5 Möglichkeiten, Ihre Website mit der Google Search Console zu verifizieren

Veröffentlicht: 2021-07-13

Die Google Search Console (früher als Google Webmaster-Tools bezeichnet) hilft Ihnen, Suchrankings zu verfolgen und Sie über Websitefehler, Sicherheitsprobleme und Indexierungsprobleme auf dem Laufenden zu halten, die sich auf die Suchleistung Ihrer Website auswirken können.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Website ganz einfach in der Google Search Console hinzufügen und verifizieren.

Google Site-Verifizierung: So lassen Sie Ihre Website verifizieren

  • Hier sind die fünf verschiedenen Möglichkeiten, Ihre Website mit der Google Search Console zu verifizieren
    • DNS-TXT-Eintrag
    • HTML-Datei-Upload
    • HTML-Meta-Tag
    • Google Analytics
    • Google Tag Manager
  • Yoast bietet auch Möglichkeiten, deine Website zu verifizieren
    • Yoast SEO
    • Alles in einem SEO-Paket
  • Erweiterte Search Console-Verifizierung: Property-Typen

Wenn Sie Ihre Website bestätigen, erhalten Sie und Google einen sicheren Kanal zum Senden und Empfangen von Informationen. Sie können damit beispielsweise eine Sitemap einreichen, sicherstellen, dass Seiten indiziert werden, und sogar Ihre Website testen. Wenn Sie Internetmarketing wie SEO oder Social Media Marketing für Ihre Website betreiben möchten, können Webmaster-Tools von großem Nutzen sein.

Rufen Sie als ersten Schritt die Google Search Console auf.

Sobald Sie dort sind, klicken Sie im Dropdown-Navigationsmenü auf "Eigenschaft hinzufügen". Fügen Sie Ihre Website hinzu, indem Sie einen Immobilientyp auswählen. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Hinzufügen die richtige Version Ihrer Website verwenden. Denken Sie daran: Wenn Sie unterschiedliche Versionen von Subdomains haben, benötigen Sie ein anderes Konto, um sie hinzuzufügen.

Vorausgesetzt, Sie haben Ihrer Website bereits Google Analytics hinzugefügt, sollte sie sich automatisch verbinden. Sobald die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, klicken Sie auf "Gehe zu Property". Jetzt ist Ihre Website in der Google Search Console verifiziert! Sehen wir uns fünf weitere Möglichkeiten an, um Ihre Website bei Google zu bestätigen:

1. Verifizieren Sie Ihre Website mit der Google Search Console mithilfe des Domain Name System (DNS) TXT Record Verification

Ein TXT-Eintrag ist eine Art von Ressource, die im Domain Name System (DNS) aufgezeichnet wird und anderen Servern Auskunft über Ihre Domain gibt, wie sie eingerichtet ist oder welche anderen Dienste sie verwendet. Google verwendet dies, um das Eigentum an Websites zu begründen.

So finden Sie Ihren TXT-Eintrag

In diesem Schritt sollten Sie auf der Registerkarte Alternative Methoden "Domain Name Provider" auswählen. In der Dropdown-Liste ist Ihr Anbieter möglicherweise bereits aufgeführt. Aber keine Panik, wenn Sie Ihren Anbieternamen nicht sehen. Wählen Sie einfach "Andere". Sie sehen den Bestätigungs-TXT-Eintrag, den Sie im nächsten Teil benötigen.

Quelle

Greifen Sie auf Ihr Domain-Host-Konto zu

Als Nächstes müssen Sie sich in einem separaten Fenster bei Ihrem Domain-Host-Konto anmelden, damit Sie Ihr TXT hinzufügen können. Ihr Anbieter hat möglicherweise spezielle Anweisungen dazu. Die Seite, auf der Sie Ihren TXT-Eintrag finden, lautet möglicherweise „DNS-Verwaltung“, „Nameserver-Verwaltung“, „Systemsteuerung“ oder „Erweiterte Einstellungen“.

Sobald Sie das erledigt haben, ist der Rest einfach. Kehren Sie zu Ihrer Google Search Console zurück, wo Sie den Vorgang abschließen, indem Sie "Bestätigen" auswählen.


2. Überprüfen Sie Ihre Website mit der Google Search Console mithilfe des HTML-Datei-Uploads

Dies ist eine einfache Option, aber nicht die einfachste. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Stück Code zu nehmen und es Ihrem Stammverzeichnis hinzuzufügen. Zum Beispiel: http://example.com/Ihre-Datei-here/

Verifizierungsdatei herunterladen

In der Google Search Console haben Sie auf der Registerkarte Empfohlene Methode die Möglichkeit, eine HTML-Verifizierungsdatei herunterzuladen. Sie müssen diese Datei auf Ihren Computer herunterladen und direkt in das Stammverzeichnis Ihrer Website hochladen und auf Bestätigen klicken, um den Vorgang abzuschließen!

