Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Growth Hacking mit motivierenden Strategien

Veröffentlicht: 2021-11-13

Growth Hacking ist eines dieser hochgejubelten Schlagworte, die so beliebt sind, dass Sie sich nicht mehr sicher sind, was sie bedeuten!

Aber keine Sorge. In diesem Beitrag werde ich diese Verwirrung beseitigen, erklären, warum Growth Hacking nicht nur für Startups, sondern auch für größere Unternehmen wichtig ist, und über die effektivsten Growth Hacking-Strategien für Ihr Unternehmen sprechen.

Beginnen wir mit den Grundlagen:

  • Was ist Growth Hacking?
  • Braucht mein Unternehmen einen Growth Hacker?
  • Growth Hacking Schritt für Schritt: AAARRR-Trichter
  • Drei Wachstumsmotoren
  • Wachstums-Hacking-Strategien
  • Beispiele für Growth Hacking

Was ist Growth Hacking?

Der Begriff Growth Hacking leitet sich von dem Begriff „Growth Hacker“ ab, der 2010 von Sean Ellis geprägt wurde , einem Unternehmer, der Dropbox zu seinem Geschäftswachstum verhalf. Auf der Suche nach einem Ersatz für sich erfand er eine neue Stelle, die sich von der eines „Marketingspezialisten“ unterschied.

Aber was genau ist der Unterschied zwischen Growth Hacking Marketing und traditionellem Marketing?

Ich habe versucht, es in einer Vergleichstabelle zusammenzufassen:

Traditionelles Marketing vs. Growth Hacking

Growth Hacking wird verwendet, um eine Reihe innovativer, kreativer und in der Regel kostengünstiger Strategien zu beschreiben, mit denen Unternehmen ihren Kundenstamm vergrößern.

Es geht immer um:

  • Beobachten Sie die Trends. Growth Hacker halten mit dem sich ständig ändernden Markt Schritt, identifizieren potenzielle Investoren und verstehen, wo ihr Produkt oder ihre Dienstleistung am wertvollsten ist. Da sich die digitale Welt rasant weiterentwickelt, erwägen sie außerdem oft, ihre Hardware und Software zu aktualisieren, um einen größeren Kundenstamm zu verwalten. Apropos…
  • Anwenden der notwendigen Wachstums-Hacking-Tools. Growth Hacker wissen um den Wert von Growth Hacking Software. Diese Tools sind überall – von Social Media bis hin zu E-Mail-Marketing-Tools, von SEO bis hin zu Vertriebsautomatisierungssoftware .
  • Erreichen der Ziele. Growth Hacker verstehen die Ziele ihres Unternehmens klar und verknüpfen sie mit den Prozessen, die dazu beitragen können, sie zu erreichen. Mit anderen Worten, um als Growth Hacker erfolgreich zu sein, verpassen Sie nie eine Gelegenheit! Nutzen Sie geschäftliche Veranstaltungen und Verbindungen mit dem einzigen Ziel vor Augen – Ihr Unternehmen zu maximalem Wachstum zu führen.

Wachstumshacker

Braucht mein Unternehmen einen Growth Hacker?

Ja , aber dafür braucht man nicht immer eine eigene Stelle.

Jeder in Ihrem Unternehmen kann ein Growth Hacker sein, wenn er sich auf innovative Wege konzentriert, um die Unternehmensziele zu erreichen, den Kundenstamm zu erweitern und Spitzenergebnisse zu erzielen.

Stellen wir uns vor: Ihre Marketinganalysten schlagen vor, neue Software zu kaufen, um Ihre Konkurrenten zu überwachen – Unternehmen, die ein ähnliches Produkt auf den Markt bringen. Dies kann als Growth Hacking bezeichnet werden, da sie dazu ermutigen, etwas Neues ohne viel Risiko zu testen.

Eine solche Idee hat viel Potenzial für das Unternehmenswachstum. Durch die Automatisierung des Wettbewerbsüberwachungsprozesses wird Ihr Team von manueller Arbeit befreit, was im Allgemeinen zu einer höheren Produktivität führt. In der Zwischenzeit wird das Vertriebsteam Ihres Unternehmens mit wertvollen Daten über Wettbewerber für eine erfolgreiche Vertriebsansprache gewappnet.

