Verkauf es! So bewerben Sie ein Produkt mithilfe digitaler Marketingmethoden

Veröffentlicht: 2020-12-04

Sie haben ein Produkt und wissen, wie großartig es ist. Aber wenn Sie der einzige sind, der davon weiß, wie werden Sie es dann verkaufen? Wie kann man für ein Produkt werben, wenn es Tausende von Wettbewerbern gibt?

Nur ein großartiges Produkt zu haben, reicht nicht aus. Die Leute müssen darüber Bescheid wissen. Die Leute werden es nur erfahren, wenn Sie es an sie vermarkten.

Also, was ist der Plan?

Sie müssen die besten und effizientesten verfügbaren Plattformen finden , um ein Produkt zu bewerben - Ihr Produkt.

Und hier kommt digitales Marketing ins Spiel.

Digitales Marketing ist jede Form von Marketing, bei der elektronische Geräte oder das Internet verwendet werden. Es ist eine bewährte Methode. Einige könnten sogar sagen, es sei eine narrensichere Möglichkeit, sein Produkt zu vermarkten.

Glauben Sie uns nicht?

Hier sind die Fakten:

Untersuchungen zeigen, dass die ständige Internetnutzung bei Erwachsenen immer noch zunimmt - etwa 5 Prozent in den letzten drei Jahren. Eine erhöhte Online-Präsenz bedeutet eine erhöhte Online-Einkäufe und -Käufe. Offline-Marketing wird weit hinter sich gelassen.

Ihr Schlüssel zum Erfolg liegt darin, die richtige digitale Marketingmethode zu wählen , um ein Produkt auf die richtige Weise zu bewerben . Im Folgenden haben wir einige der effektivsten Möglichkeiten aufgelistet, aus denen Sie auswählen können, um zu erfahren, wie Sie für ein Produkt werben.

7 effektivste Möglichkeiten zur Online-Werbung für ein Produkt

# 1 Facebook-Anzeigen

wie man ein Produkt bewirbt

Denken Sie darüber nach, Facebook-Anzeigen zu verwenden? Du solltest sein!

Schauen wir uns die Fakten an:

  • Rund 3 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt nutzen soziale Medien, und die Hälfte von ihnen nutzt Facebook.
  • Facebook hat 2,23 Milliarden aktive Nutzer pro Monat und 1,47 Milliarden aktive Nutzer pro Tag.
  • Rund 79 Prozent der Online-Nutzer nutzen Facebook.
  • Ungefähr 76 Prozent der Facebook-Nutzer suchen nach interessanten Inhalten.
  • Rund 74 Prozent der Menschen nutzen Facebook aus beruflichen Gründen.

Whoa, das sind erstaunliche Zahlen.

Ihr Zielmarkt muss Facebook in der einen oder anderen Form nutzen. Stellen Sie Ihr Produkt mit Facebook-Anzeigen vor!

Jetzt können Sie sehen, warum Facebook ein großartiger Ort ist, um fast jede Art von Produkt zu verkaufen, solange es legal ist und nicht gegen die Werberichtlinien von Facebook verstößt.

Nutzen Sie es also! Schließen Sie sich dem Zug an und lernen Sie mit dieser effektiven Methode, wie Sie für ein Produkt werben . Bei so vielen Benutzern können Sie sicher sein, dass ihr Geschmack und ihr Kaufverhalten ebenso unterschiedlich sind. Einige der Produkte, die auf Facebook die meisten Klicks erzielen, sind die folgenden:

  • Technik
  • Bekleidung
  • Verkauf
  • Fitness
  • Gesundheit
  • Schönheit

Beim Einrichten Ihrer Facebook-Werbekampagne sind einige wichtige Dinge zu beachten. Eine besteht darin, klare Ziele für Ihre Kampagne festzulegen, indem Sie über die Gründe nachdenken, warum Sie die Anzeige überhaupt schalten. Die andere besteht darin, Ihre Ziele zu definieren.

