Wie sieht ein Facebook-Verkaufstrichter aus?

Veröffentlicht: 2020-12-26

Erfassen Sie das Interesse der Nutzer und fördern Sie sie bei jedem Schritt, bis sie zum Kauf bereit sind, indem Sie zielgerichtete Facebook-Anzeigen verwenden. Hier erfahren Sie, wie Sie beginnen.

Jede Marke kann auf Facebook verkaufen, insbesondere mit einer Kombination aus Facebook-Anzeigen und organischen Posts. Der Schlüssel zum Verkauf liegt jedoch nicht darin, eine Menge Inhalte in die digitale Welt zu bringen. Stattdessen benötigen Sie einen Facebook-Verkaufstrichter.

Schauen wir uns an, wie das geht.

  • Vier Stufen eines Facebook-Verkaufstrichters
  • Erstellen eines Facebook-Verkaufstrichters
  • So erstellen Sie einen vollständigen Verkaufstrichter mit Facebook-Anzeigen
  • Wie funktionieren Verkaufstrichter mit dem bevorstehenden Tool zum Löschen des Verlaufs?
  • Fehlerbehebung bei Ihrem Verkaufstrichter

Was ist ein Facebook-Verkaufstrichter?

Ein Facebook-Verkaufstrichter soll das Interesse der Benutzer wecken und sie fördern, bis sie zum Kauf bereit sind.

Sie verwenden relevante Nachrichten, die Benutzer in verschiedenen Phasen für den Kauf ansprechen, um sie langsam näher an die Conversion heranzuführen.

Sie können dies mit organischen Posts tun. Dies ist jedoch häufig effektiver, wenn Sie in bestimmten Phasen des Trichters verstärkte oder zielgerichtete Facebook-Anzeigen für Benutzer erstellen.

Facebook-Verkaufstrichter

Bis in die letzten Jahre hatten die meisten Menschen noch nie von einer Essenslieferung außerhalb einer gefrorenen Pizza gehört. Jetzt verkaufen sie sich wie verrückt über Facebook-Anzeigen.

Facebook hat eine enorme Verkaufskraft - aber nicht ohne Verkaufstrichter.

Benutzer melden sich bei Facebook an, um sich zu erholen und Verwandte mit ihren politischen Überzeugungen zu beleidigen. Sie dürfen keine zufälligen Produkte kaufen, an die sie noch nie gedacht hatten.

Verkaufstrichter sollen Nachfrage generieren und Benutzer an Schwachstellen oder Bedürfnisse erinnern, von denen sie nicht wussten, dass sie sie hatten. Ein Facebook-Verkaufstrichter hilft Ihnen dabei, sich vom anderen weißen Rauschen abzuheben und die Conversions zu erzielen, die Sie sich erhoffen.

Die vier Stufen eines Facebook-Verkaufstrichters

Viele Unternehmen kennen den digitalen Verkaufstrichter, der je nach Fragesteller aus vier oder fünf verschiedenen Phasen besteht.

Diese Phasen sind…

  1. Benutzer entdecken Ihre Marke und Ihr Produkt und werden zuerst darauf aufmerksam gemacht.
  2. Benutzer kennen jetzt Ihr Produkt und sind interessiert. Sie können den Kauf in Betracht ziehen.
  3. Benutzer in der Kaufphase des Verkaufstrichters können bei Ihnen einkaufen.
  4. Benutzer in dieser Phase des Verkaufstrichters haben gekauft, aber Sie sollten sie nicht vergessen. Sie sollten diese Beziehungen weiterhin pflegen, damit sie zu langjährigen Kunden anstatt zu einmaligen Kunden werden.

Die Phasen eines digitalen Verkaufstrichters und eines Facebook-Verkaufstrichters sind gleich. Die Art und Weise, wie Sie sie ausführen, unterscheidet sich jedoch geringfügig, und die Einzelheiten variieren geringfügig.

Erstellen eines Facebook-Verkaufstrichters

Sie können verschiedene Arten von Inhalten und Anzeigen verwenden, um Benutzer in allen verschiedenen Phasen des Verkaufstrichters anzusprechen.

