Online-Rechner für das Ergebnis von Kursen [+ So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf von Online-Kursen]

Veröffentlicht: 2021-02-20

Können Sie mit dem Verkauf von Online-Kursen Geld verdienen? Ohne Zweifel tun viele Unternehmer wie Sie jeden Tag genau das. Jüngsten Daten zufolge ist das globale eLearning auf dem besten Weg, bis 2025 325 Milliarden US-Dollar zu erreichen. Wenn Sie ein Stück dieser Milliarden erhalten möchten (oder skeptisch sind, dass dies möglich ist), lesen Sie weiter. In diesem Artikel erfahren Sie, wie viel Geld Sie mit Online-Kursen verdienen können, welche Vorteile es hat, Ihr Wissen zu produzieren und wie Sie den Wert der von Ihnen angebotenen Kurse steigern können.

Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre potenziellen Einnahmen berechnen können!

Online-Kurseinkommensrechner

Mit dem Online-Kursberechnungsrechner können Sie Ihre geschätzten Einnahmen aus Ihren Online-Kursen basierend auf der Größe Ihrer Zielgruppe, Ihrer Conversion-Rate und dem Preis Ihres Kurses berechnen.

Online-Kursschätzer

Zielseitenbesucher / Monat:

Wechselkurs

Kurspreis

Monatliches Umsatzpotential

900.000 US-Dollar

Jährliches Umsatzpotential

11 Millionen US-Dollar


So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf von Online-Kursen:

  • Wie viel Geld Sie von einem Online-Kurs erwarten können
  • Berechnung des potenziellen Umsatzes und Gewinns
  • Sind Online-Kurse tatsächlich rentabel?
  • Vorteile des Verkaufs von Online-Kursen
  • So steigern Sie den Wert Ihres Online-Kurses

Geld verdienen mit Online-Kursen

Das Geschäft mit der Erstellung und dem Verkauf von Online-Kursen boomt weltweit. Menschen aus verschiedenen Bevölkerungsgruppen interessieren sich mehr denn je für Bildung und lebenslanges Lernen. Online-Kurse sind eine flexible und kostengünstige Möglichkeit, Wissen zu erweitern, ohne Ihr Zuhause zu verlassen! Wenn Sie noch keinen Online-Kurs verkaufen, verpassen Sie eine enorme Gelegenheit, eine passive Einnahmequelle aufzubauen, den Ruf Ihrer Marke zu stärken und mehr Leads zu generieren.

Vielleicht haben Sie gezögert, weil Sie der Meinung sind, dass das Erstellen eines Online-Kurses zu viel Arbeit kostet und Ihnen möglicherweise keine gute Rendite für Ihre Investition bringen kann. Wie viel Geld können Sie wirklich mit dem Verkauf von Online-Kursen verdienen?


Wie viel Geld Sie von einem Online-Kurs erwarten können

Ihre Skepsis ist wahrscheinlich fest in der Tatsache begründet, dass der Betrag, den Menschen durch die Erstellung von Online-Kursen verdient haben, sehr unterschiedlich ist. Ihr Kurs kann buchstäblich von nichts bis zu 50.000 USD pro Monat verdienen.

Die potenziellen Einnahmen aus Ihrem Online-Kurs hängen von einer Reihe von Faktoren ab:

Kurspreise

Für wie viel verkaufen Sie Ihren Kurs? Wenn Sie es für 50 US-Dollar verkaufen, benötigen Sie viel mehr Anmeldungen als bei einem Preis von 500 US-Dollar.

Publikum und Engagement

Wie ist Ihre Reichweite? Wenn Sie sich die Zeit genommen haben , eine solide E-Mail-Marketing-Liste zu erstellen , unzählige engagierte Social-Media-Follower zu verdienen und einen aktiven YouTube-Kanal zu pflegen , wird es für Sie viel einfacher sein, genügend Anmeldungen zu erhalten, um den Verkauf von Online-Kursen zu vereinfachen lukrativ.

Erfahrung

Wenn Sie bereits ein florierendes Online-Geschäft haben, über das Sie Produkte verkaufen, wissen Sie bereits, was Sie tun müssen, um einen Online-Kurs zu verkaufen. Sie müssen ihn nur erstellen und die Fähigkeiten nutzen, die Sie bereits für die Vermarktung benötigen. Das heißt nicht, dass Sie Ihren Online-Kurs nicht erstellen und verkaufen können, um einen großen wirtschaftlichen Gewinn zu erzielen, selbst wenn Sie zuvor noch nichts online verkauft haben, weil Sie dies können. Wenn Sie jedoch Erfahrung mit dem Online-Verkauf von Produkten haben, haben Sie bereits einen Vorteil.