Ein Team erfahrener digitaler Vermarkter kann Ihnen auch bei der gesamten strategischen Planung und Logistik helfen, eine Facebook-Werbekampagne für Sie einzurichten!

# 2 Google Ads

wie man ein Produkt bewirbt

Google Ads (ehemals Google AdWords) ist eine weitere großartige Methode, um zu lernen, wie ein Produkt beworben wird .

Immerhin ist Google Ads zur Haupteinnahmequelle von Google geworden. Das sagt sicherlich etwas darüber aus, wie effektiv es ist.

Google Ads ist eine Art Pay-per-Click-Anzeige (PPC), bei der der Werbetreibende den Anzeigenverleger jedes Mal bezahlt, wenn ein neuer Lead auf die Anzeige klickt.

ein Produkt bewerben

Was ist Ihr Anreiz für diese spezielle digitale Marketingmethode?

Schauen Sie sich die Fakten an:

  • Google Ads hilft Ihrem Unternehmen dabei, auf der begehrten ersten Seite der Suchmaschinenergebnisse zu erscheinen.
  • Ungefähr 64,6% der Menschen klicken auf Google-Anzeigen, wenn sie etwas online kaufen möchten.
  • Bezahlte Klicks machen rund 66% der Keywords mit Käuferabsicht aus.
  • Google Ads wird von 4 von 5 Unternehmen ausgewählt, die an PPC-Kampagnen teilnehmen. Dies hängt direkt mit der Popularität von Google zusammen.
  • Durch PPC-Werbekampagnen wie Google Ads kann die Markenbekanntheit um bis zu 46% gesteigert werden.
  • Google Ads verdoppelt Ihre Investition, wenn Sie auf dieser Plattform werben.
  • Google Ads ist mit seinen verschiedenen PPC-Metriken messbar, mit denen Sie erkennen können, was funktioniert und was nicht.
  • Google Ads ist tatsächlich schneller als SEO, da Sie sofort Impressionen und Klicks erhalten können.
  • Google Ads ist auch relativ einfacher als SEO. Es ist einfacher zu lernen und erfordert viel weniger Aufwand bei der Wartung.
  • Google Ads ergänzt die anderen Marketingbemühungen, die Sie unternehmen. Ein Beispiel hierfür ist Remarketing, das sich an diejenigen richtet, die Interesse gezeigt haben.

Es ist sicher, dass Sie den Traffic auf Ihre Website lenken und lernen, wie Sie für ein Produkt werben. Qualifizierte Leads klicken auf Ihre Anzeigen. Sie wissen, dass sie qualifiziert sind, weil sie nach Schlüsselwörtern oder Themen suchen, die für Ihr Produkt relevant sind.

# 3 Suchmaschinenoptimierung (SEO)

fördern mit seo

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist für die Bewerbung eines Produkts von entscheidender Bedeutung .

Nicht einverstanden? Sie könnten es sich noch einmal überlegen, wenn Sie daran erinnert werden, dass SEO der Prozess ist, der Webseiten erstellt

  • einfach zu finden,
  • leicht zu kriechen und
  • einfach zu kategorisieren.

Bei SEO geht es darum, potenziellen Kunden dabei zu helfen, Ihr Unternehmen und letztendlich Ihr Produkt zu finden. Wenn Sie SEO richtig machen, wird Ihre Website wahrscheinlich auf der ersten Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) landen. Daten zeigen, dass rund 74% der Verbraucher Suchmaschinen wie Google verwenden, um sich über lokale Unternehmen zu informieren. Angesichts der Tatsache, dass Verbraucher normalerweise die ersten Seiten scannen und überprüfen, ist es ideal, wenn Ihre Website ganz oben auf dem SERPS steht.

Lassen Sie uns nun über SEO und digitales Marketing sprechen und wie Sie mit diesen Tools für ein Produkt werben können.

