Was ist Domain-Rating?

Veröffentlicht: 2021-06-10

Wenn Sie eine Website besitzen, sind Sie wahrscheinlich schon auf die Begriffe „Domain-Rating“, „Domain-Autorität“ und „Seiten-Autorität“ gestoßen.

Diese Scores werden von der Google-Suche und anderen Suchmaschinenalgorithmen verwendet, um die Autorität und den Wert einer bestimmten Website zu bestimmen und dieser Website auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) einen Rang zuzuweisen.

Dieser Artikel befasst sich eingehend damit, was eine Domainbewertung ist, warum Ihre Domainbewertung wichtig ist und wie Sie Ihre Domainbewertung verbessern können, um einen besseren PageRank in den Google-Rankings und anderen Suchmaschinen zu erzielen.

Was ist Domain-Rating?

Domain Rating (DR) ist eine vom SEO-Toolset Ahrefs erstellte Metrik, die „die Stärke des Backlink-Profils einer Website im Vergleich zu den anderen in der ahrefs-Datenbank auf einer 100-Punkte-Skala“ zeigt.

Ahrefs verwendet das Backlink-Profil einer Website, um ihre DR zu bestimmen.

Abhängig von der Anzahl hochwertiger Backlinks von einzigartigen Domains können ahrefs eine ungefähre Vorstellung davon bekommen, wie andere Webmaster diese bestimmte Website wahrnehmen.

Warum ist Domain-Rating wichtig?

Die Domänenbewertung ist genauso wichtig wie die Domänenautorität von Moz.

Suchmaschinen wie Google benötigen eine Möglichkeit, Websites zu ranken und zu bewerten, und Metriken wie das Domain-Rating ermöglichen ihnen dies.

Daher ist die Domänenbewertung aus verschiedenen Gründen aus verschiedenen Perspektiven wichtig.

Aus der Sicht einer Suchmaschine ist die Domainbewertung wichtig, da sie es der Suchmaschine ermöglicht, ihren Nutzern das beste und relevanteste Material auf der Website anzuzeigen. Dies garantiert eine wertvolle User Experience auf der Suchmaschine.

Aus der Sicht der Internetnutzer stellt die Domainbewertung sicher, dass sie vertrauenswürdige Inhalte lesen und mit ihnen interagieren, da die Ergebnisse an der Spitze der SERPs Website-Autorität haben, wie die Qualität der dr-Scores zeigt.

Aus der Sicht eines Webmasters, der digitales Marketing betreibt, bedeutet ein solider ahrefs dr-Score schließlich, dass seine Website und Webseiten gute Suchmaschinen-Rankings aufweisen, was bedeutet, dass sie mehr Verkehr und Kunden als ihre Konkurrenten erzielen.

Häufig gestellte Fragen zur Domainbewertung

Was ist eine gute Domainbewertung?

Ihre Konkurrenten bestimmen eine gute Domainbewertung.

Sie brauchen nicht unbedingt einen DR-Score von 80+. Sie brauchen nur eine, die so hoch wie oder höher ist als andere Websites in Ihrer Nische.

Da die Erhöhung Ihres DR-Scores ein langwieriger und kostspieliger Prozess ist, lohnt es sich, die Websites Ihrer Konkurrenten mit einem kostenlosen SEO-Tool zum Domain Authority Checker zu analysieren, damit Sie ungefähr wissen, wie viele Backlinks Sie benötigen, um wettbewerbsfähig zu sein.

Was ist ein Domain-Score?

Ein Domain-Score wird einer Domain entsprechend der Anzahl externer Links zugewiesen, die auf diese Domain verweisen. Eher von Websites mit hohem Dr.

Wie wird die Domainbewertung bestimmt?

SEO-Tools und Suchmaschinen bestimmen die Domainbewertung einer Website anhand mehrerer grundlegender Linkbuilding-Metriken.

Diese Metriken betrachten:

  • Die Qualität der Backlinks einer Website
  • Wie relevant diese Backlinks für die Nische sind, in der sich die Website befindet?
  • Wie aktuell die Informationen auf der Website für ihre Nische sind

Bei jeder Kampagne zur Verbesserung Ihrer Domainbewertung ist es wichtig zu berücksichtigen, woher Ihre Backlinks kommen, nicht nur, wie viele Sie erhalten. Hier kann Ihnen die Zusammenarbeit mit professionellen White-Hat-Linkbuilding-Diensten die Oberhand gegenüber Ihren Mitbewerbern verschaffen.

