Wer sind Micro-Influencer und wie findet man sie?

Veröffentlicht: 2021-06-26

Suchen Sie nach Möglichkeiten für Ihre Influence-Marketing-Kampagne, um mehr Anklang zu finden? Mainstream-Prominente und Top-Influencer können mit ihrer massiven Anhängerschaft möglicherweise eine bessere Markenbekanntheit aufbauen.

Aber es gibt eine ganze Gruppe von Influencern, die möglicherweise einen besseren Einfluss auf die Kaufentscheidungen Ihrer Zielgruppe haben. Diese Gruppe besteht aus Mikro-Influencern, die eine signifikante Follower- und höhere Engagement-Rate haben als Top-Level-Influencer.

Wenn Sie noch nie von Mikro-Influencern gehört haben oder unsicher sind, ob Sie mit ihnen zusammenarbeiten möchten, lesen Sie weiter, um einige nützliche Fakten und Ideen zu erfahren, um Ihre Influencer-Marketingkampagne mit ihrer Hilfe zu nutzen.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Micro-Influencer?

Mikro-Influencer sind Personen, die über eine beträchtliche Reichweite verfügen und die Meinung der Menschen über eine Marke oder ein Produkt beeinflussen können. Sie sind keine traditionellen Prominenten und vielleicht keine Top-Level-Influencer in den sozialen Medien, aber sie kennen sich in ihrer Nische aus.

Diese Mikro-Influencer werden oft als Menschen angesehen, die authentische, unvoreingenommene Meinungen zu Produkten abgeben können. Das bedeutet, dass ihre Zielgruppe sie als vertrauenswürdige Quelle betrachtet, um Empfehlungen zu erhalten, was sie kaufen und was nicht.

Viele Influencer fallen in diese Kategorie, aber nicht alle Micro-Influencer sind Social Media Influencer. Sie können in einem Arbeitsumfeld einflussreich sein, wie beispielsweise ein leistungsstarker Kollege oder eine Person in einer Führungsposition.

Wie man Influencer wird

In diesem Artikel geht es jedoch hauptsächlich um Mikro-Influencer und wie Sie sie in Ihren Social-Media-Marketingplan integrieren können, um Ihre Influence-Marketing-Kampagne zu steigern.

Jetzt haben Prominente wie Kylie Jenner möglicherweise eine enorme Reichweite mit Millionen von Followern. Aber werden Sie ihrer Empfehlung gegenüber der eines Freundes oder sogar eines mittleren Social-Media-Influencers vertrauen?

Ziehen Sie in Betracht, eine Produktempfehlung von einem Beauty-Blogger mittlerer Ebene einzuholen, dem Sie seit Monaten folgen.

Wenn Sie immer nach Schönheitstipps bei ihr gesucht haben und regelmäßig nach ihren Updates suchen, besteht eine große Chance, dass Sie dem vertrauen, was sie über eine bestimmte Linie von Schönheitsprodukten sagt, und nicht, was Kylie über dieses Produkt sagt. Es gibt so etwas wie "zu berühmt sein".

Was ist die große Sache mit Micro-Influencern?

Sie haben vielleicht mehrere Online-Artikel gesehen, in denen es um den „Aufstieg“ von Mikro-Influencern geht. Wenn Sie sich fragen, warum Sie genau mit einem mittelständischen Social Media Influencer zusammenarbeiten sollten, finden Sie mehrere Studien, die für diese Option sprechen.

Expertcity hat eine umfangreiche Studie durchgeführt, die die Macht von Mikro-Influencern und ihren Einfluss auf die Käufe der Verbraucher und die Konversionen von Marken zeigt. Laut der Studie erhalten Sportartikel und Outdoor-Ausrüstung die meisten Empfehlungen von Micro-Influencern.

Auch Mode, Schuhe, Fitness, Ernährung, Schönheit und Unterhaltungselektronik schneiden bei den Empfehlungen von Micro-Influencern gut ab.

Werfen Sie einen Blick auf einige der bemerkenswertesten Details der Studie und sehen Sie, wie diese Influencer Ihre Influencer-Marketingkampagne vorantreiben können:

#1. 82 % der Verbraucher geben an, dass sie einer Empfehlung eines Mikro-Influencers sehr wahrscheinlich vertrauen, während 73 % sagen, dass sie der Empfehlung einer durchschnittlichen Person sehr wahrscheinlich vertrauen.