Growth Hacking Schritt für Schritt: AAARRR-Trichter

Sicher, beim Growth Hacking geht es darum, Chancen zu nutzen, aber das bedeutet nicht, dass dahinter keine Strategie steckt.

Um die wichtigsten Wachstumstreiber zu messen, verlassen sich Growth Hacker oft auf den 6-stufigen AAARRR-Trichter , auch bekannt als Pirate Funnel. Dieses Framework wurde entwickelt, um Start-ups dabei zu helfen, herauszufinden, wo sie ihre Marketing- und Vertriebsbemühungen optimieren sollten.

Das Akronym AAARRR steht für Awareness, Acquisition, Activation, Revenue, Retention und Referral (nicht mit einem typischen Verkaufstrichter verwechseln !).

Manchmal stoßen Sie möglicherweise auf ein reduziertes 5-Stufen-Trichtermodell, bei dem die Awareness-Phase weggelassen wird. Dennoch werde ich es in meine AAARRR-Trichterbeschreibung aufnehmen, da Geschäftswachstum immer damit beginnt, dass Menschen auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung aufmerksam werden.

AAARRR-Trichter

Entwickeln Sie Ihre Growth-Hacking-Strategie, indem Sie diese Schritte befolgen, um zu sehen, wie gut Ihr Unternehmen läuft und was Sie in jeder Phase optimieren können.

Lassen Sie uns im Detail über die AAARRR-Schritte sprechen:

Stufe 1. Bewusstsein

Grundsätzlich beginnen Sie mit einem markenbildenden Aspekt.

Das erste, was Sie bei Ihrem Growth Hacking verfolgen und berücksichtigen sollten, ist, wie Menschen auf Ihre Marke aufmerksam werden. Das Ziel dieser Phase ist es, neue Wege zu finden, Ihr Unternehmen vorzustellen und mehr Kunden zu gewinnen.

Überlegen Sie, wie viele Personen Ihre Website besuchen und wie viel Zeit sie auf bestimmten Webseiten verbringen. Wenn Sie einen neuen Benutzer bekommen, versuchen Sie herauszufinden, wie er auf Sie aufmerksam geworden ist. Sie können dies beispielsweise in Ihrer Willkommens-E-Mail tun, indem Sie eine Multiple-Choice-Frage einfügen. War es E-Mail, Social Media oder SEO?

Stufe 2. Akquisition

Hier besteht das Ziel darin, zu bestimmen, wie Menschen zu Ihren Leads werden .

Sie müssen wissen, wie gut Ihre Anzeigen, SEO und andere Marketingkanäle funktionieren . Verfolgen Sie Impressionen, Website-Traffic, Visit-to-Lead-Conversion-Rate und wie lange es durchschnittlich dauert, bis eine Person durchklickt.

Welcher Kanal bringt die meisten Nutzer? Welche Qualität haben diese Leads?

Denken Sie mehr über Ihre Inhalte nach, denn Content Marketing ist immer noch eines der mächtigsten Instrumente zur Neukundengewinnung. Brainstorme neue Ideen für die Bereitstellung von Inhalten oder lade einen Influencer ein, der dir dabei hilft, die Exklusivität über das Produkt oder die Dienstleistung deines Unternehmens zu verbreiten.

Haben Sie Schwierigkeiten, neue Ideen zu entwickeln? Neil Patel , einer der bekanntesten Growth Hacker, empfiehlt, damit zu beginnen, kostenlose Inhalte oder andere Lead-Magnete anzubieten :

„Erstellen Sie einen Blog oder YouTube-Kanal und stellen Sie Inhalte rund um die Nische bereit, in der Sie Ihr Geschäft aufbauen möchten. Teilen Sie Ihre Inhalte in sozialen Medien.“

Dies können auch kostenlose Checklisten, E-Books, Leitfäden, PDFs, Videokurse sein – die einzige Grenze ist Ihre Fantasie. HubSpot zum Beispiel hat 2009 einen kostenlosen Website-Grader entwickelt, der zu mehr Markenbekanntheit, Traffic und Tausenden von Benutzern führte (übrigens erhalten Sie ihn immer noch kostenlos).