Bei Facebook-Anzeigen geht es darum, Interesse zu wecken, anstatt nur darauf zu warten, dass Kunden entscheiden, dass sie Sie finden müssen. Daher ist es das perfekte Medium, um den Umsatz zu steigern.

Sind Sie bereit, Ihren Facebook-Verkaufstrichter zu erstellen? Alles was Sie tun müssen, ist diese vier Schritte zu befolgen.

1. Bewusstsein schaffen

Schließlich können Benutzer den Verkaufstrichter erst dann durchlaufen, wenn sie sich darin befinden. Sie können verschiedene Strategien verwenden, um Bewusstsein zu erzeugen. Diese schließen ein:

  • Schalten Sie Facebook-Anzeigen für Benutzer, die an Ihrer Marke interessiert sein könnten. Stellen Sie sicher, dass diese Benutzer nicht mit Ihrer Seite verbunden sind. Sie können Lookalike-Zielgruppen für hochwertige benutzerdefinierte Zielgruppen verwenden. Diese Anzeigen sollten eine kurze Einführung in das sein, was Ihr Produkt ist und warum Benutzer es benötigen.
    Facebook Sales Funnel Bewusstsein
  • Führen Sie einen Empfehlungswettbewerb durch. Sie können einen Social-Media-Wettbewerb veranstalten und Benutzern zusätzliche Einträge anbieten, wenn sie einen Freund auf den Wettbewerb verweisen, der sich anmeldet. Sobald sie dies tun, haben Sie ihr Bewusstsein für Sie und auch ihre E-Mail-Adresse gewonnen, um Retargeting-Kampagnen zu verwenden. Achten Sie darauf, dass Sie nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen. (Bitten Sie Benutzer beispielsweise nicht, sich in einem Beitrag gegenseitig zu markieren.)
  • Erstellen Sie organische Beiträge, um sich zu engagieren. Stellen Sie Fragen und fragen Sie nach den Meinungen Ihrer Kunden. Wenn sie antworten, wird möglicherweise der gesamte Beitrag in den Feeds ihrer Freunde angezeigt. Es dient auch als sozialer Beweis auf dem Weg.

Facebook-Verkaufstrichter

Mithilfe der Berichterstellungstools von Agorapulse können Sie Ihre ansprechendsten Inhalte identifizieren, sodass Sie in Zukunft ähnliche Inhalte erstellen können, um mehr Kommentare, Likes und Freigaben zu erhalten. Dies erhöht Ihre Sichtbarkeit schnell.

2. Appellieren Sie an Schmerzpunkte und überwinden Sie Einwände

Während der Überlegungsphase müssen Sie den Benutzern beweisen, warum sie Ihr Produkt unbedingt benötigen . Dies bedeutet, Schmerzpunkte anzusprechen und gleichzeitig alle Einwände zu überwinden, die sie haben.

Um all das zu tun, können Sie…

  • Führen Sie Retargeting-Kampagnen für Benutzer durch, die Interesse bekundet haben. Sie können Benutzer ansprechen, die Ihre Videoanzeige vollständig angesehen haben, oder diejenigen, die Ihre Website besucht haben.
  • Beantworten Sie alle Kommentare zu Ihren Anzeigen. Benutzer versuchen zu entscheiden, ob Sie ihre Zeit (und ihr Geld) wert sind. Dies ist also Ihre Chance, Ihre Einwände zu überwinden und die Einwände anderer Kommentatoren zu bekämpfen. Haben Sie jemals Kommentare gesehen, die so etwas wie "Das ist dumm, wer würde das kaufen?" Sagen. Sie wollen das im Keim ersticken.

Facebook-Verkaufstrichter
Agorapulse zeigt Ihnen jeden einzelnen Kommentar in Ihren Facebook-Anzeigen. Verwenden Sie diese Option, um sowohl Unruhestifter als auch Benutzerfragen wie "Ist diese Uhr wasserdicht?" Zu identifizieren. und Sie können Benutzer weiter in Richtung des Verkaufstrichters bewegen.