SEO ist für eine erfolgreiche digitale Marketingkampagne sehr wichtig geworden. Dies alles ist darauf zurückzuführen, wie sich SEO selbst und sein Paradigma im Laufe der Jahre entwickelt und verändert haben.

Daher ist eine solide SEO-Strategie erforderlich. Hier sind einige der Punkte, die Sie beim Aufbau einer soliden SEO-Strategie berücksichtigen müssen:

  • Verwenden Sie Google Analytics, um Ihren Zielmarkt zu identifizieren.
  • Erwägen Sie weitere Suchmaschinenoptionen.
  • Sei mobiler.
  • Erstellen Sie qualitativ hochwertige Inhalte, die relevant und konsistent sind.
  • Ihre Website sollte benutzerfreundlich sein und eine klare Navigation haben.
  • Erstellen Sie qualitativ hochwertige und relevante Links, um eine hohe Anzahl an qualitativ hochwertigem Datenverkehr zu erhalten.
  • Richten Sie eine Social Media-Plattform ein, die sowohl umfassend als auch ständig aktualisiert wird.
  • Korrigieren Sie relevante Keywords, um Ihrem ROI zu entsprechen.

Denken Sie immer daran, dass SEO ein fortlaufender Prozess ist. Sie können nie zu lange ruhen, auch wenn Sie gerade erfolgreich sind. Alles ändert sich ständig und entwickelt sich weiter, von den Suchmaschinen bis zu den Kunden und deren Verhalten als Verbraucher.

Letztendlich geht es aber um Ihre Zielgruppe und darum, sie auf Ihr Produkt aufmerksam zu machen. Wenn Ihre SEO-integrierte Strategie für digitales Marketing dazu führen kann, dass sie Ihr Produkt zur Kenntnis nehmen und, was noch wichtiger ist, es kaufen, dann ist es alles wert.

# 4 E-Mail-Marketing

wie man ein Produkt bewirbt

E-Mail-Marketing ist eine der effektivsten digitalen Marketingmethoden, aber auch eine der einfachsten. Als eine der Methoden, mit denen Sie lernen, wie Sie ein Produkt richtig bewerben , können Sie nichts falsch machen. E-Mail-Marketing-Nachrichten haben dazu geführt, dass 66% der Verbraucher einen Kauf getätigt haben.

Niemand kann eine so hohe Zahl rabattieren!

Es ist auch eine großartige Möglichkeit, stets vor Ihrem Kundenstamm zu bleiben. Hier sind einige Tipps für Sie, wenn Sie E-Mail-Marketing als Teil Ihrer Strategie nutzen möchten:

  • Personalisieren Sie die E-Mail, indem Sie den Namen des Empfängers hinzufügen.
  • Betreffzeilen mit einer Länge von mehr als 70 Zeichen sollten enthalten sein.
  • Timing ist alles. Die beste Zeit zum Versenden Ihrer E-Mails ist am Wochenende oder nachts.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie A / B-Tests durchführen, damit die Kundenbindungsraten steigen.

Im Folgenden finden Sie einige weitere Vorschläge zu E-Mail-Marketing-Themen, die Sie interessieren könnten:

  • Anfrage für Kundenbewertungen.
  • Machen Sie Kunden darauf aufmerksam, wenn sie Artikel in ihrem Online-Warenkorb gelassen haben.
  • Senden Sie wichtige und relevante Unternehmensaktualisierungen.

Wenn Sie überlegen, wie Sie ein Produkt mithilfe von E-Mail-Marketing bewerben können, sollten Sie die Verwendung von Newslettern in Betracht ziehen. Das Versenden eines Newsletters per E-Mail ist eine hervorragende Möglichkeit, bestehende und potenzielle Kunden zu erreichen. Sie erhalten die neuesten Informationen und Entwicklungen zu Ihrem Produkt. Sie können auch relevante Nachrichten und sogar Fotos teilen, die sie interessieren könnten.

