URL-Struktur. Dos, Don'ts und Best Practices für SEO

Veröffentlicht: 2021-03-09

Hey, wir verstehen es. Die URL-Struktur ist ein schwieriges SEO-Thema. Es ist nicht leicht zu meistern, aber auch nicht unmöglich.
Tatsächlich sind wir hier, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.

In diesem Artikel versuchen wir, alle Ihre Fragen zu beantworten und Beispiele zu liefern, um besser zu verstehen, wie die Struktur Ihrer URLs Ihre SEO-Strategien beeinflusst.

URL structure_cognitiveSEO

Selbst wenn Sie eine E-Commerce-Website besitzen oder mit lokalem SEO und WordPress zu kämpfen haben, wissen Sie nach dem Lesen dieses Artikels, wie Sie die URL-Struktur Ihrer Website für großartige SEO-Ergebnisse einrichten.

Lesen Sie also weiter.

  1. Was sind URLs?
  2. Warum sind URLs für SEO wichtig?
  3. Beeinflusst die URL-Struktur das Google-Ranking?
  4. URL-Struktur und Benutzererfahrung
  5. URL-Typen: Statische URLs vs. dynamische URLs
  6. Klicken Sie auf Tiefe vs. URL-Struktur
  7. Subdomains vs. Subfolders
  8. Trailing Slash vs. No Trailing Slash
  9. Beste URL-Struktur für lokales SEO & WordPress
  10. Die beste URL-Struktur für E-Commerce-Websites
  11. URL-Strukturfehler
  12. Beste URL-Struktur für SEO (Tipps & Tricks)
  13. Plant Google, URLs in Zukunft loszuwerden?

Was sind URLs?

Eine URL (kurz für Uniform Resource Locator) ist die Adresse einer Ressource im Internet.

Sie können sich das als normale Adresse für ein Haus vorstellen.

Server und Browser verwenden URLs, um auf Webseiten und Ressourcen im Web zuzugreifen. Wenn Sie eine Adresse eingeben, erreichen Sie eine Webressource. An der Oberfläche ist es ziemlich einfach.

Jetzt gibt es natürlich viele technische Aspekte bei Uniform Resource Locators. Die meisten davon sind jedoch kein Problem für den regulären Webentwickler, da sie heutzutage von Servern und Plattformen gut gehandhabt werden.

URL-Struktur

Quelle: https://sitechecker.pro/

Weil Plattformen es so einfach machen, wird die URL-Struktur einer Website oft vernachlässigt. Es ist nicht leicht zu verstehen und niemand sagt dir, warum du darauf achten solltest.

Die Leute haben große Websites und schlechte URL-Strukturen, und leider sind URL-Probleme für sie ziemlich unangenehm.

Warum?

Weil sie viel Geduld und doppelte, wenn nicht dreifache Untersuchungen erfordern, um sicherzustellen, dass nichts schief geht.

Wenn Sie die Dinge durcheinander bringen, können Sie in all Ihren Rankings einen großen Rückgang verzeichnen.

Es ist also viel besser, wenn Sie die Dinge von Anfang an richtig machen, anstatt sie später zu reparieren, wenn die Site groß ist.

URL-Webadresse

Warum sind URLs für SEO wichtig?

Viele Experten für Suchmaschinenoptimierung sagen, dass die URLs für SEO sehr wichtig sind.

Also, sind sie?

Nun ... ja, das sind sie.

Eine URL ist wichtig, da sie eine Verbindung zwischen dem Benutzer und Ihrem Inhalt darstellt.

Google sollte sich nicht wirklich darum kümmern, wie Ihre URL lautet, solange sie kompatibel, indexierbar und eindeutig ist. Aber was bedeutet das genau?

Google Webmaster URL-Struktur

Was wirklich wichtig ist, ist, was hinter dieser URL #thecontent steckt.

Viele sagen, dass die URL kurz sein muss, aber meiner persönlichen Erfahrung nach verarbeitet Google lange URLs einwandfrei. Und sie können auch gut rangieren.

Nur wenn Sie Ihre URLs ständig „verfeinern“, können Sie nicht viel dazu beitragen, einen echten SEO-Erfolg zu erzielen.

Es gibt andere, wichtigere OnPage-SEO-Aufgaben, die erledigt werden müssen.

Was Google in Bezug auf Ihre URLs tatsächlich interessiert, ist die Struktur Ihrer Website.

Die Struktur hängt mit Ihren URLs zusammen, aber auch mit der Klick-Tiefe, über die wir bald sprechen werden.

Das Gute an der URL-Struktur ist, dass Sie die Dinge nur einmal richtig einrichten müssen (für das Gesamtbild).

Befolgen Sie dann beim Erstellen neuer URLs einfach eine einfache Liste mit Best Practices (die ich Ihnen bald mitteilen werde).

Beeinflusst die URL-Struktur das Google-Ranking?

URLs können sich definitiv auf SEO auswirken.

Es gibt eine Reihe von Problemen im Zusammenhang mit URLs, die sich auf Ihre Platzierungen auswirken können. Zwei der wichtigsten sind Schlüsselwörter und Länge.

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Ihre URLs gültig sind. Verwenden Sie nur die zulässigen URL-Zeichen. Wenn Sie nicht wissen, was das ist, ist es am besten, sich an Buchstaben, Zahlen und Striche zu halten. Keine Unterstriche, sondern Bindestriche.