Berechnung des potenziellen Umsatzes und Gewinns

Es gibt zwei wichtige Zahlen, die Sie schätzen möchten: Umsatz und Gewinn. Auch wenn Sie noch kein Publikum haben, können Sie Schätzungen erstellen, die darauf basieren, wie viele Personen Sie mit Ihrem Kurs erreichen.

Umsatz = Zielgruppengröße x Conversion-Rate x Preis Ihres Kurses

Die Conversion-Raten für Online-Kurse variieren je nach Thema, Preis und Vermarktungsqualität. Hier einige Richtlinien:

  • Niedrige Conversion-Rate: 0,1% –1%
  • Conversion-Rate im mittleren Bereich: 2% –5%
  • Hohe Conversion-Rate: 6% –10%

Um eine ziemlich gute Schätzung zu erhalten, wie viel Sie mit Ihrem Online-Kurs verdienen können, nehmen Sie einfach Ihre Zielgruppengröße (oder geschätzte Zielgruppengröße) und den Preis Ihres Kurses und geben Sie diese unter Verwendung aller drei Conversion-Raten in die obige Formel ein.

Wenn Sie Ihren Kurs beispielsweise mit 100 US-Dollar bewerten und 1.000 Zuschauer haben, führen Sie die Formel mit Conversion-Raten von 1%, 5% und 10% aus, um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie viel Umsatz Sie erzielen werden hereinbringen:

  • 1.000 x 100 x 1% = 1.000 US-Dollar Umsatz
  • 1.000 x 100 x 5% = 5.000 US-Dollar Umsatz
  • 1.000 x 100 x 10% = 10.000 US-Dollar Umsatz

Aber Umsatz ist kein Gewinn, oder? Wenn Sie herausfinden möchten, wie hoch Ihr Gewinn ist, müssen Sie Ihre Ausgaben von dieser Umsatznummer abziehen. Hier ist die Formel:

Gewinn = Umsatz - Fixe Produktionskosten - Marketingkosten - Sonstige damit verbundene Kosten

Mit dieser Formel können Sie feststellen, ob Ihr Kurs rentabel ist oder ob Sie Ihre Preise anpassen müssen (oder Ihr Publikum vergrößern müssen).


Sind Online-Kurse tatsächlich rentabel?

Sind Online-Kurse rentabel? Ja. Sie sind tatsächlich eines der besten Geschäftsmodelle, die Sie als digitales Unternehmen übernehmen können, weil sie gefragt sind und immer mehr Menschen bereit sind, für sie Top-Dollars zu zahlen.

Natürlich müssen Sie noch die Arbeit investieren, um den Kurs zu erstellen und ihn mit qualitativ hochwertigen Inhalten zu füllen, die es für Studenten wert sind, sich einzuschreiben. Das Erstellen eines neuen Kurses muss kein komplizierter Prozess sein. Sie können Kursinhalte erstellen, indem Sie Ihre vorhandenen Inhalte neu verwenden :

  • Blogeinträge
  • Webinare, Reden, Interviews und mehr
  • eBooks und White Papers

Durch die Wiederverwendung Ihrer bereits vorhandenen Inhalte können Sie Ihre Produktionskosten senken und den ROI Ihres Kurses steigern.


Vorteile des Verkaufs von Online-Kursen

Online-Lernen ist eine enorme Branche, die einfach weiter wächst. Dies macht den Verkauf von Online-Kursen zu einer hervorragenden Wahl für jeden Geschäftsinhaber, der sein Wissen und seine Expertise mit anderen teilen möchte. Und fast jedes Thema oder jede Nische kann ein Geldverdiener für Online-Kursersteller sein.

Sie können auch immergrüne Online-Kurse erstellen. Dies bedeutet, dass Sie den Kurs erstellen , Ihre Videos aufnehmen , bearbeiten und als Produkt anstelle eines Live-Kurses verpacken. Sie geben sich also im Grunde die Mühe, den Kurs einmal zu erstellen, aber Sie können ihn jahrelang immer wieder verkaufen. Produktisierte Kurse machen Ihr Online-Kursgeschäft skalierbar.