HubSpot-Website-Grader

Stufe 3. Aktivierung

Diese Phase wird auch „Happy First Visit“ genannt und setzt voraus, dass Sie die Anzahl der Personen verfolgen, die nach dem ersten Besuch Ihrer Website hier bleiben . Dies kann die Anzahl der Personen sein, die sich für Ihre E-Mail-Liste angemeldet haben, Ihre App verwenden oder Ihren Blog lesen.

Finden Sie Möglichkeiten zur Conversion-Optimierung.

Wenn Ihr Anmeldeformular beispielsweise zu viele Zeilen enthält, sollten Sie ein Feld entfernen, um den Vorgang für Ihre Abonnenten zu beschleunigen und zu vereinfachen. Dies kann ein Kreditkartenfeld sein, das die meisten Leads vermeiden, insbesondere wenn Sie sich für eine kostenlose Testversion anmelden. Oder noch besser, sich mit einem bereits bestehenden Account zB bei Google anzumelden?

Snov.io-Registrierungsformular

Sie können auch mit der Benutzeroberfläche experimentieren, da viel davon abhängt, wie benutzerfreundlich Ihre Website ist und wie schnell Ihr potenzieller Benutzer zum CTA gelangt.

Stufe 4. Aufbewahrung

Die Bindung ist wahrscheinlich die schwierigste und zugleich wichtigste Phase, da es fünfmal weniger Geld kostet , bestehende Kunden zu halten, als neue zu gewinnen.

Um die Kundenbindung zu verbessern, probieren Sie verschiedene Methoden aus und finden Sie die für Sie am besten geeignete: Senden Sie regelmäßig E-Mail-Benachrichtigungen für neue Produkte oder Veranstaltungen, führen Sie zeitlich begrenzte Verkäufe durch und erstellen Sie spezielle Treueprogramme.

Denken Sie außerdem daran , Kommunikationskanäle zu kombinieren . Laut der von Facebook und Salesforce durchgeführten Studie steigt die Reichweite Ihrer Kampagne und Ihr ROI, wenn Sie Facebook-Anzeigen mit E-Mails kombinieren.

Koordination von E-Mail- und Facebook-Werbung
Quelle: Facebook

Stufe 5. Empfehlung

In dieser Phase sollten Sie sich überlegen, wie Sie Ihre Kunden zu Markenbotschaftern machen, die ihren Freunden und Kollegen von Ihrem Unternehmen und Produkt erzählen. Sie können von geworbenen Kunden mindestens 16% mehr Gewinn erwarten – ein guter Grund, Ihr Empfehlungsprogramm auszuarbeiten!

Sie können mit etwas Typischem beginnen, wie z. B. Ihre zufriedenen Kunden zu bitten, ihre Freunde einzuladen und einen Rabatt oder zusätzliche Funktionen zu erhalten. Tatsächlich wurde Dropbox so erfolgreich wie heute. Sie boten jedem eingeladenen Freund zusätzlichen Speicherplatz und steigerten ihre Anmeldungen in kürzester Zeit um 60%!

Dropbox-Empfehlungsstrategie

Wettbewerbe und Challenges in den sozialen Medien sind eine weitere gute Möglichkeit, Ihre Kunden zu motivieren, vor einem großen Publikum über Ihre Marke zu sprechen.

Stufe 6. Einnahmen

Dies ist die wichtigste Kennzahl zur Messung des Wachstums in Ihrem Unternehmen. Es zeigt, wie viel Geld nach Abzug aller Kundenakquisitionskosten (CAC) übrig bleibt.

Sie können CAC mit LTV (Customer Lifetime Value) vergleichen, um zu verstehen, was optimiert werden muss, um den Umsatz zu steigern und voranzukommen. Idealerweise sollte das Verhältnis von CAC zu LTV etwa 1:3 betragen.

Um dieses Verhältnis zu verbessern, schätzen Sie ein, wie sich Ihre Produktpreise auf den Zielkunden ausrichten, bieten Sie ein großartiges Kundenerlebnis und sehen Sie sich den gesamten Trichter an, um herauszufinden, auf welche Phase der besondere Fokus Ihres Wachstums-Hacking-Teams gelegt werden muss.