Dies bedeutet, dass sich Micro-Influencer als effektiver für Conversions erweisen könnten als Markenfürsprecher, obwohl letztere sehr wertvolle Assets sind. Die Verwendung beider in Ihrem Social-Media-Marketingplan kann zu enormen Renditen führen.

Social Media Marketingplan Mikro-Influencer

Quelle: Keller Fay Gruppe/Expertise

#2. Mikro-Influencer führten wöchentlich 22,2-mal mehr „Kaufgespräche“ als ein durchschnittlicher Verbraucher. Diese Gespräche beinhalten oft Produktempfehlungen.

Daher enthalten Ihre Gespräche mit einer ziemlich einflussreichen Person eher Empfehlungen für Produkte als Ihre Gespräche mit einer normalen Person. So können sie auch Ihre Produkte bewerben.

#3. Laut der Studie gaben 94 % der Befragten an, dass Mikro-Influencer glaubwürdiger und glaubwürdiger seien. Sie sprachen auch darüber, dass sie in der gegebenen Kategorie besser informiert waren.

Sie sehen also, warum Mikro-Influencern im Vergleich zur allgemeinen Öffentlichkeit oder sogar Makro-Influencern auf höchster Ebene eher für Produktempfehlungen vertraut wird.

#4. Die Studie zeigte die wahre Macht von Mikro-Influencern, indem sie feststellte, dass 92 % der Verbraucher der Meinung waren, dass Mikro-Influencer besser darin waren, zu erklären, wie das Produkt funktioniert oder wie es verwendet werden kann.

Während dies in einem Arbeitsumfeld sehr gut anwendbar ist, haben Sie wahrscheinlich „How-to“-Videos und Tutorial-Posts von Mikro-Influencern gesehen. Sie haben vielleicht bemerkt, dass sie die Funktionsweise eines Produkts auf unterhaltsame und interaktive Weise anschaulich erklären können, was sie zu einem entscheidenden Bestandteil Ihres Social-Media-Marketingplans macht.

Social-Media-Influencer Mikro-Influencer Quelle: Keller Fay Gruppe/Expertise

Diese Zahlen und Statistiken aus der Studie von Expertcity zeigen bereits, wie stark Mikro-Influencer Ihren Social-Media-Marketingplan beeinflussen können.

Aber einige weitere Erkenntnisse von Markerly zeigen die wahre Macht von Mikro-Influencern. Die vorherigen Daten zeigen Statistiken aus einem allgemeinen Umfeld und nicht nur innerhalb von Social Media, aber diese Markerly-Studie konzentriert sich auf Instagram-Influencer.

Dies könnte Ihnen also beweisen, wie die Implementierung von Influence Marketing mit Mikro-Influencern in Ihrem Social-Media-Marketingplan Ihnen dabei helfen kann, Ihre Zielgruppe zu erreichen und zu erreichen.

Die Markerly-Studie umfasste eine Analyse von mehr als 800.000 Nutzern auf Instagram. Die meisten Studienteilnehmer hatten mindestens 1.000 Follower, sodass der Fokus ausschließlich auf Influencern lag. Schauen Sie sich an, was die Studie herausgefunden hat:

#5. Mehr Follower bedeuten weniger Likes für Influencer. Nutzer mit weniger als 1.000 Followern konnten etwa 8 % der Likes für ihre Posts erhalten, während Nutzer mit mehr als 10 Millionen Followern nur in 1,6 % der Fälle Likes erhielten.

Das bedeutet, dass eine Zunahme der Followerzahl mit einer Abnahme der Likes für Posts korreliert.

Social Media Influencer Instagram like vs Followership Micro-Influencer

Quelle: Markerly

#6. Mehr Follower bedeuten weniger Kommentare für Influencer. Die Studie ergab auch, dass Benutzer mit weniger als 1.000 Followern in etwa 0,5% der Zeit Kommentare generieren konnten. >

Makro-Influencer mit mehr als 10 Millionen Followern erhielten nur in 0,04 % der Fälle Kommentare. Das bedeutet, dass Mikro-Influencer fast 13-mal häufiger Kommentare generieren als Top-Level-Influencer.

Social-Media-Marketing Instagram-Kommentarrate vs. Followership-Mikro-Influencer

Quelle: Markerly
Sie sehen also, dass es mehrere Fakten und Zahlen gibt, die für Mikro-Influencer sprechen. Darüber hinaus hat Instagram kürzlich seine Algorithmen geändert, die Beiträge von Konten anzeigen, mit denen Sie am häufigsten interagieren, nach oben.

