail, die 1978 400 potenzielle Kunden erhielten, in diesen Postfächern ziemlich einsam gewesen sein. Im Gegensatz dazu erhält heute jeder mit einer aktiven E-Mail-Adresse weltweit durchschnittlich 225 E-Mails pro Tag. Allein die E-Mails von Verbrauchern machen fast die Hälfte dieser Zahl aus (105 pro Tag), und es wird erwartet, dass ihre Zahl in naher Zukunft noch steigen wird.

Wir werden nach und nach in eine Zeit versetzt, die zunehmend von E-Mails überschwemmt wird. Alles wird überwiegend durch E-Mails und Newsletter ersetzt, wobei E-Mail-Marketing die Art und Weise, wie wir unsere Einkäufe tätigen und unsere Nachrichten erhalten, radikal verändert. Die Auswirkungen auf den E-Commerce sind massiv.

E-Mail-Automatisierungsrezepte für Ihren E-Shop

In ihrer Entwicklung haben sich E-Mails erweitert, um ein nahtloses Kundenerlebnis zu bieten, das personalisiert und individuell auf das Verhalten jedes Abonnenten zugeschnitten ist. Dies wird durch E-Mail-Automatisierungen erreicht, die auf dem automatischen Auslösen von E-Mail-Sequenzen basierend auf den Aktionen eines Abonnenten basieren oder nicht.

Vorteil und Herausforderung zugleich: Personalisierung durch Vor-Ort- und E-Mail-Automatisierung müssen sich unaufdringlich persönlich verbinden – maßgeschneidert, ohne gruselig zu wirken.

Die Plattform von Moosend ermöglicht es Ihnen, Ihren eigenen Automatisierungsworkflow basierend auf den spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens zu erstellen und bietet Ihnen außerdem Zugriff auf vorgefertigte Workflows, sogenannte „Rezepte“ .

Recipes ist Ihre schlüsselfertige Lösung für automatisierte Workflows für Ihr E-Commerce-Geschäft. Klicken Sie hier, um die Rezeptsammlung von Moosend zu durchsuchen, die in allen unseren Preisplänen enthalten ist, sogar in der kostenlosen Testversion.

Jedes Rezept ist eine Reihe von automatisierten Auslösern und kann unendlich angepasst, angereichert oder verfeinert werden. Nachfolgend stellen wir Ihnen die drei grundlegenden Rezepte für einen schnellen Einstieg vor. Sind Sie bereit, die Vorteile der neuesten E-Mail-Marketing-Technologie zu nutzen?

Wesentlicher Arbeitsablauf Nr. 1: Willkommens-E-Mails

Begrüßungs-E-Mail-Workflow

"Es ist schön, wichtig zu sein, aber es ist wichtiger, nett zu sein." Sobald sich ein neuer Abonnent für Ihre E-Mail-Liste anmeldet, sollte er eine Willkommens-E-Mail erhalten, in der er sich bedankt und ihm erklärt, was er vom Newsletter erwartet (in Bezug auf Häufigkeit, Inhalt und Stil).

Willkommens-E-Mails können einen sehr großen Einfluss auf den Umsatz haben. Tatsächlich haben sie die höhere Öffnungsrate und das Engagement der meisten E-Mail-Typen, da Abonnenten diese E-Mail erwarten, sobald sie sich anmelden.

Sie werden häufiger geöffnet, häufiger angeklickt und haben einen noch höheren ROI als andere automatisierte E-Mails . Für den E-Commerce bieten Willkommens-E-Mails eine leistungsstarke Möglichkeit, sowohl neue Kunden zu gewinnen als auch sofort Wert zu demonstrieren.

Werfen wir einen Blick auf die Art und Weise, wie das Bekleidungsgeschäft Jack Threads es macht:

Jackthreads stellt die Marke mit einem beeindruckenden Foto vor, inspiriert den Abonnenten und verbindet sich sinnvoll mit ihm, indem er ihn in der Gruppe begrüßt („Du bist jetzt einer von uns. Großartig.“). Die intelligente Kopie der Willkommens-E-Mail ermöglicht es der Marke auch, dem Abonnenten Komplimente zu machen, was dem Abonnenten auch hilft, unterschwellig Vertrauen mit der Marke zu verbinden.

Diese Art von Willkommens-E-Mail ist wirklich eine Einführung in die Marke und die Markenpersönlichkeit. Gleichzeitig ist es eine großartige Gelegenheit für die Marke, Top-Picks oder die wichtigsten Produktkategorien zu präsentieren, um den Abonnenten schneller den Trichter hinunterzuschieben.

Außerdem finden Sie unten einen Abschnitt, der ihre Inhaltsrichtlinien (Exklusivangebote und Kooperationen) sowie einfache Rückgaben (zur Förderung des Online-Shoppings) beschreibt. Ein klarer CTA fordert den Abonnenten auf, seinen E-Shop zu besuchen, und während der Abonnent noch dabei ist, stellt Jackthreads die Möglichkeit ein, seinen Instagram-Kanal zu bewerben.

Geben Sie bei der Gestaltung Ihrer Willkommens-E-Mail Ihr Bestes, um Ihren Abonnenten zu blenden. Was braucht es, um einen guten Eindruck zu hinterlassen?

Erstellen Sie einen Multi-E-Mail-Flow, der Kunden einbezieht , ermutigt sie, Maßnahmen zu ergreifen und sich mit Ihrem Geschäft und Ihrer Marke zu beschäftigen. Denken Sie wie Ihr Kunde und die E-Mail-Sequenz, die Sie als potenzieller Kunde erhalten möchten, nicht die, die Sie als Unternehmen versenden möchten.