Indem Sie Probleme in jeder Phase des AAARRR-Trichters identifizieren, können Sie innovative Lösungen finden.

Und um Ihnen einen gewissen Vertrauensschub zu geben, habe ich das folgende Beispiel für einen Wachstums-Hacking-Trichter erstellt, mit dem Sie Ihren eigenen erstellen können.

Beispiel für Growth-Hacking

Drei Wachstumsmotoren

Ich weiß, AAARRR-Trichterphasen mögen überwältigend erscheinen… Und die Wahrheit ist, es ist fast unmöglich, sich auf alle gleichzeitig zu konzentrieren!

Stattdessen können Sie Ihr Wachstums-Hacking auf einen von drei Motoren stützen: den klebrigen Wachstumsmotor, den viralen Wachstumsmotor und den bezahlten Wachstumsmotor.

Der klebrige Wachstumsmotor

Sie können diesen Wachstumsmotor in Betracht ziehen, wenn es Ihr Ziel ist, Kunden langfristig zu binden . In diesem Fall basiert Ihre Growth-Hacking-Strategie darauf, dass Kunden immer wiederkommen, und der Hauptfokus liegt darauf, bestehende Kunden zu halten, anstatt neue zu gewinnen.

Der virale Wachstumsmotor

Hier liegt der Schwerpunkt auf Weiterempfehlungen , dh Ihren bestehenden Kunden, die anderen von Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung erzählen.

Der virale Motor kann zu erstaunlichen Wachstumsergebnissen führen. Sie sollten jedoch von dem Wert und der Qualität Ihres Produkts überzeugt sein . Wenn sie nicht hoch genug ist, werden Sie kaum Wachstum erzielen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Zielgruppe kennen, verbessern Sie Ihr Angebot und setzen Sie ein Empfehlungssystem ein.

Der bezahlte Wachstumsmotor

Dies ist der Motor, den die meisten Geschäftsinhaber kennen. Es basiert auf Werbung . Sie kaufen Ihre Kunden buchstäblich, also stellen Sie sicher, dass es sich auszahlt. Sagen wir, wenn Sie 10 US-Dollar investieren, um 1 Kunden zu gewinnen, müssen Sie genug verdienen, um die 10 US-Dollar, die Sie ausgegeben haben, zuzüglich anderer Ausgaben zu decken und Ihnen einen gewissen Gewinn zu hinterlassen.

10 Wachstums-Hacking-Strategien

Sie werden Tausende von Wachstums-Hacking-Tipps finden, aber es ist ein individueller Prozess. Was für ein Unternehmen gut funktioniert, ist für ein anderes möglicherweise nicht effektiv.

Ich habe eine Liste von 10 allgemeinen Wachstums-Hacking-Strategien zusammengestellt, die Sie als Motivatoren für Ihre Wachstums-Hacking-Kampagne in Betracht ziehen können.

1. Sei einzigartig und innovativ

Was können Sie Ihrer Zielgruppe bringen ? Recherchieren Sie, was Ihre potenziellen Kunden am meisten brauchen.

Wenn Sie beispielsweise Ihr Content-Potenzial steigern möchten, suchen Sie nach den Fragen, die viele Leute stellen, aber nur wenige bis keine Antworten erhalten.

Oder, wenn Sie planen, die Liste Ihrer Produktfunktionen zu erweitern, folgen Sie nicht Ihren Konkurrenten, sondern schauen Sie genauer hin. Finden Sie heraus, worüber sich ihre Benutzer beschweren, welche Schwachstellen sie haben und was sie erwarten. Das ist Ihre Chance, andere Unternehmen zu übertreffen!

Sei einzigartig und innovativ

2. Wenden Sie sich an Experten

Suchen Sie im Idealfall einen Growth Hacker, der Ihr Team zu Größe führt. Aber wenn Sie dies nicht können, denken Sie daran, dass Sie jederzeit Hilfe bei der Kontaktaufnahme mit Experten auf professionellen Plattformen wie LinkedIn finden können. Stellen Sie ihnen Fragen zu den Problemen, mit denen Sie und Ihr Team konfrontiert sind!