Die Entscheidung, diese Änderungen vorzunehmen, wurde durch die Tatsache befeuert, dass der durchschnittliche Benutzer mindestens 70 % der Beiträge in seinen Feeds verpasst. Angesichts der Tatsache, dass mehr als 400 Millionen Nutzer die Plattform regelmäßig besuchen, war eine Änderung des zeitlichen Ablaufs zwingend erforderlich.

Influencer-Marketing-E-Book

Diese Änderungen ermöglichen es Benutzern nun, fehlende Beiträge zu vermeiden, die von den Konten erstellt wurden, mit denen sie sich verbinden und mit denen sie häufig interagieren.

So werden Beiträge von Benutzern, zu denen Sie die engsten Beziehungen haben, besser sichtbar als aktuelle Beiträge von Benutzern, mit denen Sie kaum interagieren.

Dies bedeutet, dass Posts von Mikro-Influencern eine höhere Sichtbarkeit (und möglicherweise eine höhere Engagement-Rate) aufweisen könnten.

Die Herausforderung der Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern meistern

Jetzt haben Sie eine gute Vorstellung davon, wie effektiv Micro-Influencer für Ihre Influencer-Marketing-Kampagne sein können.

Obwohl dies der Fall ist, zögern viele Vermarkter immer noch, mit Mikro-Influencern zusammenzuarbeiten, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass sie nicht so viel Reichweite haben wie Top-Level-Influencer.

Vielleicht ist dies die größte Herausforderung bei der Zusammenarbeit mit Influencern, die nicht so viel Reichweite haben wie Mainstream-Prominente.

Wenn Ihre Marke nur Influencer mit großer Reichweite anspricht, ist die Engagement-Rate für Sie möglicherweise nicht so wichtig. Sie werden also mit hochrangigen Influencern und Prominenten zusammenarbeiten, die Ihnen Markenpräsenz verschaffen können. Eine große Fangemeinde führt jedoch nicht unbedingt zu besseren Conversions. Aus diesem Grund achten viele Unternehmen beim Start einer Influence-Marketing-Kampagne auf die richtige Balance zwischen Engagement und Reichweite.

Das Markerly-Team empfiehlt, mit Influencern zusammenzuarbeiten, die zwischen 10.000 und 100.000 Follower haben. Diejenigen in diesem Bereich konnten in etwa 2 % der Fälle Likes generieren, sodass Sie wahrscheinlich mindestens etwa 200 Likes für durch sie generierte Inhalte erhalten.

Wenn Sie es schaffen, mit Influencern mit etwa 100.000 Followern zusammenzuarbeiten, sollten Sie ungefähr 2.000 Likes für die durch sie generierten Inhalte erzielen.

Falls Sie sich mehr auf Engagement als auf Markenpräsenz konzentrieren, können Sie Ihre Auswahl an Influencern anpassen und sich für diejenigen entscheiden, die zwischen 1.000 und 10.000 Follower haben.

Das zuvor gezeigte Markerly-Diagramm zeigte, dass Influencer in diesem Bereich in etwa 4 % der Fälle Likes für ihre Posts generieren konnten. Diese Mikro-Influencer sind in der Regel stark mit ihren Followern beschäftigt und haben die Fähigkeit, mehr als 0,2% der Zeit Kommentare zu generieren.

Darüber hinaus kann die begrenzte Reichweite von Mikro-Influencern viele Marken dazu zwingen, mit mehreren von ihnen gleichzeitig zusammenzuarbeiten. Dies kann sich als zeitaufwändig und schwierig zu verwalten erweisen, da Sie die Aktivitäten und Auswirkungen mehrerer Mikro-Influencer gleichzeitig verfolgen müssen.

In solchen Fällen können Sie Influencer-Engagement-Tools verwenden, die Ihnen helfen, Ihr Influencer-Management zu rationalisieren und deren Aktivitäten effektiver zu verfolgen.

So integrieren Sie Mikro-Influencer in Ihren Social-Media-Marketingplan

Sie verstehen, wie Mikro-Influencer Ihre Influencer-Marketing-Bemühungen erheblich nutzen und Ihren Social-Media-Marketingplan verbessern können. Aber wie genau starten Sie eine Kampagne, die sowohl für Sie als auch für Ihren Influencer funktioniert?

