Externe Links: Warum sollten Sie auf andere Websites verlinken?

Veröffentlicht: 2021-07-12

Auf den ersten Blick mag es seltsam erscheinen, dass wir die Benutzer, die wir immer nur schwer für unsere eigene Domain gewinnen möchten, auf andere Websites verweisen sollten.

Wenn wir jedoch erkennen, wie wichtig Verweise von anderen Seiten für unseren Erfolg sind, erleben wir einen Perspektivwechsel bei externen Links – einer der wichtigsten Faktoren einer Linkbuilding-Strategie.

In der wissenschaftlichen Literatur sind die relevantesten Artikel und Forscher im Allgemeinen diejenigen, die in anderen Publikationen am häufigsten zitiert werden, wenn man bedenkt, dass der Ruf des Gutachters auch der erwähnten Arbeit einen Mehrwert verleiht und umgekehrt.

In Suchmaschinen haben die Website-Autorität und der Page Rank ähnliche Prinzipien. In diesem Artikel erfahren Sie, wie dies im Content-Marketing-Universum funktioniert.

Sehen Sie sich die Themen an, die wir vorbereitet haben:

  • Was sind externe Links?
  • Warum sollte ich mich für diese Links interessieren?
  • Welche Bedeutung haben externe Links für organische Ergebnisse?
  • Beeinflussen meine ausgehenden Links SEO?
  • Wann sind ausgehende Links unerlässlich?
  • Wie verwendet man einen externen Link richtig?
  • Wie verwalten Sie Ihre externen Links?
  • Wie bekomme ich qualitativ hochwertige Backlinks? 7 Taktiken für Sie!

Lesen Sie weiter und probieren Sie es aus!

Was sind externe Links?

Wenn interne Links Hyperlinks sind, die mit anderen Seiten Ihrer Website verbunden sind, sind externe Links solche, die auf andere Domänen verweisen.

Sie werden häufig verwendet, um die erwähnte Informationsquelle offenzulegen, können aber auch spontane Hinweise auf Inhalte sein, die der Autor für den Benutzer als relevant erachtet.

Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen Referenzieren und Referenzieren.

Im ersten Fall nennen wir diese ausgehenden Links . Im zweiten Fall haben wir Inbound-Links oder, wie sie heute bekannt sind, Backlinks .

ausgehende x eingehende Links
Quelle: Alexa

Wie Sie sehen, besteht der einzige Unterschied zwischen den beiden Arten von externen Links in der Domain; das heißt, der ausgehende Link Ihrer Website ist der eingehende Link einer anderen und umgekehrt.

Wir müssen jedoch bedenken, dass jeder von ihnen eine andere Wirkung hat und eine andere Rolle in Ihrer Strategie spielt.

Warum sollte ich mich für diese Links interessieren?

Hyperlinks (oder Hypertexte) sind eine der Ressourcen, die das Internet prägen. Sie spielten jedoch erst bei der Einführung von Suchmaschinen eine herausragende Rolle.

Die ersten Websites in dieser Kategorie präsentierten Ergebnisse in alphabetischer Reihenfolge oder nach Themen geordnet, wodurch die Websuche einer Abfrage in jeder Bibliothek ähnelte.

In der Folge kristallisierten sich neue Mechanismen heraus, um effizientere Lösungen für das enorme Seitenaufkommen zu finden und den Aufwand der Benutzer bei der Online-Suche zu reduzieren.

Am erfolgreichsten war Google, dessen Algorithmus das renommierte PageRank-System nutzt, ein Projekt, das die Firmengründer als Studenten an der Stanford University entwickelt haben.

Grundsätzlich schätzt diese Technologie die Relevanz einer Seite anhand der Quantität und Qualität der darauf verweisenden Links ein .

Gliederkette

Natürlich beeinflussen mehrere andere Faktoren das Ranking von Websites bei Google, aber wie wir in diesem Artikel zeigen werden, verdienen externe Links besondere Aufmerksamkeit von SEO-Profis.

Welche Bedeutung haben externe Links für organische Ergebnisse?