Wie Google empfiehlt:

Erwägen Sie die Verwendung von Interpunktion in Ihren URLs. Die URL http://www.example.com/green-dress.html ist für uns viel nützlicher als http://www.example.com/greendress.html. Wir empfehlen, in Ihren URLs Bindestriche (-) anstelle von Unterstrichen (_) zu verwenden.

Mithilfe von Schlüsselwörtern in der URL können Sie auch einen besseren Rang für eine bestimmte Phrase erzielen. Wenn ich beispielsweise für "Site Explorer" schreiben möchte, ist es eine gute Idee, meine URL als / site-explorer zu haben.

Wenn die URL etwas völlig Unwichtiges enthält, kann sich dies negativ auf das Ranking dieser Seite auswirken, da die URL den Inhalt der Seite beschreiben sollte.

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, vor dem Schreiben Ihrer URLs einige Keyword-Recherchen durchzuführen. Sie können unser Keyword-Recherche-Tool verwenden .

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die URL-Länge . Dies ist kein offizieller Ranking-Faktor, aber es besteht eine starke Korrelation zwischen kürzerer URL-Länge und höheren Rankings.

Es ist eine gute Idee, diesen gesamten Artikel zu lesen, um herauszufinden, wie Sie die beste URL-Struktur für Ihre Website erzielen können, da dies auf lange Sicht definitiv Auswirkungen auf Ihr Ranking haben kann.

URL-Eindeutigkeit

Eine URL muss eindeutig sein. Nun ... es gibt eigentlich keinen anderen Weg, um es zu umgehen. Sie können nicht zwei derselben URL haben und nicht am selben Ort landen.

Was Sie verstehen müssen, ist, dass es eine große Verbindung zwischen URLs und Inhalten gibt.

Google ordnet Inhalte gerne einer einzelnen URL zu. Das macht es einzigartig .

Können Sie denselben Inhalt auf verschiedenen URLs haben?

Haben Sie den gleichen Inhalt auf verschiedenen URLs und Google wird ihn nicht mögen.

Beispielsweise wird doppelter Inhalt meist als Inhaltsproblem angesehen, wenn er in Wirklichkeit stark mit URLs verknüpft ist.

Glaubst du mir nicht? Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wovon ich spreche:

Sie haben ein Produkt, das zwei Kategorien auf Ihrer Website entspricht. Das ist vollkommen in Ordnung. Wenn Ihre Standard-Website-URL-Struktur jedoch hierarchisch ist, wird das Produkt möglicherweise auf zwei verschiedenen URLs (mit demselben Inhalt) angezeigt.

Wir könnten also eine Pflanze-A in der Kategorie Grünpflanzen haben, aber auch in Hochpflanzen. Wenn die URL-Struktur hierarchisch ist, sieht sie ungefähr so ​​aus:

domain.com/tall-plants/
domain.com/green-plants/
domain.com/tall-plants/plantA
domain.com/green-plants/plantA

Auf diese Weise hosten domain.com/tall-plants/plantA und domain.com/green-plants/plantA denselben Inhalt, wodurch der Inhalt dupliziert wird.

Aus diesem Grund ist es für große E-Commerce-Websites eine gute Idee, die Produkte von den Kategorien zu trennen. Auf diese Weise könnten Sie haben:

domain.com/categories/tall-plants
domain.com/categories/green-plants
domain.com/plants/plantA
domain.com/plants/plantB

Wenn Sie über E-Commerce sprechen und Daten von E-Commerce-Websites extrahieren müssen, lesen Sie diesen Artikel.

Dieses Problem hängt stark mit der Struktur zusammen. Wenn Sie Ihre Website hierarchisch strukturieren, ohne die oben genannten Aspekte zu berücksichtigen, treten Probleme mit doppelten Inhalten auf.

Natürlich können Sie manchmal hierarchische Strukturen zu Ihrem Vorteil verwenden, z. B. wenn Sie eine einfache lokale Website mit Präsentationen haben.

domain.com/services/digital-marketing/ads
domain.com/services/digital-marketing/seo
domain.com/services/branding/logo
domain.com/services/branding/design

Wenn Sie wissen, dass "Logo" und "Design" an die Kategorie "Branding" und "Anzeigen" und "SEO" an die Kategorie "Digitales Marketing" gebunden sind, ist es kein Problem, sie so zu halten. Es macht tatsächlich Sinn, dies zu tun!

URL-Struktur und Benutzererfahrung

Viele SEOs sagen, dass URLs für die Benutzererfahrung wichtig sind. Mal sehen warum.

Normalerweise gelangen Sie auf einer Website entweder über den Root-Domain-Namen oder von einer anderen Website über einen Link.

Sie werden selten https://cognitiveseo.com/blog/category/case-studies/ in den Browser eingeben, um auf diese Seite zuzugreifen.

Höchstwahrscheinlich gehen Sie dort über die Google-Suchergebnisse oder über unser Navigationsmenü.

Selbst wenn Sie von einer anderen Website aus auf diese URL zugreifen würden, würde sie sich wahrscheinlich unter einem Ankertext wie dem folgenden befinden: SEO-Fallstudien .

Google hat sich bemüht, die Anzeige von URLs im Browser zu verkürzen / auszublenden, wenn URLs nicht vollständig entfernt werden.
(Ja, in der Tat ... sprechen Sie am Ende des Artikels mehr darüber.)

Sicher, eine sehr lange URL kann zwielichtig aussehen und die Leute davon abhalten, darauf zu klicken.