Dies ist einer der Schritte, bei denen viele Marken vor Herausforderungen stehen, da sie nicht in der Lage sind, die richtige Art von Kampagne zu bestimmen, die den Werten ihrer Marke und ihres Influencers treu bleibt. In vielen Fällen sind sie möglicherweise nicht in der Lage, eine Einflussmarketing-Kampagne zu entwickeln, die ihre Zielgruppe wirklich anspricht.

Wenn Sie auf der Suche nach Ideen und Beispielen sind, die Sie dazu inspirieren, eine effektive, hochkonvertierende Influencer-Marketing-Kampagne mit Micro-Influencern zu entwickeln und zu starten, schauen Sie sich die folgenden Ideen an:

#1. Rabattcodes

Gibt es einen besseren Weg, um Menschen zum Kauf zu bewegen, als ihnen spezielle Rabatte zu gewähren?

Influencer-Marketingkampagnen enthalten oft exklusive Rabattcodes für bestimmte Influencer. Diese Mikro-Influencer bewerben die Codes dann bei ihren Followern und ermutigen sie, einen Kauf zu tätigen, um das zeitlich begrenzte Angebot zu nutzen.

Angesichts des hohen Engagements, das Mikro-Influencer oft erhalten, könnte die Zusammenarbeit mit ihnen bei der Bewerbung spezieller Rabattcodes eine großartige Möglichkeit sein, um die Conversions zu steigern.

Ein weiterer Grund, warum das so gut funktioniert, ist, dass Sie den Kunden etwas schenken. Sie geben ihnen durch die Mikro-Influencer einen exklusiven Rabatt, was bei ihnen den Wunsch wecken kann, das Angebot zu ergreifen.

Mikro-Influencer wie Paulina, die @deer.home verwaltet, beherrschen die Kunst, Rabattcodes für Marken zu bewerben.

Wie man Influencer wird

Sie postet wunderschöne Bilder von ihr mit Daniel Wellington Uhren und gibt ihren Followern dann den Rabattcode für 15% auf die Uhren.

Wie Sie im Bild unten sehen können, befindet sich das Produkt in einer natürlichen Umgebung, in der Paulina einen Blumenstrauß zeigt und die Uhr trägt. Dadurch wirkt die Influencer Marketing Kampagne authentisch und nicht zu aufdringlich.

Mit mehr als 51.000 Followern auf Instagram kann sie Tausende von Likes für ihre Posts generieren.

#2. Bewertungen

Haben Sie darüber nachgedacht, wie viele Verbraucher den Kauf eines Produkts aufschieben, weil sie sich nicht sicher sind, ob sie ihm vertrauen sollen oder nicht? Ihre Werbung und Behauptungen reichen möglicherweise nicht aus, um Menschen zum Kauf Ihres Produkts zu bewegen. Viele Verbraucher vertrauen in der Regel mittelständischen Influencern in den sozialen Medien, dass sie unvoreingenommene und ehrliche Meinungen zu Produkten abgeben. Wenn Sie also Micro-Influencer dazu bringen, Ihr Produkt zu bewerten, können Sie diese Verbrauchergruppe für sich gewinnen.

Egal, ob Sie mit einflussreichen Bloggern oder Vloggern zusammenarbeiten, Review-Inhalte sind normalerweise ein entscheidender Bestandteil einer Influence-Marketing-Kampagne. Neben der Gewinnung der bestehenden Follower dieser Social-Media-Influencer könnte der Bewertungsinhalt für Käufer, die auf der Suche nach ehrlichen und nützlichen Bewertungen Ihres Produkts sind, sehr nützlich sein. Aufgrund der Qualität und Quantität der Kommentare und Likes, die Mikro-Influencer häufig erhalten, vertrauen diese Käufer dem Bewertungsinhalt eher.

YouTuber J2JonJeremy mit über 40.000 Abonnenten lädt häufig Videos hoch, die das Gameplay neuer Videospiele zeigen. Dies gibt den Zuschauern einen Einblick in das Aussehen des Spiels, wenn es gespielt wird, und ist eine großartige Möglichkeit, ihnen durch die Meinung einer Person, der sie vertrauen, einen Vorgeschmack auf Ihr Produkt zu geben. Sein Gameplay-Video zu Crusader Kings erreichte mehr als 300.000 Aufrufe.