Neben einer besseren Indexierung durch Suchmaschinen werden qualitativ hochwertige Inhalte tendenziell stärker referenziert, da sie der Öffentlichkeit und ihrem Segment wichtige Informationen präsentieren. Dies muss daher das Prinzip Ihres Ansatzes sein.

Angesichts des bemerkenswerten Einflusses von Backlinks auf die Leistung von Websites in den Suchergebnissen lohnt es sich jedoch, auf verschiedene Möglichkeiten zu setzen, um diese zu erhöhen .

Larissa Lacerda, Chefredakteurin des Rock Content Blog in Brasilien, verdeutlichte im Bericht SEO Trends 2020 die Bedeutung dieser Praxis für die Performance der Posts des Unternehmens.

„Bei Rock Content sind die Bemühungen um externe Links kontinuierlich und haben uns seit Jahren geholfen, die erste Position für strategische und wettbewerbsintensive Keywords zu erobern und zu halten.“

Blog-Links von Rock-Inhalten

SEO-Profis sollten sich daher nicht auf technische Einstellungen und Optimierungen der eigenen Inhalte beschränken.

Es ist wichtig, die Beziehungen zwischen Websites in Ihrer Nähe zu verstehen und eine gute Beziehung zu ihnen aufzubauen.

Beeinflussen meine ausgehenden Links SEO?

Wir wissen, dass Backlinks die organische Leistung Ihrer Seiten in den Suchergebnissen direkt beeinflussen, oder? Aber was ist mit ausgehenden Links?

Einige von Moz durchgeführte Tests deuten darauf hin, dass ausgehende Links auch zur „Domain Authority“ beitragen , einem der vielen Ranking-Faktoren von Google.

Diese Aussage ist jedoch etwas umstritten, da die Empfehlung zwar in den Richtlinien der Suchmaschine vorhanden ist, ihre direkte Auswirkung auf das Ranking jedoch vom Unternehmen nie bestätigt wurde.

Wie auch immer, Moz' Argument entlastet Marketer, die befürchten, dass diese Links ihre Seiten verkürzen und die Absprungrate erhöhen.

Ob diese Informationen jedoch der Wahrheit entsprechen oder nicht, Tatsache ist, dass es mehrere andere gute Gründe für Sie gibt, ausgehende Links zu verwenden.

Wann sind ausgehende Links unerlässlich?

Wenn Sie möchten, dass andere Sites auf Ihre verlinken, wird empfohlen, dass Sie auf andere verlinken, finden Sie nicht auch?

Diese Praxis beschränkt sich jedoch nicht auf eine bloß diplomatische Haltung seitens der Inhaltsproduzenten.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Buyer-Persona die Inhalte, die Sie auf Ihrer Website veröffentlichen, findet und genießt, sollten Sie keine Mühen scheuen, um das Erlebnis auf Ihren Seiten bestmöglich zu gestalten – schließlich muss Ihre Persona nicht viel Aufwand betreiben, um dies zu tun ähnliche Inhalte im Web finden.

In diesem Sinne kommen wir zu vier Situationen, in denen die Verwendung von ausgehenden Links unerlässlich ist. Hör zu!

Wenn Ihr Blog kein Experte für dieses Thema ist

Das Internet ist eine offene Umgebung, und es gibt keine Möglichkeit, die Menschen daran zu hindern, es zu erkunden – und wir sollten es auch nicht versuchen!

So sehr Ihr Blog eine große Menge an Informationen liefert, gibt es sicherlich einige Probleme, die mit Ihren Inhalten tangieren, aber nicht gerade die Spezialität Ihres Unternehmens sind.

Wenn Ihnen in solchen Fällen der Aufbau einer Vertrauensbeziehung zu Ihrem Publikum wichtig ist, warum nicht einer anderen Website das Wort erteilen, die Interessierten mehr Details bietet?

Wenn Sie Daten und Argumente zitieren

Dies ist wahrscheinlich eine der am meisten vernachlässigten Best Practices im Internet.