Was möchten Sie lieber anklicken?

https://cognitiveseo.com/blog/category/case-studies/

oder

https://www.google.ro/search?safe=active&sxsrf=ALeKk03mlWIPa2ZmKmvUqRUZXkcfViGLTQ%3A1583311321632&source=hp&ei=2WlfXsqWJI_ergSCv7BI&q=cognitiveseo&oq=cognitiveseo&gs_l=psy-ab.3..35i39l2j0l8.336.1502..1638...0.0..1.176.1258.9j3... … 0… .1..gws-wiz …… .0i203j0i10.0ZJhf6POO0Y & ved = 0ahUKEwiK55GntoDoAhUPr4sKHYIfDAkQ4dUDCAY & uact = 5

Wenn es aus einer zuverlässigen Quelle stammt (z. B. von einem Freund), werden Sie wahrscheinlich darauf klicken. Aber sonst wirst du es höchstwahrscheinlich nicht.

Soweit ich weiß, sind die längsten URLs im Web Google-Suchergebnisseiten und Links mit Facebook-ID-Parametern. Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

URLs sind jedoch wichtig für die Erfahrung eines Bloggers.

Wenn Sie Backlinks erhalten möchten, möchten Sie Ihre URLs ansprechend gestalten.

Sie möchten einen Blogger nicht davon abhalten, Ihren Beitrag in sozialen Medien zu teilen oder von seinen Blog-Beiträgen aus auf Ihre Website zu verlinken.

Das ist es, was ich denke, eine "SEO-freundliche URL" bedeutet. Halten Sie Ihre URLs also hübsch.

URL-Typen: Statische URLs vs. dynamische URLs

URLs können in zwei Kategorien unterteilt werden. Sie haben dynamische URLs und statische URLs.

Aber welche solltest du verwenden?

Websites, insbesondere E-Commerce-Shops, haben sowohl statische als auch dynamische URLs.

Tatsächlich verfügt jede Plattform mit einer Datenbank wahrscheinlich über ein dynamisches URL-Protokoll.

Wenn ich also eine einfache HTML-Website einrichten würde, wären dies echte statische URLs. Wenn ich eine Plattform mit einer Datenbank habe und versuche, Informationen aus dieser Datenbank abzurufen (z. B. E-Commerce-Filter wie Farben und Größen), generiert die Plattform dynamische URLs.

Statisch gegen dynamische URL

In Googles Augen sind alle URLs "statisch". Sobald sie indiziert sind, ist es fertig. Ändern Sie es ohne 301 und Google wird es als weg betrachten und es derank machen.

Das Problem bei dynamischen URLs ist, dass unendlich viele URLs generiert werden können. Das passiert wegen Filtern.

Wenn Sie nicht aufpassen, können Sie sie nicht einfach nachverfolgen.

Es ist eine gute Idee, zu viele Parameter in einer einzelnen URL zu vermeiden. Begrenzen Sie sie auf 2 oder 3.

Dies tritt normalerweise auf, wenn zu viele irrelevante Filter hinzugefügt und zu viele Seiten indiziert werden.

Meistens indizieren die Benutzer alle Parameter, was eine schlechte Praxis ist. Warum eine Seite indizieren, wenn keine Suchanfragen vorhanden sind?

Stellen Sie sicher, dass die Parameter, die Sie dem Google-Index überlassen, tatsächlich durchsucht werden. Wenn Sie also einen Pullover in 10 Farben haben, prüfen Sie, ob die Leute nach all diesen Farben suchen.

Wenn nicht, indizieren Sie nur diejenigen, die Suchanfragen haben.

Wenn also nur nach "roten Pullovern" gesucht wird, indizieren Sie nur domain.com/shop/sweaters?color=red. Dies bedeutet, dass "Farbe = Blau", "Farbe = Schwarz" nicht indiziert bleiben würde.

Halten Sie außerdem Ihre Parameter in einer absoluten Reihenfolge!

Was bedeutet das? Wenn Ihr Benutzer zuerst die Farbe und dann die Größe auswählt, lautet die URL "Farbe = Rot & Größe = Klein". Wenn er jedoch zuerst die Größe und dann die Farbe auswählt, lautet die URL weiterhin "Farbe = Rot & Größe = Klein".

Die Reihenfolge der Parameter in der URL ändert sich also nicht. Es ist die bessere Option.

Manchmal ist es nicht einfach, eine richtige facettierte Navigation einzurichten, die sowohl der Benutzererfahrung als auch der Suchmaschinenoptimierung zugute kommt.

Wenn Sie ein Filtermenü ordnungsgemäß einrichten möchten, lesen Sie diesen Artikel über Facettierte Navigation und Filter .

Kanonisierung

Eine absolute Ordnung zu halten ist nicht immer einfach zu erreichen. Sie benötigen einen guten Webentwickler.

Falls Sie die absolute Reihenfolge der Parameter nicht einhalten können, ist die Kanonisierung eine einfache Alternative.

Wenn Sie also beide URLs haben (? Color = red & size = small und? Size = small & color = red), können Sie einfach eine als Haupt-URL auswählen.

Denken Sie daran, die Haupt-URL auch selbst zu kanonisieren.

Wenn also "color = red & size = small" unsere Haupt-URL ist, hätte sie ein rel = "kanonisch" zu "color = red & size = small" und dann "size = small & color = red" ein rel = "kanonisch" zu "color =" rot & Größe = klein.

Verwirrend, ich weiß, aber sehr wichtig. Weitere Informationen zu kanonischen Tags und URLs finden Sie hier .