Wesentlicher Arbeitsablauf #2: Verlassener Warenkorb

Workflow für abgebrochene Warenkörbe

Der wohl am meisten geschätzte automatisierte Workflow ist Abandoned Cart . Dieses Marketing-Automation-Rezept, das wir für Sie vorbereitet haben, gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Abonnenten jedes Mal eine freundliche Erinnerung zu senden, wenn ein Warenkorb an der Kasse verlassen wird.

Im Durchschnitt liegt die Abbruchrate von Einkaufswagen im gesamten E-Commerce bei etwa 75 %. Dies könnte für die meisten Unternehmen katastrophal sein, wenn es nicht automatisierte Workflows gäbe, die die Rückkehr zu den Kunden erleichtern.

Warenkorbabbrüche sind nicht unbedingt schlecht. Zum einen zeigt es die Kaufabsicht der Kunden. Und obwohl es so aussieht, als hätten sie ihre Meinung geändert, kann dies eine Reihe von Gründen (zB externe Ablenkung, hohe Versandkosten usw.) haben, die überwunden werden können. Tatsächlich können Abonnenten oft davon überzeugt werden, die Einkäufe abzuschließen – was normalerweise bedeutet, dass sie etwa 55% mehr als der Durchschnitt ausgeben.

Warenkorb-Rettungs-E-Mails funktionieren am besten, wenn sie so konzipiert sind, dass sie die Schwachstellen angehen, die überhaupt zum Abbruch geführt haben:

Es ist manchmal möglich zu wissen, welche dieser Ursachen in einem bestimmten Fall für die Aufgabe verantwortlich war. Kunden verlassen zum Beispiel das Erstellen eines Kontos, weil der Wunsch, als Gast zur Kasse zu gehen, sie mehr anspricht. Kunden, die auf der Versandinformationsseite abspringen, werden wahrscheinlich von den Versandkosten abgeschreckt. Kunden, die nie zur Kasse gehen, können meine E-Mails mit Anreizen wie Paketen, Angeboten oder kostenlosem Versand reaktivieren!

Bei getriggerten E-Mails können Sie die Pain Points der Kunden direkt ansprechen. Diese sollten Teil einer nahtlosen Serie sein. Passen Sie unser Rezept für den Warenkorbabbruch an , damit Kunden, die Artikel in den Warenkorb gelegt, aber dann nicht zur Kasse gegangen sind, andere E-Mails erhalten als diejenigen, die die Aktion Kasse eingeben abgeschlossen, aber dann keinen Kauf getätigt haben.

Wesentlicher Arbeitsablauf #3: Erster Kauf

erster Kauf-Workflow

Ein neu konvertierter Kunde ist das Ende eines Kreises und der Beginn eines anderen. Tatsächlich beginnt Ihre Reise mit diesem Kunden gerade erst; Sie müssen einen Weg finden, dieses Verhalten zu verstärken, damit es sich in Zukunft wiederholt. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, die nur durch Ihre Kreativität begrenzt sind, nicht aber durch Ihre automatisierten Workflows!

Eine der Möglichkeiten, wie die besten Einzelhändler ihren Umsatz steigern, besteht darin, sich auf bestehende Kunden zu konzentrieren und Wiederholungskäufe zu fördern. Tatsächlich ist es drei- bis fünfmal wahrscheinlicher, dass man an einen bestehenden Kunden verkauft als an einen neuen. Durch die Integration dieses Rezepts können Sie Ihre Erstkunden zu Stammkunden machen.

Im Großen und Ganzen kann die Umwandlung eines Kunden in einen Stammkunden noch viel tiefer gehen: Die obersten 1% Ihrer Kunden sind 30-mal mehr wert als der durchschnittliche Kunde. Dies impliziert, dass sie anders behandelt werden sollten: Vielleicht sollten große Geldgeber eine andere E-Mail für den ersten Kauf erhalten als die anderen. Stammkunden kaufen häufiger, geben mehr aus und werden unter ihren Freunden zu den Evangelisten Ihrer Marke.

Nachdem Sie Ihre ersten drei Rezepte eingerichtet haben, können Sie, wenn Sie abenteuerlustig sind, der E-Mail-Sequenz des ersten Kaufs ein weiteres Rezept folgen! Wir empfehlen eine Dankes-E-Mail, einen automatisierten Upselling-/Cross-Selling-Workflow oder sogar einen Gutschein für den nächsten Einkauf! Vielleicht möchten Sie auch das Jubiläumsrezept einrichten, um mit jedem Ihrer Kunden Ihr Erstkaufjubiläum zu feiern! Es wird eine nette Geste hinzufügen, nicht wahr?

Das ist interessant! 48 % der Kunden sagen, dass der wichtigste Zeitpunkt, um ihre Loyalität zu gewinnen, der erste Kauf ist. Dies ist also der Zeitpunkt, an dem Sie sie eher in einen der Stammkunden umwandeln.

Was Sie jedoch brauchen, ist eine Taktik zu entwickeln, damit Erstkäufer zu den obersten 1% Ihres Kundenstamms gehören.

Sie müssen Ihre Leistung den neuesten Funktionen anvertrauen, die die E-Mail-Marketing-Technologie zu bieten hat. Das dynamische externe Umfeld erfordert, proaktiv zu sein, um Herausforderungen zu meistern und Ihren Wettbewerbern einen Schritt voraus zu sein. Beginnen Sie noch heute mit den grundlegenden Marketing-Automatisierungen und erfahren Sie hier mehr über automatisierte Workflows.