Wenn Sie einen Blog schreiben, integrieren Sie Expertenzitate in Ihre Beiträge und zitieren Sie Experten direkt. Dies wird Ihre Inhalte stärken, Ihnen helfen, sinnvolle Kontakte aufzubauen und Ihre Marke bekannter zu machen.

3. Nutze soziale Medien

Je mehr Kanäle Sie für Growth Hacking nutzen, desto besser. Social Media ist das Haus von Millionen von Konten, die im Handumdrehen die Nachricht über Sie verbreiten können. Verwenden Sie alle Ihre Social-Media-Konten (Facebook, Instagram, LinkedIn , Twitter), posten Sie Cross-Posts und betten Sie Social-Media-Beiträge auf Ihrer Website ein, wenn sie einen sozialen Beweis liefern.

Geben Sie Ihren Benutzern die Möglichkeit, nicht nur mit Ihnen, sondern auch untereinander zu kommunizieren. Auf diese Weise verwandeln Sie Ihren Social-Media-Account in eine Community und verleihen Ihrem Produkt und Ihrer Marke insgesamt einen haftenden Effekt.

Nutze soziale Medien

4. Visualisieren

Was auch immer Sie verkaufen, denken Sie daran, dass nichts besser funktioniert als visuelle Darstellungen. Illustrationen machen die Botschaft verständlicher und einprägsamer.

Zum Beispiel stieß ich beim Schreiben dieses Artikels auf einen interessanten Beitrag über die Bedeutung von Visuals und Infografiken. Hier ein Auszug daraus: Visualisieren Paradoxerweise gab es in dem Artikel keine Visuals. Was ist, wenn die Statistiken etwas attraktiver und einprägsamer präsentiert werden?

Visualisieren

Wenn Sie einen Blog betreiben, vergessen Sie nicht, Ihren Text mit visuellen Elementen zu unterstützen.

5. Videoinhalte verwenden

Wussten Sie, dass 78 % der Vermarkter, die Video verwenden, sagen, dass es den ROI erhöht? Darüber hinaus geben 90 % der Nutzer an, dass Videos ihnen bei der Kaufentscheidung helfen. Nach dem vorherigen Wachstums-Hack sind Videos wahrscheinlich die besten Visuals. Videoanzeigen, kurze Blog-Rekapitulationen, Podcasts – all dies ist eine gute Ergänzung für das Wachstum Ihres Unternehmens.

Betten Sie Videos auf Ihrer Website oder in Ihre E-Mail ein. Die Themen können unterschiedlich sein, von Präsentationen zu neuen Funktionen bis hin zu wertvollen Anleitungsvideos für Experten. Üben Sie außerdem Live-Streams. Dadurch entsteht der FOMO-Effekt (Angst, etwas zu verpassen). Sie können Ihre Abonnenten per E-Mail oder in den sozialen Medien über den bevorstehenden Livestream informieren.

6. Ermutigen Sie Ihre aktivsten Kunden

Wählen Sie treue Kunden aus, die Aktivitäten in den sozialen Medien mögen, und machen Sie sie zu Ihren Produkt-Evangelisten – diejenigen, die ohne finanzielles Interesse dafür werben. Geben Sie ihnen ein exklusives Angebot oder einen Rabatt, und sie werden Ihre Marke noch bereitwilliger bekannt machen.

7. Verwenden Sie das Tag

Schlüsselwörter sind super mächtig. Verwenden Sie Tags überall: in Blog-Posts, Social-Media-Posts und Youtube-Videos. Dieser Wachstums-Hack wird Ihnen helfen, als vorgeschlagener Inhalt für Personen zu erscheinen, die Sie erreichen möchten.

8. Links erstellen

Erfolgreicher Linkaufbau ist eine der Säulen des Wachstums. Wie im Leben: Verbindungen helfen Ihnen, viele Ihrer Probleme zu lösen. Finden Sie Marken mit einem großen Publikum, die Ihr Unternehmen irgendwo auf ihrer Plattform erwähnen können, während Sie sie im Gegenzug erwähnen, was es für beide zu einer Win-Win-Erfahrung macht.