Bewertungen von YouTube-Mikro-Influencern Quelle: YouTube
Indem dieser Mikro-Influencer einen interessanten Blick auf das Gameplay eines bestimmten Videospiels bietet, ermutigt er die Zuschauer zum Kauf des Spiels. Er gibt ihnen in der Videobeschreibung einen Affiliate-Link, über den sie das Spiel kaufen können.

Bewertungen von YouTube-Mikro-Influencern Quelle: YouTube

#3. Tutorials

Wie bereits in der Expertcity-Studie erwähnt, besteht die Macht von Social Media Influencern darin, zu erklären, wie ein Produkt funktioniert oder wie es verwendet wird.

Mikro-Influencer dazu zu bringen, Tutorials und Anleitungen für Ihr Produkt bereitzustellen, ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Social-Media-Marketingplans.

Dies gilt insbesondere für Produkte, deren Verwendung eine gewisse Anleitung erfordert. Was wäre, wenn treue Fans den Kauf des Produkts aufgeschoben hätten, weil sie sich nicht sicher waren, wie sie es verwenden sollten oder wie es für sie funktionieren kann?

Ein besseres Verständnis der Funktionsweise des Produkts wird die Verbraucher dazu zwingen, das Produkt zu kaufen, insbesondere wenn es etwas schwer zu verstehen ist.

Micro-Influencer erstellen ihre Tutorial-Inhalte normalerweise so, dass sie ihre Follower ansprechen und ihnen helfen, ein Konzept besser zu verstehen. So können Sie mit ihnen zusammenarbeiten, um Ihre Einfluss-Marketingkampagne durch überzeugende und nützliche Tutorial-Inhalte zu nutzen.

Hier ist ein großartiges Beispiel für die Verwendung von Tutorial-Videos in Ihrer Einflussmarketing-Kampagne. YouTuber, EposVox, hat etwas mehr als 43.000 Abonnenten.

Er stellte seinen Abonnenten ein Video-Tutorial zur Verfügung, das ihnen zeigt, wie sie mit VisualBoy Advance Gameboy-Spiele auf dem PC emulieren können. Das Video wurde fast 40.000 Mal aufgerufen.

Tutorials beeinflussen Mikro-Influencer von Marketingkampagnen Quelle: YouTube

Außerdem stellte er den Abonnenten einen Link zum Kauf des VisualBoy Advance zur Verfügung und nutzte das Tutorial.

Tutorial Influencer Marketing Mikro-Influencer Quelle: YouTube

#4. Geschenke/Werbegeschenke

Diese Kampagnen sind diejenigen, bei denen Sie die wahre Macht von Mikro-Influencern sehen können. In einigen Fällen kann das einfache Senden von kostenlosen Geschenken Ihrer Produkte an Social-Media-Influencer eine großartige Möglichkeit sein, mehr Conversions zu erzielen.

Manche Micro-Influencer haben die Möglichkeit, die Kaufentscheidungen ihrer Follower allein durch Produktbilder zu beeinflussen. Wenn Ihre Produkte optisch ansprechend sind, kann dies besonders effektiv sein, obwohl Sie nicht allzu viel Mühe in Ihre Einflussmarketing-Kampagne investieren müssen.

Schauen wir uns an, was Mama-Vloggerin Elle von @whatsupelle (70k + Follower) tat, als sie einige Geschenke von Esther von @storyofthislife erhielt, die auch Mama-Bloggerin ist.

Esther betreibt eine Website mit nützlichen Tutorials für DIY-Projekte und ist selbst Social-Media-Influencerin. Durch einfaches Posten eines Bildes der Geschenke, die sie von Esther erhalten hat, konnte Elle mehr als 5.000 Likes für die Post und mehrere Anfragen zu den Artikeln generieren.

Geschenk Freebies Mikro-Influencer Quelle: Instagram

Obwohl dies nicht gerade ein Mikro-Influencer ist, der eine Marke fördert, ist es dennoch ein hervorragendes Beispiel dafür, wie nur ein Bild von Produkten zu Kaufanfragen führen kann.

Sie können diese Technik anwenden und einige Muster Ihres Produkts als Geschenk an Social-Media-Influencer senden, die für Ihre Nische relevant sind.

Durch einfaches Posten von Bildern der Geschenke sollten Mikro-Influencer in der Lage sein, Menschen dazu zu bringen, sich nach Ihren Produkten zu erkundigen und schließlich zu einem Kauf zu führen.