Facebook-Anzeigenkommentare

  • Verwenden Sie Anzeigen und organische Beiträge, in denen bestimmte Funktionen und Vorteile Ihrer Produkte aufgeführt sind, um die Benutzer daran zu erinnern, warum sie diese benötigen.
    Facebook-Verkaufstrichter

3. Bieten Sie einen sofortigen Anreiz für einen Kauf

Benutzer, die sich gerade am vorderen Rand dieser Phase befinden, sind bereit zum Kauf. Sie müssen ihnen nur einen kleinen Schubs geben.

Sie können dies tun durch:

  • Anzeigenschaltung mit Sonderrabatten und Angeboten wie kostenlosem Versand, 15% Rabatt auf Ihre erste Bestellung und Informationen zu Flash-Verkäufen - "nur noch 24 Stunden!" Diese Nachrichten schaffen Dringlichkeit und bieten gleichzeitig Anreize für Benutzer zur Konvertierung. Wer spart doch nicht gerne ein bisschen Geld?
    Beispiele für Facebook-Verkaufstrichter
  • Schalten Sie sorgfältig ausgerichtete Anzeigen, die sich auf bestimmte Anwendungsfälle des Produkts konzentrieren, an denen Benutzer Interesse bekundet haben. Sie können dies tun, indem Sie benutzerdefinierte Zielgruppen auf Ihrer Website verwenden, um den Nutzern die Produkte anzuzeigen, die sie angezeigt haben.

Facebook-Management-Tool Agorapulse

4. Ermutigen Sie zu Wiederholungskäufen, Upselling und Empfehlungen

Der Kampf wird nicht gewonnen, nur weil ein Kunde zum ersten Mal konvertiert ist. Da die Anschaffungskosten eines neuen Kunden viel höher sind als die Bindung alter Kunden, möchten Sie neue Kunden binden.

In dieser Phase des Verkaufstrichters vertrauen Kunden (hoffentlich) mehr auf Sie. Daher sollten Sie Inhalte verwenden, um weitere Einkäufe mit einem höheren Kaufwert zu tätigen und Empfehlungen zu fördern.

Zu den Strategien, die dabei helfen können, gehören…

  • Retargeting hochwertiger Kunden mit Anzeigen, die besondere Treuevorteile bieten, wie z. B. kostenlosen Versand oder 10 US-Dollar, „nur weil“.
  • Erinnern Sie Benutzer in organischen Posts und Anzeigen an Ihre Empfehlungsprogramme und daran, dass sie Rabatte oder andere Anreize erhalten können, wenn sie neue Kunden an Sie verweisen. Ihre treuen Kunden geben Ihnen begeisterte Kritiken und können Ihr Unternehmen besser verkaufen als alle anderen.
    So erstellen Sie einen Facebook-Verkaufstrichter
  • Ausführen von Werbekampagnen basierend auf der Kaufhistorie , in denen Sie Kunden ergänzende Produkte anzeigen können, die gut zu dem passen, was sie in der Vergangenheit gekauft haben. Sie können Karussellanzeigen verwenden, um verschiedene Variationen dieser Produkte anzuzeigen, wobei höherpreisige Artikel in der Mischung enthalten sind, um den Kaufwert zu erhöhen.

So erstellen Sie einen vollständigen Verkaufstrichter mit Facebook-Anzeigen

Oben haben wir viel darüber gesprochen, wie Sie Facebook-Anzeigen verwenden können, um in relevanten Phasen eine bessere Verbindung zu Ihrer Zielgruppe herzustellen.

In vielen Fällen verlassen sich Marken stark auf Verkaufstrichter für Facebook-Anzeigen und verwenden Werbekampagnen, um ein zielgerichtetes kaltes Publikum zu erreichen und sie bis zur Conversion mit nichts als Werbekampagnen zu fördern.

Der Vorteil hierbei ist, dass Sie mit diesen Anzeigen, obwohl sie nicht kostenlos sind, Nachrichten im Autoresponder-Stil anzeigen können, die auf bestimmten Aktionen basieren, die sie auslösen. Sie können auch außergewöhnliche Reichweite erhalten.