Wie erhöhe ich meine Ahrefs-Domainbewertung?

Die Erhöhung Ihrer Ahrefs-Domainbewertung wird erreicht, indem Sie die Anzahl der verweisenden Domains auf Ihre Website erhöhen, indem Sie neue Websites mit solidem Linkjuice erhalten, um Ihnen einen Backlink zu geben.

In den meisten Fällen möchten Sie so viele Dofollow-Backlinks von verweisenden Domains wie möglich erhalten, keinen Nofollow-Link, da Suchmaschinen keine Nofollow-Links in Ihren Da-Score aufnehmen.

Je mehr Domains Sie haben, die auf Ihre verweisen, desto höher ist Ihre DR und desto höher rangieren Sie auf der logarithmischen Skala der SERPs.

Ein schneller und effektiver Weg, um Ihre DR zu steigern, besteht darin, mit Content-Marketing-Agenturen und anderen Websites zusammenzuarbeiten, um Links zu kaufen oder Links zu handeln.

Aber Vorsicht ist geboten, und es ist eine gute Idee zu verstehen, wie Sie sicher Links kaufen können, bevor Sie eine Kampagne zur Verbesserung Ihres Linkprofils starten.

Wie vermeide ich schlechte Links?

So wie gute Links Ihre Domainbewertung verbessern, können schlechte Links Ihre Domainbewertung beeinträchtigen. Erhalten Sie eingehende Links mit ehrlichen Techniken, wie z. B. Gastbeiträgen in relevanten Blogs oder fachkundigen Ratschlägen für Journalisten als Zitat, erhalten Sie gute Links.

Einfach Links von Content-Vermarktern zu kaufen, die sagen, dass sie Links geben, schadet Ihrer DR, da Suchmaschinen diese Praxis bestrafen.

Denken Sie daran, dass die Domainbewertung ein System zur Überprüfung von Website-Inhalten ist, und der direkte Kauf von Spam-Links ist mit dem Kauf gefälschter Bewertungen für ein Restaurant oder eine App vergleichbar. Schließlich wirst du erwischt und bestraft.

Wie lange dauert es, bis meine Domainbewertung verbessert ist?

Suchmaschinen brauchen Zeit, um neuen Websites zu vertrauen.

Aus diesem Grund benötigen Sie eine solide Strategie, um Ihr Backlink-Profil zu erweitern und Ihre DR zu steigern. Wenn Sie es richtig machen, können Sie innerhalb von Monaten einen allmählichen, aber konstanten Anstieg Ihrer DR feststellen. Abhängig von Ihrem Zeitrahmen und verfügbaren Mitteln können Sie Ihre DR so schnell oder langsam steigern, wie Sie möchten.

Die besten Linkbuilding-Dienste können Ihre DR um 5-8 Punkte pro Monat steigern, indem Sie Links mit hoher Link-Equity erhalten.

Wie finde ich meine Domainbewertung?

Der beste Weg, um Ihre Domainbewertung zu finden, ist die Verwendung unseres kostenlosen SEO-Checker-Tools für Domain-Autoritäten.

Geben Sie einfach die URLs ein, die Sie analysieren möchten, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie auf das Dashboard zugreifen möchten, und überprüfen Sie Ihre Domainbewertungen und die Ihrer Mitbewerber und andere Metriken.

Zusammenfassung

Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel ein besseres Verständnis der Domainbewertung vermittelt.

Das Verständnis, dass die Domainbewertung ein wichtiger Faktor für hohe Platzierungen in Suchmaschinen ist, ermöglicht es Website- und Geschäftsinhabern, sinnvoll in Linkbuilding-Kampagnen zu investieren.

Die Investition in die Steigerung Ihrer Domainbewertung sollte als langfristiges Spiel angesehen werden, das sich innerhalb von vier bis acht Monaten auszahlt, da Sie höhere SERP-Rankings erhalten, was exponentiell mehr Website-Traffic anzieht, die Sie in Kunden umwandeln können.