301 Weiterleitungen

Ich möchte sicherstellen, dass ich in diesem Artikel auch 301 Weiterleitungen behandele, da diese wirklich wichtig sind.

Wenn Sie eine Webseite einfach von einer URL zu einer anderen verschieben, betrachtet Google nur die alte Seite als weg und die neue Seite als eine neue.

301 leitet SEO weiter

Quelle gomage.com

Dies bedeutet, dass es erneut eingestuft werden muss, was bedeutet, dass Sie die Rangfolge der alten verlieren und die gesamte Arbeit erneut aufstellen müssen, um die neue Rangliste zu erstellen.

Um die Platzierungen beizubehalten und Google verständlich zu machen, dass die alte Seite einfach ihren Speicherort geändert hat, müssen Sie 301 Weiterleitungen verwenden .

Sie wissen wahrscheinlich alles, aber Sie wären überrascht, wie viele Leute beim Zusammenführen von Websites vergessen, 301 richtig zu machen. Dies hat katastrophale Folgen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ordnungsgemäß 301.

Es ist auch eine gute Idee, Umleitungsketten zu vermeiden. Es ist also besser, A> C und B> C zu haben als A> B> C.

Wenn Sie nach SEO-Tools suchen, mit denen Weiterleitungsketten verfolgt werden können, ist das CognitiveSEO Site Audit eine gute Wahl. Was Sie benötigen, finden Sie unter Architektur> URLs / URL-Ketten.

Weiterleitungen und Weiterleitungsketten

Klicken Sie auf Tiefe vs. URL-Struktur

Bei URLs geht es um technisches SEO. Nicht so sehr benutzerorientiert. Die Klick-Tiefe auf der anderen Seite ist sehr benutzerorientiert.

Erinnern Sie sich, als ich sagte, dass die Klick-Tiefe auch für die Struktur der Site von Bedeutung ist?

Die Struktur Ihrer Site spiegelt sich in der Klick-Tiefe wider und Ihre Benutzer reagieren darauf.

Je mehr Benutzer klicken müssen, um dorthin zu gelangen, wo sie möchten, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie konvertieren.

Klickrate

Das gleiche gilt für Google. Je tiefer die Klick-Tiefe einer Seite ist, desto weniger wichtig ist dies für Google.

Die Klick-Tiefe ist ebenfalls technisch, spiegelt jedoch das menschliche Verhalten wider, insbesondere die Interaktion der Benutzer mit Ihrer Website.

Klick-Tiefe ist wichtig für SEO. Wir könnten sogar sagen, dass dies eines der Ranking-Signale von Google ist. Tatsächlich hat es der Google-Beamte John Mueller selbst gesagt.

Wenn Sie meine Artikel im Allgemeinen lesen, wissen Sie, dass ich kein großer Fan davon bin, nur das zu verfolgen, was John Mueller sagt.

In diesem Fall gibt es jedoch viele Beweise, um dies zu sichern.

Semmelbrösel

Breadcrumbs können eine Skizze der Struktur Ihrer Site sein.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Breadcrumbs auf Ihrer Site implementieren können.

Der erste bezieht sich auf die URL und die Site-Struktur und der zweite auf den Klickpfad des Benutzers.

Es ist im Allgemeinen besser, den ersten zu implementieren. Der Klickpfad eines Benutzers kann auch über die Schaltflächen Zurück und Vorwärts im Browser verfolgt werden.

Sie haben auch mehr Kontrolle darüber, wie Sie die Breadcrumbs für den Benutzer nützlich machen können, wenn Sie Ihre Site richtig strukturieren.

Breadcrumbs & Trails URL-Site-Struktur

Wenn Sie beispielsweise das vorgestellte Produkt Thunfisch auf der Homepage auflisten und der Benutzer darauf klickt, generiert ein historienbasiertes Breadcrumb-System Home> Thunfisch.

Nicht sehr nützlich, wenn der Benutzer auch andere Fischarten sehen möchte.

Wenn ich stattdessen die Domain.com/categories/fish/tuna habe, kann ich Home> Categories> Fish> Tuna haben, unabhängig davon, woher der Benutzer auf dieser Seite kommt.

Die Breadcrumbs können (und sollten) hierarchisch sein, auch wenn die URL-Struktur nicht hierarchisch ist.

Dies bedeutet, dass ich domain.com/shoes/running/ und domain.com/products/nike-xyz haben kann

Home> Schuhe> Laufen> NikeXYZ, wobei "NikeXYZ" auf domain.com/products/nike-xyz, "Laufen" auf domain.com/shoes/running und "Schuhe" auf domain.com/shoes verweisen würde, während die Home Breadcrumbs werden auf domain.com verlinkt.

Sie können sehen, dass sich die Struktur der Site nicht immer im URL-Pfad widerspiegelt.

Subdomains vs. Subfolders

Bei der Strukturierung Ihrer Site besteht immer die Möglichkeit, Subdomains zu verwenden.

Eine Subdomain steht vor Ihrem Root-Domain-Namen. Daher ist tools.cognitiveseo.com eine Unterdomäne, während cognitiveseo.com/blog ein Unterordner ist.

Subdomains verhalten sich wie separate Websites.

Viele sagen, dass es keinen Unterschied zwischen der Verwendung von Unterdomänen und der Verwendung von Unterordnern gibt, aber viele haben auch den Beweis erbracht, dass die Verwendung von Unterordnern sicherer ist .

Wenn Ihre Strategie für interne Links ordnungsgemäß eingerichtet ist, sollten auch Subdomains sehr gut funktionieren.