Und wenn Sie der Meinung sind, dass Linkbuilding schwierig ist, sind wir bereit, Ihre Meinung mit unserem Beitrag So organisieren Sie Ihren Linkbuilding-Einsatz von A bis Z mit Snov.io . zu ändern

9. Biete kostenlose Tools an

Wir alle lieben es, Geschenke zu bekommen. Aber während kostenlose Inhalte eine Sache sind, sind kostenlose Tools viel besser, wenn es um Wachstum geht. Kein Wunder, dass viele SaaS-Unternehmen hier und da ihre kostenlosen Testversionen anbieten!

Aber als Growth Hacker zielen Sie darauf ab, andere zu übertreffen, erinnern Sie sich? Warum erstellen Sie nicht ein Tool, das Ihre Benutzer dauerhaft kostenlos nutzen können?

Bei Snov.io haben wir beispielsweise einen für immer kostenlosen Plan , den unsere Kunden als Möglichkeit für ein sicheres Onboarding schätzen.

10. Test

Diese Strategie gilt für jeden Vermarkter, ob traditionell oder wachstumsstark. Was auch immer Sie starten, testen Sie es zuerst!

Beschränken Sie sich nicht auf nur eine Variante. Führen Sie A/B-Tests durch, um zu sehen, welche Variation mehr Conversions bringt. Manchmal benötigen Sie mehrere Variationen einer Anzeige für verschiedene Kanäle oder mehrere Variationen von E-Mail-Betreffzeilen für verschiedene Segmente Ihrer Interessentenliste.

Prüfen oder

Mit Snov.io Drip-Kampagnen erstellte E-Mail-Varianten

Beispiele für Growth Hacking

Wenn Sie für einen Moment an Ihren Wachstums-Hacking-Möglichkeiten zweifeln, ist es an der Zeit zu erkennen, dass viele Unternehmen, die einst in der Geschäftswelt noch klein waren, dank Wachstums-Hacking-Strategien zum Erfolg geführt haben.

Also kröne ich meinen Beitrag mit fünf Wachstums-Hacking-Anwendungsfällen, damit Sie sich amüsieren und inspirieren lassen:

Dropbox

Ich habe Dropbox in einem der vorherigen Abschnitte erwähnt, aber es lohnt sich wirklich, über ihr Beispiel zu sprechen!

Diese Jungs haben eine clevere Onboarding- Strategie erfunden , indem sie eine Aura der Exklusivität geschaffen und das öffentliche Interesse geweckt haben. Sie haben ihre idealen Kunden identifiziert und das Produkt auf einer Geschäftsveranstaltung vorgestellt, bei der sich diese Kunden versammelt haben. Der Zugriff auf den Dienst war jedoch nur auf Einladung möglich, sodass Benutzer, die Dropbox ausprobieren wollten, eine Einladung von den bestehenden Benutzern erhalten mussten ( Clubhouse hat diese Technik kürzlich verwendet!).

Sie hörten hier jedoch nicht auf. Sein CEO Drew Houston hat ein kurzes Demo-Video über den Dienst erstellt und es auf das damals beliebte soziale Nachrichtennetzwerk Digg hochgeladen. Obwohl es sich um eine formelle Demonstration handelte, enthielt das Video viele Digg-Ostereier. Infolgedessen ist die Zahl der Menschen, die den Service ausprobieren möchten, enorm gestiegen.

Google Mail

Wie im vorherigen Fall basierte die Erstellung des Gmail-Kontos zunächst auf Einladungen. Und diese Growth-Hacking-Strategie hat wirklich gut funktioniert! Da jeder neue Benutzer eine begrenzte Anzahl von Einladungen hatte, löste dies den bereits erwähnten FOMO-Effekt aus und die Leute begannen, ihre Gmail-Einladungen bei eBay zu versteigern.

Gmail-Wachstums-Hacking

Ahrefs

Eines der beliebtesten SEO-Tools hat Growth Hacking in Aktion demonstriert, als es die Konferenz hackte mit ... keiner brillanten Präsentation, keiner brillanten Rede ... sondern mit nur einer 10-Cent-Kaffeetasse.