Und um bei Ihren Kunden für Aufregung zu sorgen, können Sie auch E-Mail-Marketing verwenden, um

  • exklusive Angebote senden,
  • exklusive Rabatte und
  • Sonderangebote.

Eine wichtige Tatsache ist, dass E-Mail-Marketing nicht hauptsächlich zur Generierung neuer Leads verwendet wird. Seine Hauptanwendung ist die Pflege von Leads, die bereits ein gewisses Interesse gezeigt haben. Sie können es in Ihrer Kundenbindungskampagne als eine der Hauptantriebskräfte verwenden.

Schließlich ist E-Mail-Marketing nicht nur für sich allein, sondern auch in Partnerschaft mit anderen Methoden großartig. Arbeiten Sie mit Ihrem Content-Marketing oder Ihren Social-Media-Bemühungen zusammen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

# 5 Content Marketing

Inhalt ist König.

Das hört man die ganze Zeit. Es ist ein Klischee, aber es gilt immer noch, und das ist wichtig.

wie man ein Produkt bewirbt

Content Marketing ist eine wichtige Säule der Methoden, mit denen gelernt wird, wie ein Produkt beworben werden kann . Bis zu 70% der Verbraucher lernen über das Inhaltsmedium etwas über Produkte.

Wenn Sie diese Zahl im Vergleich zu herkömmlicher Werbung berücksichtigen, müssen Sie dies beachten. Die meisten Menschen zahlen nur für etwas, das sie kennen oder verstehen.

Also, was machst du?

Sie werden Inhalte verwenden, um sie über Ihr Produkt zu informieren. Und Sie haben auch viele Möglichkeiten!

Im Folgenden finden Sie einige Arten von Inhalten, die Sie erstellen und verwenden können, um Ihre digitale Marketingkampagne zu verbessern:

  • Anzeigeninhalt
  • Blogeinträge
  • Fallstudien
  • E-Books
  • Bilder
  • Infografiken
  • Podcasts
  • Social Media Beiträge
  • Referenzen
  • Videos
  • Webseiten
  • Weiße Papiere

Wie können Sie mit all diesen Optionen etwas falsch machen? Um dies nicht zu tun, müssen Sie das richtige Thema auswählen.

Es muss ein Thema sein, das die meisten, wenn nicht alle Ihrer Kunden anspricht. Dies setzt voraus, dass Sie genau wissen, wer Ihr Publikum oder Ihre Kunden sind. Ein bisschen Zielgruppenforschung würde den Trick dafür machen. Oder Sie können Käuferpersönlichkeiten übernehmen, um sie besser kennenzulernen. Auf diese Weise wissen Sie, welche Art von Inhalten für Ihre Kunden attraktiv und ansprechend ist.

Noch ein Tipp: Wenn Sie ein erfolgreiches Content-Marketing-Stück haben, das Sie in einer bestimmten digitalen Marketingmethode oder einem bestimmten Medium verwendet haben, verwerfen oder vergessen Sie es nicht. Verwenden Sie es einfach für alle anderen digitalen Marketingkampagnen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie es neu formatieren müssen, tun Sie dies auf jeden Fall.

# 6 Social Media Posting

wie man ein Produkt bewirbt

Facebook hat offensichtlich seinen eigenen Platz am Anfang dieses Abschnitts. Angesichts der Größe und des Einflusses der Social-Media-Plattformen muss dies der Fall sein.

Aber Social Media ist so viel mehr als nur Facebook, und das müssen Sie nutzen. Social-Media-Nutzer wachsen von Tag zu Tag und liegen laut Statista bereits bei 2,6 Milliarden. Mit dieser Art von Nummer ist es nur sinnvoll zu erkunden, was es sonst noch zu bieten hat.

Das erste, was Sie in sozialen Medien tun können, ist einfach genug. Wenn Sie ein neues Produkt haben, über das die Leute Bescheid wissen sollen, erstellen Sie einen Beitrag darüber. Sprechen Sie über die Funktionen Ihres neuen Produkts, wie es Menschen helfen oder ihr Leben verbessern kann. Kurz gesagt, machen Sie sie darüber aufgeregt.