Während Subdomains richtig eingestuft werden können, ist es besser, sich an Unterverzeichnisse zu halten, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun.

Trailing Slash vs. No Trailing Slash

Ich werde mich nur kurz fassen: Es spielt keine Rolle.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie es konsistent und korrekt zur Hauptversion halten.

Google behandelt https://cognitiveseo.com/blog/23628/url-structure/ und https://cognitiveseo.com/blog/23628/url-structure als separate URLs.

Wenn Sie 301 nicht verwenden, werden beide Seiten indiziert und könnenibalisieren sich gegenseitig.

In den alten Tagen des Internets hatten die meisten Webseiten eine Erweiterung, da sie alle als Dateinamen angesehen wurden (z. B. page.html).

Der abschließende Schrägstrich würde einen Ordner anstelle einer Datei darstellen, aber heute ist dies nicht mehr der Fall. Seien Sie einfach konsequent und richtig.

Relative URLs vs. absolute URLs

Links können absolute oder relative URLs sein.

Absolute URLs enthalten das Protokoll, die Subdomain, den Unterordner und alles andere danach.

Eine absolute URL wäre https://www.website.com/page/subpage/ .

Eine relative URL wäre / page / subpage / .

Es ist sehr wichtig, relative URLs nur auf Ihrer Website und absolute URLs auf anderen Websites zu verwenden.

Wenn Sie also Links erstellen, um Backlinks zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie immer absolute URLs verwenden.

Für Google spielt es keine Rolle, welche Sie auf Ihrer Website verwenden, aber es kann sich auf Sie auswirken, wenn Sie Ihren Domain- Namen ändern oder von HTTP zu HTTPS wechseln möchten.

Wenn Sie im Rahmen Ihrer internen Verknüpfungsstrategie absolute URLs verwenden, bleiben diese absoluten URLs beim Ändern Ihrer Domain erhalten und werden somit weiterhin mit der alten Domain verknüpft.

Sicher, Sie haben 301 Weiterleitungen eingerichtet, aber es ist immer besser, die neue Domain in all Ihren internen Links zu haben.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie bei internen Links nach Möglichkeit relative URLs verwenden. Wenn Sie also Änderungen an Ihrer Domain vornehmen, kann sich die Plattform um alles kümmern und Sie müssen nicht Tausende von Links manuell ersetzen.

Beste URL-Struktur für kleine Websites, lokales SEO und WordPress

Wie bereits erwähnt, können kleine Websites hierarchische URL-Strukturen aufweisen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie keine Probleme mit doppelten Inhalten verursachen.

Wenn Sie auf mehrere Standorte abzielen, sollten Sie für jeden Zielort separate Seiten haben.

Ich weiß, viele könnten sagen, dass dies Türöffnungsseiten sind und dass Google sie bestraft.

Es hat sich jedoch gezeigt, dass sie unzählige Male funktionieren. Es gibt auch keine Alternative zu Türöffnungsseiten .

Halten Sie es relevant und Google wird Sie belohnen.

Lokale SEO-URL-Struktur

Wenn Sie ein WordPress-Blog haben, möchten Sie die Seiten höchstwahrscheinlich unmittelbar nach der Root-URL behalten.

Wir haben unser Blog unter / blog getrennt, weil wir eine separate WordPress-Installation in / blog haben, die es uns unmöglich macht, Artikel-URLs unmittelbar nach dem Root-Domain-Namen zu platzieren.

Möglicherweise bemerken Sie auch die Zahlen nach dem Blog. Das ist eine Kennung, die vor einiger Zeit eine technische Notwendigkeit war. Es ist besser, wenn Sie diese nicht haben.

Wenn Sie können, wählen Sie https://cognitiveseo.com/url-structure/ anstelle von https://cognitiveseo.com/blog/23628/url-structure-seo/ .

Wenn Sie sich fragen, warum wir dies nicht tun, finden Sie hier die Antwort: Wir könnten sie entfernen, aber es würde einen großen Aufwand erfordern, alle Artikel für 301-Weiterleitungen zuzuordnen, und wir glauben nicht, dass dies große / positive Auswirkungen haben würde auf Ihren Rankings.

Unsere Website hat mehrere Funktionen und ist ziemlich groß und komplex. Wir haben unsere Tools Landing Pages in unserer Root-Domain, daher ist es sinnvoll, unser Blog im Unterverzeichnis / blog zu trennen.

Wenn Sie nur ein Blog haben, behalten Sie die URLs unmittelbar nach dem Stammverzeichnis bei. Brian Deans Blog auf Backlinko.com ist ein gutes Beispiel.

Vermeiden Sie es, das Datum in der URL zu verwenden, wenn Ihr Beitrag immergrün ist. Dies wird Nutzer davon abhalten, in Zukunft auf Ihr Ergebnis zu klicken, und Google wird auch glauben lassen, dass Ihre Inhalte "alt" sind.

Die beste URL-Struktur für E-Commerce-Websites

Wenn es um E-Commerce-Websites geht, ist es mit URLs nicht so einfach.

Am sichersten ist es, jeden Abschnitt in einem eigenen Unterverzeichnis zu trennen.

Dies bedeutet, dass Sie ein / blog / oder / articles / Präfix für Ihre Artikel und Beiträge, ein / products / Präfix für Ihre Produkte und ein / category / für Ihre Kategorien usw. benötigen.