Doch in einer Zeit, die so von Fake News geprägt ist, war die Information über die Quelle von Daten, Zitaten und Nachrichten noch nie so wichtig.

Da wir außerdem versuchen, ein besseres Erlebnis auf der Website zu bieten, wird dringend empfohlen, einen Link zum Originalinhalt einzufügen , sei es wissenschaftliche Forschung oder ein Nachrichtenartikel.

Auf diese Weise machen Sie nicht nur die genannten Informationen transparenter, sondern verhindern auch die Verbreitung von Gerüchten (Ereignisse und Recherchen, deren Quelladresse nie genannt wird), die aber manchmal sogar in großen Kommunikationsportalen nachhallen.

Wenn Ihre Website Inhalte von Drittanbietern verwendet

Es ist kein Problem, Bilder oder Videos von anderen Seiten in Ihren Inhalten zu verwenden, solange dieses Material von seinen Autoren öffentlich zugänglich gemacht wurde und Sie es gebührend erwähnen – was in einem Beitrag ein Link zu der Seite sein kann, auf der der Inhalt wurde ursprünglich veröffentlicht.

Die Verwendung von Auszügen aus anderen Beiträgen verdient jedoch etwas mehr Aufmerksamkeit.

Wenn sie zu lang oder zu zahlreich auf einer Seite sind, können sie von Suchmaschinen als Plagiat aufgefasst werden.

Wenn Sie die Aufmerksamkeit eines potenziellen Partners gewinnen möchten

Digitale Marketing-Tools können externe Links leicht verfolgen. Auf diese Weise können ausgehende Links genau wie in der Vergangenheit mit Pingbacks verwendet werden, um zu zeigen, dass Ihr Unternehmen ein anderes Unternehmen oder andere Inhalte unterstützt und bereit ist, diese mit Ihrem Publikum zu teilen .

Es mag wie ein „schüchterner“ Ansatz klingen, aber Ihre Ergebnisse können signifikant sein. Schließlich ermutigen Sie sie durch das Zitieren anderer Websites, dasselbe zu tun.

Dies sollte jedoch nicht wahllos geschehen. Wenn die verlinkte Website Ihren Link nicht bequem findet, kann sie ihn ablehnen. Versuchen Sie also, relevante Links zu erstellen, und das ist sinnvoll.

Wie verwendet man einen externen Link richtig?

Ob für Inbound-Links oder für Outbound-Links, es gibt einige Parameter, die das „Gewicht“ externer Links im SEO beeinflussen, das sind:

  • Website-Autorität: Ein Link von einer prominenten Website kann mehr wert sein als mehrere Links von kleineren Websites;
  • Anzahl der Links: Die Anzahl der externen Links ist wichtig, aber ihr Wert ist relativ zum vorherigen Punkt;
  • inhaltliche Kohärenz: Links zwischen Seiten mit sehr unterschiedlichen Themen werden nicht berücksichtigt. Wenn diese Praxis häufig vorkommt, können sie Domänen für mögliche Black-Hat-Praktiken bestrafen;
  • Ankertext: Der anklickbare Text der Links muss auch mit Ihrem Ziel übereinstimmen, da er Googles Verständnis davon beeinflussen kann;
  • Spam: Links in Kommentaren und automatische Registrierungsdienste sind irrelevant und können auch Spam konfigurieren.

Verwenden Sie Ihre Links vor allem natürlich, auch wenn Sie mit anderen Blogs zusammenarbeiten. Somit müssen unnötige Wiederholungen und Zwangseinfügungen vermieden werden. Variieren Sie Ihre Links und Ankertexte unter Berücksichtigung der Benutzererfahrung auf der Seite.

Wie verwalten Sie Ihre externen Links?

Es gibt mehrere Tools zum Identifizieren und Verwalten externer Links. Sehen Sie sich unten einige Vorschläge an!

Google Analytics

Google Analytics bietet eine Reihe von Funktionen, die uns helfen, die Links auf einer Website zu optimieren, einschließlich der Möglichkeit, alle auf unseren Seiten vorhandenen externen Links aufzulisten und zu verfolgen.