Sie können auch einen großartigen Hashtag erstellen. Damit meinen wir, dass Ihr Hashtag einzigartig sein sollte und sich von den anderen abhebt. Personen, genauer gesagt potenzielle Kunden, können mithilfe des Hashtags Informationen finden, die sich auf Ihr Produkt beziehen. Steigern Sie die Aufregung, indem Sie einige Inhalte hinter den Kulissen zu Ihrem Produkt hinzufügen. Dies können Fotos, Beiträge oder Videos sein, die einige interessante Dinge zeigen, die Sie der Öffentlichkeit ursprünglich nicht gezeigt haben.

Sie können auch Social-Media-Wettbewerbe, Umfragen und Werbegeschenke verwenden, um die Interaktion zwischen Ihnen und Ihren Followern zu verbessern. Dies ist eine unterhaltsame und einfache Möglichkeit, mit dem Publikum in Kontakt zu treten und letztendlich mehr Fans zu gewinnen.

Laut einer Umfrage können Sie mit einem einfachen Facebook-Wettbewerb bis zu 34% neue Follower gewinnen. Das ist ein Durchschnitt pro Kampagne.

Oder wenn Sie ein bisschen technisch versierter sind oder ein Social-Media-Marketing-Team an Ihrer Seite haben, können Sie Social-Media-Anzeigen auch zu Ihrem Vorteil nutzen.

Social-Media-Anzeigen werden von Ihren Werbedollar gepusht, sodass Tausende von Menschen sie sehen als bei einem normalen, organischen Post. Verschiedene Social-Media-Kampagnen werden auch für verschiedene Zwecke optimiert, sodass Sie Kampagnen erstellen können, die speziell auf den Website-Verkehr und den Verkauf ausgerichtet sind!

Unabhängig davon, ob Sie Social Media organisch oder Social Media-Werbung verwenden, können Sie beide Methoden nutzen, um zu lernen, wie ein Produkt beworben wird.

# 7 Website-Design

Last but not least auf dieser Liste, wie man ein Produkt bewirbt, ist die Verwendung Ihres Website-Designs.

wie man ein Produkt bewirbt

Hier ist eine Offenbarung für Sie, wenn Sie es noch nicht wissen: Ihre Website ist Ihr bestes Marketinginstrument.

Es gibt wirklich nur wenige bessere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Produkt an die Öffentlichkeit vermarkten können. Es gibt so viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber lassen Sie uns über die beiden wichtigsten sprechen.

Binden Sie zuerst Menschen mit Ihren Bildern ein. Verwenden Sie viel visuellen Inhalt. Dies können Infografiken, Fotos und wiederum Videos sein.

Stellen Sie zweitens sicher, dass Ihre Website-Besucher eine einfache Navigation erleben. Ihre Besucher sind auf Ihre Website gekommen, um einen bestimmten Bedarf zu decken, und sie möchten, dass dieser sofort erfüllt wird.

Wenn sie zu lange brauchen, um das zu tun, wofür sie gekommen sind, klicken sie wahrscheinlich weg und verlassen Ihre Website. Das schlimmste Szenario ist, dass sie nie wieder zu Besuch kommen.

Fazit

Es gibt viele Methoden, mit denen Sie untersuchen können, wie Sie für ein Produkt werben .

Die Verwendung von digitalem Marketing bietet nicht nur eine, sondern mehrere Methoden, die zu Ihren Wünschen führen können. Und das ist für Leute, die sich Ihres Produkts bewusst sind und es dann kaufen.

Denken Sie daran, dass sich all diese Strategien und Kampagnen weiterentwickeln und ändern, während sich Ihr Publikum weiterentwickelt und verändert.

Analysieren Sie weiter. Weiter testen. Mach die Dinge weiter besser.

Mit anderen Worten, verkaufen Sie es einfach!