Wenn Sie einen vollständig werbebasierten Facebook-Trichter erstellen, finden Sie hier den allgemeinen Ablauf der Schritte, die Sie ausführen können.

1. Erstellen Sie eine semi-zielgerichtete Anzeige, um bestimmte Nischen Ihrer Zielgruppe anzusprechen, und wählen Sie eine Einführungsnachricht aus, da Sie auf kalten Datenverkehr abzielen

Wenn Sie die Geschichte Ihrer Marke erzählen und / oder sich auf USP konzentrieren, können Sie hier Aufmerksamkeit erregen und Ihre Marke unvergesslich machen. Videokampagnen sind eine gute Wahl für das Retargeting.

Sie können die interessenbasierte Ausrichtung auf kalte Zielgruppen verwenden, aber es ist auch eine gute Option, um eine ähnliche Zielgruppe auch aus einer hochwertigen benutzerdefinierten Zielgruppe zu erstellen.

Erstellen Sie ein ähnliches Publikum

2. Erstellen Sie ein Kampagnen-Retargeting basierend auf Videoansichten der ersten Kampagne oder klicken Sie auf die Zielseite

Zeigen Sie hier etwas gezielteres Messaging, bewerben Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen direkt und heben Sie Funktionen oder Vorteile hervor.

Karussell- und Sammlungsanzeigen sind hier eine gute Wahl. Sie sind in der Lage, schnell eine Reihe verschiedener Dienstleistungsprodukte zu präsentieren. In diesem Fall können unterschiedlichere Nutzer etwas sehen, das ihnen gefällt, darauf klicken und dann gezieltere Werbekampagnen anzeigen.

Partnerschaft für Facebook-Anzeigen

3. Erwägen Sie die Schaltung einer Lead-Generierungsanzeige

Zeigen Sie den Nutzern eine Werbekampagne basierend auf dem, worauf sie beim letzten Mal geklickt haben. Diese kann eine Lead-Anzeige oder eine andere Karussell-Anzeige mit ähnlichen Produkten enthalten.

Eine Alternative für einige B2C-Produkte kann die Verwendung dynamischer Anzeigen sein, um Nutzeranzeigen zu schalten, die sich auf Produkte konzentrieren, die sie bereits angesehen haben.

4. Führen Sie eine weitere Retargeting-Kampagne durch, diesmal jedoch mit Schwerpunkt auf dem Verkauf

Sie können Benutzern einen erstmaligen Kundenrabatt, kostenlosen Versand oder ein Intro-Paket oder Angebot anbieten. Dies kann interessierte Benutzer (die interagiert haben und nicht konvertieren) in den Bereich der tatsächlichen Kunden bringen.

5. Führen Sie eine Folgekampagne durch, um die Anzahl der Wiederholungskäufe zu erhöhen

Manchmal werden diese Kampagnen sogar Monate später durchgeführt, sodass Benutzer genügend Zeit haben, um ihre nächste Runde mit etwas wie Teppichreinigung oder Geschirrspülmittel zu bestellen. Sie dienen als Erinnerung an den erneuten Kauf und binden Kunden, die sonst möglicherweise abgefallen sind, wieder ein und schließen den Kreis.

Website-Verkehr und erstellen Sie eine benutzerdefinierte Zielgruppe

Sie können diese Phasen nach Bedarf anpassen, um sie an Ihr Publikum und dessen Aktionen anzupassen.

Hochwertige Einkäufe, die mit Tickets zu hohen Preisen verbunden sind, müssen beispielsweise die Kunden möglicherweise länger pflegen. Und einige B2C-Produkte müssen nicht unbedingt Lead-Anzeigen verwenden.

Passen Sie nach Belieben an.

Wie funktionieren Verkaufstrichter mit dem bevorstehenden Tool zum Löschen des Verlaufs?

Im Moment befinden wir uns in einer interessanten Zeit, in der sich das Gesicht des Retargeting (auf das sich Vermarkter und Marken seit Jahren stark stützen) bald ändern könnte. Dies ist alles auf das bevorstehende Clear History Tool zurückzuführen.