Eine andere Möglichkeit für Social-Media-Influencer, Ihr Produkt zu präsentieren, besteht darin, Bilder von sich selbst zu veröffentlichen, die das Produkt verwenden. Sie haben die Möglichkeit, das Produkt in eine Umgebung zu stellen, die natürlich erscheint und Ihren Markennamen beiläufig erwähnt.

Dies macht die Werbung tendenziell vertrauenswürdiger und authentischer im Vergleich dazu, wie viele Top-Influencer in den sozialen Medien Inhalte veröffentlichen, die zu inszeniert und gesponsert erscheinen.

Um die Macht von Mikro-Influencern zu verstehen, können Sie sich das Beispiel nehmen, wie die Food-Bloggerin Lauren Cunningham von @lacunningham auf ihrem Instagram einladende Bilder von Lebensmitteln postet.

Wenn Sie sich das Bild unten ansehen, können Sie sehen, dass sie den Namen des Ortes, von dem sie ihr Getränk bezogen hat, zusammen mit der Geschmacksbeschreibung erwähnt hat. Sie redet nicht weiter darüber, wie toll es ist, sondern beschreibt nur in einer Zeile ihre Erfahrungen mit dem Trinken.

Werbegeschenke Lauren Cunningham Mikro-Influencer Quelle: Instagram
Hier ist ein weiteres Bild, das sie gepostet hat, in dem sie von einem bestimmten Restaurant schwärmt und ihre Erfahrungen auf eine für ihr Publikum nachvollziehbare und authentische Weise beschreibt.

Dies ist ein hervorragendes Beispiel für Einflussmarketing, da sie subtil das Essen erwähnt, das sie von dem Ort mag. Mit mehr als 15.000 Followern kann Lauren für jeden ihrer Posts mehrere Likes und Kommentare generieren.

Werbegeschenke Lauren Cunningham Mikro-Influencer Quelle: Instagram

#5. Auspacken

Wenn Sie ein Vermarkter sind, haben Sie wahrscheinlich schon von Unboxing-Events gehört, bei denen Prominente oder Mikro-Influencer Bilder oder Videos posten, in denen sie ein Geschenk einer Marke auspacken.

Wenn Sie mit Mikro-Influencern für Ihre Influence-Marketing-Kampagne arbeiten, könnte diese Art von Inhalt eine großartige Möglichkeit sein, Menschen mit Ihrer Marke und Ihren Produkten vertraut zu machen.

Ein Unboxing-Event ist eine großartige Idee, da der Influencer seine Erfahrung beim Öffnen des Geschenks von Ihnen verkauft und seinen Followern das Gefühl gibt, einbezogen zu werden.

Um die Zuschauerzahlen und das Engagement für diesen Unboxing-Inhalt zu fördern, können Sie sogar Wettbewerbe erstellen oder Werbegeschenke für kostenlose Musterprodukte veranstalten.

Wie man Influencer wird

Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Einfluss-Marketingkampagne weiter zu nutzen, da die Verbraucher Ihr Produkt aus erster Hand erleben und sich besser mit Ihrer Marke auseinandersetzen können.

Dies könnte letztendlich die Conversions steigern, da Kunden, die Ihr Produkt ausprobiert und ihnen gefallen haben, es mit größerer Wahrscheinlichkeit wieder kaufen als diejenigen, die noch nie davon gehört haben.

Ein hervorragendes Beispiel für ein Unboxing-Video von Mikro-Influencern ist das Unboxing-Video von Five Nights at Freddy's Actionfigur von Jon the Youtuber! Obwohl dieser YouTuber nur etwa 1.400 Abonnenten hat, erhielt das Unboxing-Video fast 300.000 Aufrufe.

Unboxings-Mikro-Influencer Quelle: Youtube

Was kommt als nächstes?

Jetzt haben Sie also eine gute Vorstellung davon, wie Sie mit Mikro-Influencern zusammenarbeiten können, um Ihren Social-Media-Marketingplan zu optimieren und eine bessere Influencer-Marketingstrategie aufzubauen.

Ihr nächster Schritt wäre, die richtigen Micro-Influencer zu finden, die Ihnen helfen können, Ihre Ziele zu erreichen und die perfekte Influence-Marketing-Kampagne durchzuführen, die die Conversions steigert.

Wenn Sie Fragen zum Influencer-Marketing oder zur Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern haben, können Sie Ihre Gedanken gerne in den Kommentaren unten mitteilen.
Berater für Influencer-Marketing