3. Überprüfen Sie Ihre Website mit der Google Search Console mithilfe eines HTML-Meta-Tags

Das HTML-Meta-Tag ist eine unglaublich einfache und unkomplizierte Option. Alles, was Sie tun müssen, ist, diesen Code im Abschnitt <head> der Website zu platzieren. Nachdem Sie diesen Code hinzugefügt haben, kehren Sie zu Ihrer Google Search Console zurück und wählen Sie Bestätigen.

Quelle

4. Überprüfen Sie Ihre Website mit der Google Search Console mit Google Analytics

Dies ist eine weitere einfache Möglichkeit, eine Website in der Google Search Console zu verifizieren. Wenn Sie Google Analytics bereits verwenden, können Sie diese Methode durchfliegen.

Wählen Sie einfach die Option Google Analytics auf der Registerkarte Alternative Methoden in der Search Console aus und klicken Sie auf Bestätigen. Das war's für diese Methode!

5. Überprüfen Sie Ihre Website mit der Google Search Console mit dem Google Tag Manager

Ähnlich wie bei Google Analytics kann Ihre Website leicht verifiziert werden, wenn Sie auch den Google Tag Manager verwenden. Gehen Sie zurück zum Tab Alternative Methoden, wählen Sie Google Tag Manager und schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie auf Überprüfen klicken.

Alternative Verifizierungsmethoden sind über die Verifizierung des WordPress SEO Plugins von Yoast verfügbar

Wenn Sie versuchen, die Google Search Console oder die Bing Webmaster Tools auf WordPress zu verifizieren, dann gute Nachrichten – es ist ziemlich einfach!

Gehen Sie im WordPress-Backend zu „SEO“, dann zu „Dashboard“ und wählen Sie „Webmaster-Tools“.


Hier sehen Sie, dass drei verschiedene Formularfelder zur Auswahl stehen. Erinnern Sie sich an das HTML-Tag, das ich zuvor in diesem Beitrag erwähnt habe (Nummer zwei)? Kopieren Sie diesen Wert und geben Sie ihn unten ein.

Nachdem Sie das Tag hinzugefügt haben, klicken Sie auf "Änderungen speichern". Gehen Sie dann zurück zur Search Console und klicken Sie mit der HTML-Tag-Methode auf „Verifizieren“.

Verifizieren Sie Ihre Website mit der Google Search Console mit dem All- in-One-SEO-Paket von Yoast

Für diejenigen, die das All-in-One-SEO-Paket bevorzugen, haben Sie Glück, da der Prozess nicht viel anders ist.

Gehen Sie einfach zu "All-in-One-SEO", dann "Allgemeine Einstellungen" und scrollen Sie ganz nach unten zum Abschnitt "Webmaster-Verifizierung". Dort sehen Sie, dass für die Google- und Bing-Webmaster-Tools dieselben beiden Felder verfügbar sind.

Wenn Sie dies getan haben, scrollen Sie weiter ganz nach unten. Da mehrere Funktionen auf einer Seite angezeigt werden, kann es leicht passieren, dass Sie die Schaltfläche "Update-Optionen" übersehen. Wenn Sie darauf klicken, werden alle Ihre Einstellungen gespeichert

Erweiterte Search Console-Verifizierung: Property-Typen

Mit den Domain-Properties von Google können Sie Ihr http, https, www, non-www, m-dot usw. in einer einzigen Property zusammenfassen.

Auf diese Weise können Sie die Leistung Ihrer Website in einer einzelnen Property der Google Search Console im Vergleich zu mehreren Propertys zusammenfassen. Das heißt, Sie können alle URLs unter dem Domainnamen anzeigen.

Google-Search-Console-Bestätigung---Property-Type

Verifizierung der Google Search Console

Wenn Sie möchten, dass Google die Daten nicht automatisch kombiniert und Sie die Domain-Eigenschaften selbst segmentieren möchten – nach Subdomain, Pfad oder Protokoll – können Sie zusätzliche URL-Präfix-Eigenschaften für diese Segmente erstellen.

Websitebesitzer, Webmaster, Entwickler und SEOs werden diese automatisierte Möglichkeit zu schätzen wissen, Websitedaten in einer Google Search Console-Property anzuzeigen.