Ahrefs Growth Hacking

Das war die bestmögliche Werbung, da die meisten Konferenzteilnehmer den Pokal in den Händen hielten. Diese Kaffeetasse fungierte als echter Eisbrecher, der viel Aufmerksamkeit auf die Marke lenkte und den Beziehungsaufbau während der Veranstaltung initiierte.

HubSpot

Eine andere Firma habe ich schon erwähnt!

HubSpot ist für seine großartigen Marketingkurse bekannt und beweist, dass die Erstellung wertvoller Inhalte genauso wichtig ist wie die Ausarbeitung einer effektiven Wachstums-Hacking-Strategie, um die Leute dazu zu bringen, sie zu nutzen.

HubSpot-Wachstums-Hacking

Als Eric Peters , ein Wachstumsvermarkter der HubSpot Academy, 2016 zusammen mit seinem Team fünf neue Kurse kreierte, beschlossen sie, diese auf folgende Weise zu fördern. Sie implementierten ein Modul, das alle Zertifizierungsabzeichen, die man erwerben konnte, in Graustufen in E-Mails der Akademie anzeigte. Die bestandenen wurden orange markiert. Sobald sie abgelaufen waren, wurden sie wieder grau.

Die Benutzer wurden ermutigt, mehr Kurse zu absolvieren, um mehr orangefarbene Abzeichen zu erhalten. Alle Abzeichen wurden mit der Kursliste verlinkt. Auf diese Weise haben neue Zertifizierungskurse schnell viele Benutzer gefunden.

Locker

Slack ist ein Beispiel für eine erstaunliche globale Wachstums-Hacking-Strategie. Es begann zufällig, als Stewart Butterfield und sein Team an einer Spiele-App Glitch arbeiteten. Sie erkannten, wie schwierig es war, innerhalb der Organisation zu kommunizieren und welche Chance sie hatten, sie zu rationalisieren. Also taten sie es.

Der Erfolg von Slack basiert auf folgendem:

  • Eine berühmte Persönlichkeit als Gründungspartner. Stewart Butterfield hatte bereits eine Fangemeinde, bevor er Slack gründete.
  • Intuitives Design. Der Kern des Tools bestand darin, sicherzustellen, dass die Leute es sofort wie ein Profi ohne Tutorial verwenden können.
  • Minimale Funktionen. Von Anfang an hat sich Slack nicht darauf konzentriert, viele Funktionen einzuführen. Das Ziel war es, der Beste in der Nische zu sein.
  • Freemium-Hack. Slack bot (und bietet immer noch) ein überzeugendes Freemium-Modell – Benutzer können das Tool ohne Einschränkungen genießen, während der kostenlose Plan ziemlich funktionsreich ist.
  • Benutzer-Feedback. Slack hat sich für Pull-Marketing entschieden, dh darauf zu achten, was ihre Benutzer über den Service sagen, Umfragen durchzuführen und viele A/B-Tests durchzuführen.
  • Natürliche Empfehlungen. Mit einem Freemium und ziemlich klaren Spielregeln ermöglicht Slack den Aufbau einer Community und lädt jeden ein, sich ihr anzuschließen.

Wenn man die große Twitter-Unterstützung und den Mundpropaganda-Hack hinzufügt, ist es kein Wunder, dass Slack zu einem durchschlagenden Erfolg geworden ist:

Slack Growth Hacking
Quelle: Quarz

Einpacken

Growth Hacking ist nicht so schwierig, wie es scheint. Und Sie müssen keinen Guru einstellen, wenn Ihr Unternehmen seine ersten Schritte in der Geschäftswelt macht. Sie können selbst ein Wachstumshacker sein.

Seien Sie kreativ, experimentierfreudig, denken Sie proaktiv und haben Sie keine Angst, über die Standards hinauszugehen. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um Ihr Produkt zu optimieren und Ihre Marke weiterzuentwickeln. Überlegen Sie, wer Ihr Unternehmen repräsentieren kann, finden Sie den richtigen Moment und die richtige Plattform dafür.

Und da ein Growth Hacker immer die richtigen Growth Hacking Tools verwendet, finden Sie das Tool, das alle Ihre Bemühungen unterstützt, genau wie Snov.io , eine All-in-One-Marketing- und Vertriebsautomatisierungsplattform, die Sie absolut kostenlos nutzen können.

Finder