Auf diese Weise behalten Sie den Überblick über Ihre Seiten. Wenn Sie Ihre Website jedes Mal crawlen, um sie zu analysieren, ist es ein Albtraum, die Informationen zu analysieren, wenn sich alle Beitragstypen in der Stammdomäne befinden.

Bildergebnis für die Site-Struktur

Quelle: searchengineland.com

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viele Unterkategorien hinzufügen. Denken Sie daran, die Klick-Tiefe flach zu halten.

Nutzen Sie die Empfehlungen für Paniermehl, die ich oben gegeben habe.

Stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, welche URL-Parameter / Filter Sie indizieren und welche nicht.

Sie sollten diesen Artikel über Facettierte Navigation für SEO unbedingt lesen

URL-Strukturfehler

Es gibt einige Dinge, die Sie beim Erstellen Ihrer URL-Struktur unbedingt vermeiden müssen.

Hier ist eine Liste der größten Fehler, die Webmaster beim Erstellen ihrer URLs machen.

Ändern von URLs ohne 301

Wenn Sie auf einer Seite über URLs sind, wenn Ihre Struktur schlecht ist oder Sie darüber nachdenken, sie zu ändern, kann ich dies nicht genug betonen.

Ihre Ranglisten fallen, wenn Sie nicht richtig von den alten auf die neuen Seiten wechseln.

Denken Sie daran, wenn Sie die URL ändern, MÜSSEN Sie die 301-Umleitung von der alten zur neuen verwenden.

Mehrere Varianten haben

Ein Problem, das viele Websites haben, besteht darin, nicht alle Varianten der Website ordnungsgemäß auf eine einzige umzuleiten.

Zum Beispiel können Sie HTTP und HTTPS und dann mit WWW oder ohne WWW haben.

Dies führt in gewisser Weise zu 4 Versionen, die Google als separate Websites betrachtet:

http://cognitiveseo.com
https://cognitiveseo.com
http://www.cognitiveseo.com
https://www.cognitiveseo.com

Stellen Sie sicher, dass Sie eine auswählen und 301 alle anderen darauf umleiten.

Weitere Informationen darüber, welche Version Sie auswählen sollten, finden Sie in unserem Artikel über WWW im Vergleich zu Nicht-WWW .

Mehrere URLs für denselben Inhalt haben

Manchmal kann es vorkommen, dass die verschiedenen URLs denselben Inhalt haben. Dies wird als doppelter Inhalt bezeichnet und kann auf E-Commerce-Websites häufig vorkommen.

Sie können beispielsweise zwei Filterparameter wie "rot" und "klein" verwenden.

Wenn jedoch alle Ihre roten Produkte klein und alle Ihre kleinen Produkte rot sind, sind diese Seiten größtenteils identisch.

Dies ist nur ein hypothetisches Beispiel, aber die Dinge können ziemlich schnell skaliert werden und Hunderte, wenn nicht Tausende von sehr, sehr ähnlichen URLs mit wenig Wert erstellen.

Weitere Informationen zur Behebung dieses Problems finden Sie in unserem Handbuch zur facettierten Navigation .

Verwenden von "schlechten" Zeichen

Browser unterstützen nur bestimmte Zeichen in der URL.

Die meisten Content-Management-Systeme wissen, wie sie damit umgehen, und entfernen sie von der URL, wenn Sie sie unwissentlich hinzufügen.

Vermeiden Sie am besten Parameter und komplizierte URLs, zumindest für die Seiten, die indiziert und gut eingestuft werden sollen.

Google kann Parameter mit Zahlen und anderen Zeichen verarbeiten, aber die meisten Seiten, die Sie für sehr wettbewerbsfähige Keywords hoch einstufen möchten, sollten statische URLs mit Keywords sein.

Verwenden Sie zu viele Unterverzeichnisse und Kategorien

Wenn Sie eine E-Commerce-Website haben, versuchen Sie, die Dinge kurz zu halten. Fügen Sie nicht Hunderte von geschichteten Unterkategorien hinzu. Fügen Sie nur die wichtigen hinzu.

Eine gute Idee, um zu wissen, welche wichtig sind, ist eine ordnungsgemäße Keyword-Recherche. Wenn niemand nach diesen Begriffen sucht, fügen Sie sie möglicherweise nicht als Unterkategorien hinzu.

Möglicherweise haben Sie eine granulare Struktur, die wichtig erscheint. Wenn Benutzer jedoch nur nach der 5. Ebene suchen, machen Sie sie möglicherweise zur ersten oder zweiten und schneiden Sie die anderen aus.

Alles in der Root-Domäne behalten

Achten Sie beim Erstellen der Site-Struktur darauf, verschiedene Artikel zu trennen

Einige Webmaster sind der Meinung, dass je kürzer die URL, desto besser. Aber nicht in jedem Fall!

Wenn Sie ein Blog zu einem bestimmten Thema haben, z. B. Backlinko.com, ist es möglicherweise sinnvoll, alles in der Stammdomäne zu belassen. Sie haben nur sehr wenige Seiten und es ist einfach zu verwalten.

Wenn Sie jedoch eine große Website haben und über Services, Produkte, Artikel, Standorte usw. verfügen, ist es ein Albtraum, die Website nach einem Crawl zu analysieren, wenn sich alles in der Stammdomäne befindet.

Verwenden Sie keine Schlüsselwörter oder verwenden Sie zu viele Schlüsselwörter

Stellen Sie sicher, dass Ihre URL einige der wichtigsten Schlüsselwörter enthält, nach denen die Benutzer suchen.