Wir behandeln das Thema hier ausführlich, aber hier ist das Wesentliche: Facebook wird in Kürze ein „mit Spannung erwartetes“ Tool veröffentlichen, mit dem Benutzer alle Off-Facebook-Aktivitäten löschen können, die die Plattform verfolgt hat. Dazu gehört auch der Browserverlauf, den Facebooks Pixel zuvor verfolgen konnte. Facebook hat seitdem bestätigt, dass dies die Fähigkeit der Werbetreibenden zum Retargeting beeinträchtigen kann.

Es wird wahrscheinlich einige Benutzer geben, die die von Facebook gespeicherten Informationen zu ihrem Browserverlauf nicht löschen. Aber mitten in den Datenschutzbedenken werden viele Benutzer.

Wenn dies der Fall ist, wird es wichtiger denn je, das Retargeting auf der Plattform zu nutzen. Dies umfasst die folgenden Optionen, die das manuelle Hochladen von Kundenlisten ermöglichen:

Die Verwendung von mehr Videos, mehr Lead-Anzeigen und einem stärker auf das Engagement ausgerichteten Retargeting könnte der beste Weg sein, um zuverlässig mehr Nutzer zu erreichen. Sobald das Tool eingeführt ist, ist es daher gut, schnell Änderungen vorzunehmen.

Planen Sie Ihre Werbetrichter jetzt strategisch, damit Sie bei Bedarf die Verschiebung vornehmen können.

Laden Sie Ihre KOSTENLOSE Facebook 101-Arbeitsmappe und den wichtigsten Leitfaden herunter.

Fehlerbehebung bei Ihrem Verkaufstrichter: Was passiert, wenn es nicht funktioniert?

Facebook-Werbekampagnen können so launisch sein. In vielen Fällen verwenden Marken enorme Mengen an Split-Tests nur für eine einzelne Anzeige, um zu sehen, was funktioniert.

Trichter können daher besonders schwierig sein. Es gibt so viele Faktoren und Berührungspunkte, dass es schwierig sein kann zu beurteilen, was das Problem verursacht.

Denken Sie daran, dass Ihr Publikum normalerweise immer kleiner wird, wenn es sich durch den Trichter bewegt. Viele Leute mögen sich zum Beispiel für Ihr erstes Video interessieren, aber je näher sie der Conversion kommen, desto mehr sehen sie, dass Ihr Angebot nicht zu dem passt, was sie aus irgendeinem Grund benötigen.

Das ist normal.

Wenn Sie jedoch größere Rückgänge feststellen und Ihre Conversion-Raten für einen bestimmten Trichter niedriger sind als für andere oder eine Kampagne nicht so rentabel ist, wie Sie denken, müssen Sie den Trichter insgesamt bewerten und Fehler beheben.

Es gibt drei häufig auftretende Probleme, bei denen Trichter Probleme haben: eine Schwachstelle im System, ein Problem bei der Zielgruppenausrichtung oder zu viele Anzeigen, die Benutzer nicht durch den Verkaufstrichter bewegen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Fehler in Ihrem Verkaufstrichter beheben können.

Finden Sie den Abgabepunkt

Manchmal ist das Problem einfach, aber in Ihrem Anzeigen-Trichter schwerwiegend, z. B. bei einer Werbekampagne, die einfach nicht ihren Job macht, oder bei einer Zielseite, die aus irgendeinem Grund keine Resonanz findet.

Schauen Sie sich alle Anzeigen in Ihrem Trichter genau an und überlegen Sie, welche typischen Aktionen Sie für die einzelnen Anzeigen ausführen würden. Dies können Videoansichten, Klicks, Conversions oder etwas anderes sein. Suchen Sie die Anzeige, bei der eine große Diskrepanz besteht, und schauen Sie dort genau hin.

Wenn beispielsweise viele Lead-Anzeigen geöffnet, aber nicht ausgefüllt werden, sehen Sie sich an, warum. Dies könnte der Grund sein, warum sie es nicht durch den Trichter schaffen. Vielleicht ist das Formular zu lang und stellt zu viele Fragen.