Nachdem Sie das Google Analytics-Tag zu Ihrer Website hinzugefügt haben, fügen Sie einfach das Skript für diese Funktion im Seitenkopf hinzu.

Dabei werden alle Klicks auf Ihre externen Links in Ihrem Veranstaltungsbericht aufgelistet.

Google Analytics
Quelle: SEO-Hacker

Google Search Console

Um die internen und externen Links Ihrer Website zu entdecken, können Sie die Search Console verwenden.

Wählen Sie einfach die Option "Links" im Seitenmenü aus, um einen Bericht mit den externen und internen Links Ihrer Seiten und einigen Verwaltungsoptionen zu überprüfen.

Google-Suchkonsole
Quelle: SearchVIU

Ahrefs

Für eine umfassendere Analyse ist der Backlink Checker von Ahrefs eine der am meisten empfohlenen Lösungen für Digital Marketing-Profis.

Das Tool bietet einen großzügigen Satz an Metriken, mit denen Sie die Qualität Ihrer Backlinks und Keywords analysieren können.

ahrefs
Quelle: Ahrefs

Andere großartige Optionen in dieser Kategorie sind:

  • Link-Explorer;
  • Majestätische SEO;
  • Überwachen Sie Backlinks.

Wie bekomme ich qualitativ hochwertige Backlinks? 7 Taktiken für Sie!

Wenn Sie Links von anderen Websites erhalten möchten, denken Sie an Inhalte, die von ihnen gewünscht werden.

Zum Abschluss dieses Artikels haben wir sieben Taktiken zusammengestellt, um Ihre Backlinks zu erhöhen. Schreib sie auf:

  1. zu einer Datenquelle werden: Auch wenn Sie kein Forschungsunternehmen sind, können Sie Erkenntnisse liefern, die für andere Websites relevant sind;
  2. Verwenden Sie die Skyscraper-Technik: Im Grunde besteht diese Praxis darin, leistungsstarke Inhalte (mit vielen Backlinks) zu studieren und noch besser neue zu erstellen;
  3. Verwenden Sie wünschenswerte Inhaltsformate: Tests, „Warum“- oder „Wie“-Beiträge, Infografiken und Videos sind die am häufigsten referenzierten Typen;
  4. Erstellen Sie vollständige Leitfäden: Wenn Sie möchten, dass andere Websites Ihre Seite erwähnen, sagen Sie alles über das betreffende Thema in einem ordentlichen Beitrag;
  5. Korrigieren Sie veraltete Inhaltslinks: Wenn in Ihrem Unternehmen eine Domain- oder Markenänderung vorgenommen wurde, können Sie sich an die Websites wenden, die auf Ihre veralteten URLs verweisen, und sie bitten, Links zu Ihren neuen Seiten zu erstellen.
  6. in Listen und Ressourcenseiten zitiert werden: Sie können Links auf Portalen anfordern, die Seiten mit Listen von Websites, Produkten und Tools erstellen;
  7. Backlinks in nicht verwandten Erwähnungen anfordern: Wenn eine Seite Ihr Unternehmen oder seinen Inhalt erwähnt, aber keinen Link zu Ihrer Website einfügt, können Sie dies auch anfordern.

Externe Links gehen ein wenig über die üblichen Optimierungen hinaus und laden uns ein, über unsere „kleine Ecke im Web“ hinauszuschauen.

Sie erinnern uns unter anderem daran, wie wichtig es ist, sich auf die User Experience zu konzentrieren und beweisen, dass ein guter SEO-Job auch von guten Beziehungen abhängt.

Alle genannten Praktiken sind für den Erfolg Ihres Blogs sehr relevant, aber es gibt eine, die Ihr Unternehmen sicherlich verändern kann: interaktive Inhalte!

Lesen Sie unseren Artikel und entdecken Sie, wie Ihnen diese Art von Inhalten viele Referenzen in Websites und Blogs von Drittanbietern verschaffen können!