Es ist eine sehr schlechte Idee, überhaupt keine Schlüsselwörter zu haben, insbesondere wenn Sie nur Zahlen oder Daten oder so haben.

Wenn Sie also einen Artikel über wirklich gute Rockbands haben, lassen Sie Ihre URL nicht site.com/03/03/2020/article-1523 sein, sondern haben Sie site.com/top-5-rock-bands-2020.

Auf der anderen Seite ist es eine gute Idee, die Schlüsselwörter nicht zu oft zu haben. Es sieht spammig aus und Google kann das aufgreifen.

Vermeiden Sie es, doppelte Iterationen der Schlüsselwörter in den URLs zu erstellen.

Dies kann häufig auf E-Commerce-Websites vorkommen, wenn Kategorien erstellt und deren URLs nicht bearbeitet werden.

Das Content-Management-System nimmt nur den Titel der Seite auf und die hierarchische URL-Struktur sieht folgendermaßen aus.

musicsite.com/drums/acoustic-drums/acoustic-drum-accessories/

Eine bessere Option wäre:

Brandsite.com/drums/acoustic/accessories.

Beste URL-Struktur für SEO (Tipps & Tricks)

Es gibt keine eindeutige beste URL-Struktur für SEO, da dies von sehr vielen Faktoren abhängt. Befolgen Sie jedoch diese Best Practices für SEO-freundliche URLs, um die Vorteile der Suchmaschinenoptimierung zu maximieren.

Verwenden Sie Schlüsselwörter in Ihren URLs:

Schlüsselwörter sind für SEO sehr wichtig. Es ist eine gute Idee, sie in Ihre URL aufzunehmen. Diese URLs werden als semantische URLs bezeichnet.

Es ist wichtiger, dass Ihre Zielschlüsselwörter in Ihren Titel-Tags und Inhalten enthalten sind als in der URL.

Das Hinzufügen in die URL kann jedoch einige Vorteile bringen:

Wenn Benutzer nur die URL betrachten, wissen sie einmal, worum es geht.

Zweitens…

Wenn Sie einen Linkaufbau zu Ihrer Seite durchführen, ohne schlüsselwortreiche Ankertexte zu verwenden, fungiert die URL als Ankertext. Es ist daher eine gute Idee, die Schlüsselwörter dort zu haben!

Sie können URLs vereinfachen, indem Sie kurze oder weniger beschreibende Wörter wie Stoppwörter entfernen. Hier sind einige Beispiele für Stoppwörter: zu, wie, und dafür, warum.

Zum Beispiel könnten Sie anstelle von / wie man wirklich hoch springt / einfach höher springen oder / das Springen verbessern /.

Sie müssen die Stoppwörter nicht immer aus Ihrer URL entfernen.

Beispielsweise haben Sie möglicherweise das Zielschlüsselwort "Kochen", bei dem die URL domain.com/how-to-cook/ einfach perfekt ist.

Es ist auch eine gute Idee, das Hauptschlüsselwort in die URL einzufügen, wenn Sie eines haben und es auch Suchanfragen enthält.

In diesem Fall passt es zu meinem Artikel: Leute suchen nach "URL-Struktur SEO" und meine URL ist / URL-Struktur-SEO /.

Die Leute suchen aber auch nach "Wie wirkt sich die URL-Struktur auf SEO aus?". Warum habe ich diesen Keyword-Ausdruck nicht als URL ausgewählt?

Da der erste mehr Suchanfragen hat, lasse ich Sie den Rest herausfinden.

Wenn Sie nach SEO-Tools suchen, die dies in großem Umfang für Sie überprüfen können, lesen Sie unbedingt den CognitiveSEOs Site Explorer. Was Sie suchen, finden Sie im Abschnitt Architektur> URLs.

Schlüsselwörter in URLs SEO Tools

CognitiveSEO Site Audit URL Analyzer Tool

Halten Sie die URLs kurz:

Die populäre Meinung ist, dass kürzere URLs besser rangieren.

Während ich persönlich diese Angelegenheit noch untersuchen muss, halte ich meine URLs immer noch kurz und auf den Punkt.

Warum? Weil sie besser für die Benutzererfahrung sind. So lauten unsere wichtigsten Seiten-URLs:

SEO-Beispiele für die URL-Struktur

Auf einer WordPress-Plattform (nicht unser Fall für die Hauptseite) würden sie unter Verwendung von Daten aus dem Post-Titel generiert.

Content-Management-Systeme wie WordPress würden einige Elemente entfernen, die nicht kompatibel sind. Sie würden also folgendermaßen aussehen:

cognitiveseo.com/site-explorer-by-cognitiveseo-backlink-checker-link-research

cognitiveseo.com/1-keywordtool-by-cognitiveseo-keyword-explorer-content-optimization

Nicht ... schrecklich, aber auch nicht sehr gut.

Und es ist auch sicherer, sie kurz zu halten. Wenn die URL-Länge für OnPage SEO tatsächlich eine Rolle spielt, ist es besser, sie kurz als lang zu halten, oder?

Es gibt zwar eine Korrelation zwischen kürzeren URLs und hohen Platzierungen, dies bedeutet jedoch nicht zu 100%, dass dies auf die kürzeren URLs zurückzuführen ist.

Vielleicht möchten sehr gut optimierte Websites auch schönere, kürzere URLs haben.

Versuchen Sie jedoch nicht, sie zu kurz zu machen. Einige verwenden beispielsweise / p / anstelle von / products / und / c / anstelle von / category /.

Ich denke nicht, dass das notwendig ist. Tatsächlich halte ich es für spammiger.