So steigern Sie den Wert Ihres Online-Kurses

Um die bestmögliche Rendite aus Ihrem Online-Kurs zu erzielen, müssen Sie sicherstellen, dass er den Benutzern einen ernsthaften Mehrwert bietet. Dies bedeutet, dass Sie sich wirklich die Zeit nehmen, Ihre Konkurrenten zu recherchieren, um zu sehen, wie ihre Online-Kursangebote aussehen, damit Sie sie in ihrem eigenen Spiel schlagen können.

Werfen wir einen Blick auf 14 der besten Möglichkeiten, die wir gefunden haben, um Ihren Online-Kursen schnell und einfach einen Mehrwert zu verleihen.


Bieten Sie Ressourcen vor dem Kurs an

Die Teilnehmer kommen aus vielen verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlichen Fähigkeiten zu Ihrem Kurs. Nehmen Sie sich Zeit, um über die Hindernisse nachzudenken, die die Schüler überwinden müssen, bevor sie sich für Ihren Online-Kurs anmelden können. Gibt es Ressourcen, die Sie anbieten können, bevor der Kurs beginnt, ihre Einwände zu bearbeiten oder ihre Befürchtungen bezüglich der Anmeldung zu zerstreuen?


Erstellen Sie ein Inhalts-Upgrade oder einen Leitmagneten

Menschen lieben Dinge, die sie herunterladen können. Fügen Sie Ihrem Kurs bearbeitbare Arbeitsblätter hinzu, die die Schüler beim Kauf herunterladen können. Der Download kann so ziemlich alles sein. Es gibt nur etwas an diesem "Jetzt herunterladen" -Button, das dem Gehirn, nach dem wir uns alle sehnen, einen kleinen Dopamin-Treffer verleiht.

In diesem Sinne können Sie mehr Inhalte zum Mitnehmen anbieten, auf die Benutzer ohne Internetzugang zugreifen können. Dies erleichtert den Studenten das Durchlaufen Ihres Kurses erheblich, da sie unabhängig von ihrem Standort Zugriff auf die Inhalte haben.

Downloads und Offline-Inhalte können sein:

  • Ebooks
  • Anleitungen
  • Checklisten
  • Vorlagen
  • ...und mehr

Sie können verschiedene Arten von Inhalten einschließen , die die Schüler herunterladen können, von ausfüllbaren PDFs bis hin zu Videoinhalten.


Live-Events veranstalten

Es steht außer Frage, dass aufgezeichnete Inhalte für Ihre Online-Kurse Ihnen das Beste für Ihr Geld bringen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie niemals mit Ihren Schülern live gehen sollten. Wenn Sie Live-Webinare oder Q & A-Sitzungen anbieten, zeigen Sie Ihren Schülern, dass sie für Sie wichtig sind und dass Sie daran interessiert sind, Fragen direkt zu beantworten. Dies kann einen großen Beitrag zur Steigerung der Teilnahme und des Engagements in Ihrem Kurs leisten.

Copy Hackers leistet hier hervorragende Arbeit. Jede Woche bieten sie kostenlose „Tutorial-Dienstage“ mit Inhalten an, von denen freiberufliche Texter profitieren. Sobald Sie sich in der Copy School angemeldet haben, erhalten Sie Zugang zu exklusiven Live-Events.

Einige Kursersteller bieten während der gesamten Dauer jedes Kurszeitraums regelmäßige wöchentliche oder monatliche Sitzungen an, in denen sie mit Studenten live gehen, um eine zusätzliche Ressource zu sein. 30 Minuten pro Woche zu verbringen, könnte ausreichen, um auch mehr für Ihren Kurs zu verlangen!


Bieten Sie schriftliche Transkripte an

Wussten Sie, dass manche Leute keine Videos sehen? Um sicherzustellen, dass Ihr Kurs auch den Bedürfnissen dieser Studenten entspricht, müssen Sie für jedes Video, das Sie in Ihrem Kurs haben, schriftliche Transkripte beifügen. Transkripte verbessern auch die Zugänglichkeit für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen.


Planen Sie Gastlehrer

Eine sehr schnelle Möglichkeit, den Wert Ihres Online-Kurses zu steigern, damit Sie mehr Geld verdienen können, besteht darin, Gastdozenten oder Experten zur Präsentation einzuladen. Das Ziel Ihres Online-Kurses ist es, die Schüler zu unterrichten, und es gibt keinen besseren Ansprechpartner für ein Thema als einen Experten (außer Ihnen).