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass eine Zielseite das Problem sein kann. Dies kann der Fall sein, wenn Ihre Anzeige viele Klicks, aber nur sehr wenige Conversions erzielt. In diesem Fall stimmt die Zielseite möglicherweise nicht mit den Angeboten der Anzeige überein. Oder es kann Einwände nicht gut genug überwinden oder Benutzer nicht ausreichend informieren, um sie zum nächsten Schritt zu führen.

Untersuche das Publikum

Schauen Sie sich die Zielgruppe genau an. Ist die Stichprobengröße des Publikums so klein, dass es schwierig sein wird, genügend Leute durch den Trichter zu bringen? Dies kann insbesondere bei sehr kleinen benutzerdefinierten Zielgruppen passieren.

Sie möchten auch Ihre Käuferpersönlichkeiten an den Anzeigen ausrichten, auf die Sie abzielen, und sicherstellen, dass die Nachrichten auf den Punkt gebracht werden.

Agorapulse zum Beispiel hat Vorteile für Menschen jeder Größe. Es ist eine große Bereicherung für Social-Media-Experten, die beispielsweise versuchen, Kundenprofile zu verwalten. Wenn ein Social-Media-Mitarbeiter jedoch eine Anzeige für YouTube-Stars zur Kommentarmoderation oder eine Anzeige für Unternehmen zur Synchronisierung des gesamten Teams sehen würde, wäre dies nicht der Fall mitschwingen.

Suchen Sie nach Diskrepanzen bei der Zielgruppenansprache und dem Angebot Ihrer Anzeige. Dies ist häufig ein Problem, wenn Sie Ihre grundlegenden Strategien und Nachrichten durchgehend ähnlich halten.

Überlegen Sie sich die Anzahl der Berührungspunkte

Einige Trichter müssen lang sein, um Benutzer an Bord zu bringen. Autohäuser benötigen beispielsweise möglicherweise jahrelange Verkaufstrichter, um Benutzer ins Büro zu bringen und bereit zum Kauf zu sein, während ein Unternehmen, das Knochenbrühe verkauft, möglicherweise nur zwei oder drei zielgerichtete Anzeigen benötigt, um den Verkauf zu erzielen.

Viele Trichter konzentrieren sich auf die Markenbekanntheit, bevor sie einen Grund für die Konvertierung bieten, z. B. Rabatt, Verkauf, Intro-Paket oder etwas anderes. Wenn dieses Angebot nicht früh genug kommt, ist es tatsächlich möglich, das Interesse eines Zuschauers zu verlieren.

Wenn Sie ein teures, hochwertiges Produkt oder eine Dienstleistung haben, stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Schritte unternehmen, um die Mitarbeiter an Bord zu bringen. Ein College, das beispielsweise versucht, Doktoranden zu rekrutieren, würde wahrscheinlich mehr von Lead-Anzeigen oder Messenger-Anzeigen profitieren, anstatt Benutzer sofort auf einer Bewerbungsseite zu löschen.

Es wird wahrscheinlich einige Tests erfordern, um die richtige Anzahl von Kampagnen im Trichter zu finden, aber wenn Sie Ihre Kampagnen auf dem neuesten Stand halten, können Sie dorthin gelangen.

Abschließend

Wenn Sie Ihr Facebook in eine Verkaufsmaschine verwandeln möchten, benötigen Sie einen Facebook-Verkaufstrichter. Dieser Trichter muss speziell für Facebook-Benutzer entwickelt werden, auch wenn Sie bereits einen anderen Verkaufstrichter auf Ihrer Website verwenden, damit er für das Publikum, das Sie dort haben, am relevantesten und überzeugendsten ist. Bei korrekter Verwendung erfasst der Verkaufstrichter nicht nur das Interesse der Benutzer, die nach Ihrem Produkt suchen, sondern kann auch eine Nachfrage bei einem Publikum hervorrufen, das nicht einmal danach gesucht hat.

* * *

Sparen Sie Zeit und Energie in Ihrem eigenen Social Media Management! Schauen Sie sich unsere kostenlose Testversion von Agorapulse an, um alle Ihre Social-Media-Aktivitäten zu planen, zu verfolgen und zu messen.