Zu kurz kann auch bedeuten, dass einige wichtige Schlüsselwörter entfernt werden

URLs eindeutig halten

Stellen Sie sicher, dass Sie noch keine sehr ähnlichen Seiten haben, bevor Sie eine neue Seite schreiben und veröffentlichen.

In diesem Fall ist es möglicherweise eine gute Idee, stattdessen die andere Seite besser zu optimieren oder ein anderes Thema / einen anderen Satz von Schlüsselwörtern für die neue Seite zu verwenden.

Verwenden Sie Bindestriche anstelle von Unterstrichen und vermeiden Sie Sonderzeichen in Ihren URLs

Bindestriche und Unterstriche sehen sehr ähnlich aus, aber im Internet werden sie ziemlich unterschiedlich behandelt.

Google empfiehlt, Unterstriche in Ihren URLs zu vermeiden. Sie können Probleme verursachen.

Unterstriche werden von Google als Wort-Joiner behandelt, während Bindestriche als Worttrennzeichen behandelt werden.

Menschen sind es auch gewohnt, mehr zu stürzen. Ihre URL sollte also url-structure-seo sein, nicht url_structure_seo .

Vermeiden Sie außerdem Sonderzeichen in Ihrer URL, mit Ausnahme der grundlegenden Zeichen, die für Parameter und Anker verwendet werden, z. & = #.

Die meisten Plattformen lassen Sie dies nicht einmal zu, aber wenn Ihre URL Zeichen wie oder enthält; oder ', es kann Probleme verursachen.

Wenn Sie nicht wissen, was ein Sonderzeichen in einer URL bedeutet oder tut, ist es besser, es nicht zu verwenden.

Natürlich gibt es auch den abschließenden Schrägstrich /, der in Ordnung ist.

Verwenden Sie so wenige URL-Parameter wie möglich

Parameter können die Länge verlängern und sie lassen auch eine URL aussehen

In bestimmten Situationen fügen sie jedoch auch Schlüsselwörter zu Ihrer URL hinzu. Dies kann eine gute Sache sein, wenn Benutzer nach diesen Schlüsselwörtern suchen.

Denken Sie daran, nur die Seiten zu indizieren, nach denen tatsächlich gesucht wird, anstatt jede mögliche Filterkombination, die Ihre Website erstellen kann.

Priorisieren und über Klick-Tiefe nachdenken

Fügen Sie nicht zu viele tiefe Seiten hinzu, z. B. Unterkategorien innerhalb der Unterkategorien #inception.

Halten Sie es kurz und auf den Punkt.

Wenn Sie viele wichtige tiefe Seiten haben, stellen Sie sicher, dass Sie interne Links in Ihren Blog-Posts oder anderen Abschnitten Ihrer Website verwenden, damit Google sie ordnungsgemäß finden kann.

Sie können diese Seiten auch von Zeit zu Zeit in sozialen Medien oder auf anderen Websites teilen.

Vermeiden Sie hierarchische URLs, wenn Sie eine Site haben, die sich häufig ändert

Dies gilt hauptsächlich für E-Commerce oder Websites, die sehr dynamisch sind, z. B. Nachrichtenseiten, Autohandelsseiten, Veranstaltungsseiten usw.

Sie können die Hierarchie verwenden, wenn Sie sicher sind, dass eine Ressource ihre übergeordnete Ressource nicht ändert.

Füllen Sie keine Keywords in Ihre URLs

Das Füllen von Keywords ist inhaltlich schlecht, in Titel-Tags schlecht und in URLs schlecht.

Tu es nicht!

Manchmal geben Leute versehentlich Schlüsselwörter in ihre URLs ein.

Beispiel: randomshoeswebsite.com/shoes/running-shoes/running-shoes-for-women/red-running-shoes-for-women/nike-running-shoes-for-women/

Ich bin nicht sicher, ob es das beste Beispiel ist, aber ich hoffe, Sie verstehen es.

Vielleicht entscheiden Sie sich stattdessen für etwas wie: randomshoeswebsite.com/shoes/running/women/nike/red/ .

Vermeiden Sie doppelte, ähnliche und dünne Inhalte

Wiederum werden doppelte Probleme hauptsächlich durch schlechte Implementierung der URL-Struktur, schlechte Kanonisierung und Indexierungspraktiken verursacht.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website keine sehr ähnlichen Seiten enthält, da diese sonst die SEO-Leistung Ihrer Website insgesamt beeinträchtigen.

Wenn Sie nach SEO-Tools suchen, mit denen Probleme mit doppelten Inhalten behoben werden können, sind die CognitiveSEO Site Audit Tools genau das Richtige für Sie. Was Sie suchen, finden Sie im Inhaltsbereich.

Thin & Duplicate Content SEO

Plant Google, URLs in Zukunft loszuwerden?

Es kann sein, dass Google in Zukunft seinen Traum von der Beseitigung von URLs verwirklichen wird.

The first step would be not to display them at all, first in the search results and then in the browser itself.

However, getting rid of URLs

This all started with Google AMP , where Google caches the resources on their web servers, therefore displaying them on their ugly URLs, which they then hid.

If you want to know more about the subject, read this article about Google trying to remove URLs .

Fazit

The URL structure of your website is important. Don't neglect it! You only have to set it up right once.

Once you structure things properly, just follow the best practices. Add your target keywords, think about URL length, avoid keyword stuffing, limit irrelevant URL parameters and you're good to go.

How did you set up your URL structure? Let me know in the comments section below!