Beratung anbieten

Für einige Kurse kann eine Prämie erhoben werden, da der Kursleiter neben großartigen Inhalten auch Beratung in kleinen Gruppen oder Einzelpersonen per E-Mail oder Videoanruf anbietet. Dies bringt Tipp 3 auf ein völlig neues Niveau, da Sie nicht mit einer großen Gruppe sprechen und eine Handvoll Fragen beantworten, sondern nur individuelle Aufmerksamkeit bieten.


Erstellen Sie eine Community

Eine andere Möglichkeit, den Wert Ihres Kurses zu steigern, besteht darin, eine Community zu erstellen. Dies muss keine von Ihnen moderierte Gruppe oder ein Forum sein. In vielen erfolgreichen Online-Kursgemeinschaften moderieren ehemalige Studenten die Gruppe oder sogar aktuelle Studenten. Facebook Groups oder Slack sind einige einfache Möglichkeiten, um Ihre Online-Community aufzubauen. Sie können noch mehr Wert schaffen, indem Sie an den Bürozeiten teilnehmen (Nr. 9 unten) oder jede Woche einen Thread für Fragen erstellen.

Hier ist ein Beispiel einer florierenden Facebook-Gruppe zur Unterstützung von Schülern der Online Yoga School:


Verbessern Sie die Produktionsqualität Ihrer Kurse

Wenn Sie eine Preiserhöhung für Ihren Online-Kurs rechtfertigen möchten, können Sie dies tun, indem Sie den Kursinhalt aktualisieren. Dies bedeutet, dass Sie qualitativ hochwertigere Videos , Grafiken, Texte und Effekte erstellen , die besser zu Ihrer Marke passen und für den Wert repräsentativ sind, den Sie bieten möchten.


Bürozeiten angeben

Jedes Mal, wenn Sie Ihren Schülern mehr Zugang zu Ihnen und anderen Themenexperten gewähren können, ist Ihr Kurs umso wertvoller. Bürozeiten sind eine gute Möglichkeit, dies zu tun. Sie können wöchentliche Einzelcoachings organisieren, um Ihren Schülern mehr persönliche Aufmerksamkeit zu schenken, oder andere Influencer oder Branchenexperten hinzuziehen.

Sie können Coaching sogar als Upsell für Ihren Kurs anbieten. Zum Beispiel kann Ihr Kurs einen Preis von 100 US-Dollar haben, aber die Studenten können ein Coaching-Add-On mit dem Kurs für zusätzliche 150 US-Dollar wählen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie nicht zu viele Add-Ons zur Verfügung stellen, sonst verbringen Sie Ihre ganze Zeit in Einzelcoachings!


Grenzen Sie Ihren Fokus ein

Es mag nicht intuitiv erscheinen, aber Sie können tatsächlich einen höheren Preis für Ihren Kurs festlegen, wenn Sie zu einem hochspezialisierten Thema unterrichten. Beispielsweise könnten Sie einen Kurs haben, der eine Einführung in das Influencer-Marketing darstellt und die grundlegendsten Schritte abdeckt, die Sie unternehmen müssen, um Influencer zu werden. Vielleicht kostet dieser Kurs 100 US-Dollar.

Sie haben aber auch einen Kurs, in dem Influencer lernen, wie man Influencer-Raten festlegt , um mehr zu verdienen und mehr Kunden zu gewinnen. Da dieser Kurs spezialisierter ist und für Influencer gedacht ist, die sich weiter unten auf ihrem Karriereweg befinden, könnte er einen Preis von 250 US-Dollar haben.


Bieten Sie eine Kursabschlusszertifizierung an

Abschlusszertifikate sind eine weitere Möglichkeit, den Wert Ihres Online-Kurses zu steigern. Die Menschen lieben es, für ihre geleistete Arbeit anerkannt und belohnt zu werden. Wir empfehlen, personalisierte, herunterladbare Zertifikate zu vergeben, die die Schüler dann auf ihren Unternehmensseiten anzeigen oder in Vorschlägen an ihre Kunden weiterleiten können.

Schauen Sie sich diese unterhaltsamen Abschlusszertifikate an, die Sie in Teachable erstellen können:


Sie können Geld verdienen, indem Sie Online-Kurse verkaufen

Das Erstellen und Verkaufen von Online-Kursen kann ein starker Treiber für passives Einkommen sein, wenn Sie sich die Zeit nehmen, um einen qualitativ hochwertigen Kurs zu erstellen und ihn ordnungsgemäß zu vermarkten. Es dauert zwar einige Zeit, bis alle Teile für Ihren Online-Kurs erstellt sind, aber sobald Sie ihn abgeschlossen haben, können Sie jahrelang Einnahmen erzielen.